Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Prinz Harry

Prinz Harry forderte Olympiasieger Lochte zum Wettschwimmen

23.08.2012 | 19:27 Uhr
Prinz Harry hat auf seiner Geburtstagparty Olympiasieger Ryan Lochte im Schwimmen herausgefordert.Foto: afp

Las Vegas.  Der britische Thronfolger Harry hat Olympiasieger Ryan Lochte zum Wettschwimmen herausgefordert. Dabei gewann der US-Schwimmer das Duell gegen den Prinzen. Das Wettrennen fand auf derselben Party statt, bei der Harry Strip-Billard spielte und nackt fotografiert wurde.

Hätte Prinz Harry auf der Geburtstagsparty von Ryan Lochte nicht alle Hüllen fallen lassen, wäre sein Wettschwimmen mit dem elffachen Medaillengewinner vielleicht das Thema des Tages geworden. Der Prinz verlor wie erwartet gegen den Olympia-Schwimmer, und auch das wurde als Videofilm festgehalten.

Der Kolumnist der "Las Vegas Sun", Robin Leach schilderte die Entstehung des Duells am Wochenende so: Harry habe sich bis auf die Jeans ausgezogen und die anderen Gäste aufgefordert, den Weg zum Pool freizumachen.

Lochte gewann das Rennen. Ein Fest für Paparazzi war aber das Strip-Billard auf derselben Party in einer Hotelsuite, bei der Harry weder Hemd noch Hose blieb. Den Prinzen schien das nicht weiter zu stören. Auf Fotos ist zu sehen, wie er sich nackt an eine Frau schmiegt. (dapd)

William und die Windsors



Kommentare
24.08.2012
04:27
Prinz Harry forderte Olympiasieger Lochte zum Wettschwimmen
von Pucky2 | #2

Was ein Tamtam, man sieht auf den Bildern den kleinen Prinzen nicht mal

Also ich finde es gut, dass in der königl. Familie nicht jeder total verstaubt ist, sein Großvater war ja auch dafür bekannt.
Harry wird eh nie König, er darf nie richtig arbeiten und ist ständig unter Kontrolle von Aufpassern oder der Presse. Wer möchte schon so lebendig eingemottet sein und das in dem Alter? Ich kann verstehen, dass er da immer mal wieder ausbrechen will und wie jeder junge Mensch auch mal "die Sau rauslassen" will.
Beim Nächstenmal aber bitte alles zeigen, er sieht ja gut aus, er braucht nichts verstecken ;-)

23.08.2012
21:05
Solange...
von KFR001 | #1

.. Party-Prinz Harry die geleisteten Dienste angemessen bezahlt, die Vegas-Mafia soll da keinen Spass kennen und schon mal Körperteile einfordern ;-)... übrigens dürfte eine interessante Unterredung ( "interview without coffee" ) mit granny QE2 bevorstehen und für die begleitende Security , nicht verantwortlich für die Event-planung sagt Scotland Yard, wegen der zugelassenen I-Phones Nach-Schulungen und Beförderungsschleifen anstehen.
Einzig Pips Middleton ( " get grown up, Harry " ) dürfte sich seit Freitag vor Lachen auf dem Boden kringeln.

Aus dem Ressort
Todesschütze von Ferguson würde nicht anders handeln
USA
In der US-Kleinstadt Ferguson herrscht Ausnahmezustand, seitdem ein weißer Polizisten einen schwarzen Jungen erschoss. Wieder einmal stellt sich die Frage: Werden die USA die Spannungen zwischen Schwarzen und Weißen jemals überwinden? Unterdessen erklärte der Polizist, er würde wieder so handeln.
Polizei Tobago setzt nach Tod des Rentnerpaares Prämie aus
Gewalt
Eine Prämie von umgerechnet rund 12.700 Euro hat die Polizei ausgesetzt, um so im Fall des gewaltsamen Todes eines Rentnerpaares aus Hessen an Informationen zu kommen. Die Leichen waren nach Angaben der örtlichen Medien mit schweren Schnittverletzungen im Süden der Insel entdeckt worden.
WhatsApp-Update macht noch mehr Lese-Daten sichtbar
WhatsApp
Kaum hat sich der Ärger um die beiden blauen Häkchen gelegt, könnte WhatsApp für neuen Unmut bei seinen Nutzern sorgen. Eine versteckte Funktion gibt Usern nun detailliert Auskunft über das Leseverhalten des Empfängers. Sie zeigt nicht nur ob eine Nachricht gelesen wurde - sondern auch wann.
Klavier aus "Casablanca" für 3,4 Millionen versteigert
Auktion
In dem Filmklassiker von 1942 spielte Dooley Wilson an dem kleinen Klavier "As Time Goes By". Jetzt wurde das Piano aus "Casablanca" für 3,4 Millionen Dollar im Auktionshaus Bonhams versteigert. Es ist eines von zwei Klavieren, die in dem Film benutzt wurden.
Jeder dritte Deutsche fühlt sich permanent im Stress
Stress
Eile, Zeitdruck, Stress - für fast drei von zehn Deutschen ist das nichts unbekanntes. Eine repräsentative Studie der GfK fand dies heraus. Bei vier von zehn Deutschen steigt die Belastung zudem immer noch weiter an. Doch nicht alle Befragten sehen den Stress als negativen Zustand an.
Umfrage
Ernährungsberater sagen, im Schulessen sei zu viel Fleisch. Stimmt das?
 
Fotos und Videos