Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Polizei

Polizeiwagen sollen rotes Blinklicht und US-Sirene bekommen

31.05.2013 | 13:21 Uhr
Polizeiwagen sollen rotes Blinklicht und US-Sirene bekommen
In New York haben Polizeiwagen bereits ein rotes Blinklicht und eine heulende Sirene. Künftig könnten auch deutsche Streifenwagen so ausgestattet werden.Foto: dpa

Berlin.  Tatü-Tata, Tatü-Tata: Die Sirene eines Polizeiwagens auf deutschen Straßen hat fast jeder im Ohr. Doch sie könnte sich bald ändern. Denn die deutschen Streifenwagen sollen neben dem bekannten Blaulicht auch ein rotes Blinklicht und einen zusätzlichen heulenden Sirenenton nach US-Vorbild bekommen.

Polizeiwagen auf deutschen Straßen sollen neben dem bekannten Blaulicht auch ein rotes Blinklicht und einen zusätzlichen heulenden Sirenenton nach US-Vorbild bekommen. Mit den neuen Signalen solle das Stoppen von Fahrzeugen für Polizeibeamte sicherer werden, sagte ein Sprecher des Bundesverkehrsministeriums am Freitag und bestätigte damit Informationen der "Saarbrücker Zeitung".

Nach einer entsprechenden Initiative der Länder-Innenminister hat der Bund eine Verordnung auf den Weg gebracht, die die neue Ausstattung generell zulässt. Der Bundesrat muss der Regelung noch zustimmen.

Kommentar
Ist  unser „Tatü-Tata“ etwa zu lasch? - von Wilhelm Klümper

Politiker scheinen wohl den abendlichen Konsum von US-Krimis schlecht verarbeitet zu haben. Denn selbst der aufgeweckteste Amtsschimmel kommt nicht auf die krude Idee, unser gewohntes „Tatü-Tata“ als Alarmsound auf unseren Streifenwagen abschaffen zu wollen.

Polizeifahrzeuge dürfen demnach mit nach vorn gerichteten Leuchten für rotes Blinklicht ausgestattet werden sowie mit Signalgebern für rote Lichtschrift. Sie könnte etwa "Anhalten, Polizei" anzeigen. Damit soll erreicht werden, dass Streifenwagen besser wahrgenommen werden und ein vorausfahrendes Auto nicht mehr eigens überholen müssen, um es zum Halten zu bringen. "Die Polizeibeamten sehen so die Insassen des kontrollierten Fahrzeugs jederzeit vor sich", sagte der Ministeriumssprecher.

Gewerkschaft der Polizei reagiert zurückhaltend

Dabei sieht die geplante Regelung vor, dass das neue Tonsignal nur in Verbindung mit dem roten Blinklicht aktiviert werden darf. Blaues und rotes Blinklicht dürfen nicht zusammen eingeschaltet werden.

Die Gewerkschaft der Polizei reagierte zurückhaltend auf die Pläne. Inwiefern mit zusätzlichen Signalen neue Anhalteverfahren erreicht werden könnten, sollte eingehender geprüft werden, sagte ein Sprecher auf Anfrage in Berlin. Statt sich mit einem solchen Detail zu beschäftigen, solle die technische Ausstattung von Streifenwagen grundsätzlich auf den Prüfstand gestellt werden. Inwiefern Wagen umgerüstet werden, muss sich zeigen, da die Polizei Ländersache ist. (dpa)



Kommentare
03.06.2013
19:39
Polizeiwagen sollen rotes Blinklicht und US-Sirene bekommen
von hequiis | #60

Finde ich ganz toll!!!! Zur Finanzierung können dann ja einige Kindergärten geschlossen werden!
Und den dicken Ramsauer als Kühlerfigur auf jeden Wagen. Ich glaube in Berlin fehlt Hirn!
Wärend unsere Strassen verkommen, bringen die so einen dusseligen Unsinn!

03.06.2013
12:54
Polizeiwagen sollen rotes Blinklicht und US-Sirene bekommen
von vivalavida | #59

Lieber Gott bitte beschütze uns vor Cholera, Beulenpest und den depperten Ideen des Herrn Ramsauer!!!!!

02.06.2013
13:01
Polizeiwagen sollen rotes Blinklicht und US-Sirene bekommen
von Karl-Napp | #58

Als nächstes sollen dann die Feuerwehrautos umgerüstet werden. Diese bekommen dann auch die dicke Hupe, die an den amerikanischen Wagen angebracht ist. Und oben auf dem Dach kommt ein Leuchtbalken: "Feuerwehr, machen Sie bitte Platz"

1 Antwort
Polizeiwagen sollen rotes Blinklicht und US-Sirene bekommen
von Ex-Leser | #58-1

Das im Zusammenhang mit einer amerikanischen Stoßstange, wäre gar nicht mal soo verkehrt.

Wer schon einmal eine Einsatzfahrt mitgemacht hat, wird wissen was ich meine.

Blaulicht und Martinshorn haben heute kaum noch einen Effekt.

Guter Schallschutz, Musikanlagen, Ignoranz und auch einfache Überforderung sorgen oft genug dafür, daß Einsatzfahrzeuge kaum ein Durchkommen finden.

02.06.2013
01:45
Polizeiwagen sollen rotes Blinklicht und US-Sirene bekommen
von Trendmonger | #57

Na wenn sich das nicht heiß anhört...und dann noch die roten Lämpchen. Zur MOPF1 gibt es dann bestimmt noch das Trenngitter, zwischen den Vordersitzen und dem Fond, der Rammbock vor dem Kühler, die Winchester zwischen Fahrer und Beifahrersitz and last but not least: den Sheriff-Stern auf der Fahrer und Beifahrertür. Uiii-Uiii-Uiii-Uiii-Uiii-Uiii...

1 Antwort
Polizeiwagen sollen rotes Blinklicht und US-Sirene bekommen
von Y5ANN | #57-1

Jetzt lieg ich schon wieder kichernd vorm PC wegen des tollen Kopfkino-Films, aaaaarghhh

01.06.2013
21:13
Polizeiwagen sollen rotes Blinklicht und US-Sirene bekommen
von dongiovanni | #56

Kommt der Vorschlag von der Filmindustrie?
Sinnvoller wären mehr Beamte damit deren Überstunden überschaubarer werden, ggf. wegfallen.

01.06.2013
19:41
Polizeiwagen sollen rotes Blinklicht und US-Sirene bekommen
von tomatenkiller_neo | #55

Aber nur, wenn die passenden Wagen (Bluesmobil) angeschafft werden ...

01.06.2013
18:56
Da Eure Kommentar-Antwortfunktion mal wieder rumzickt...
von Y5ANN | #54

(und die WAZ das nicht i.d.Griff kriegt)...jetzt also auf die umständliche Weise:

@AUA #35 @wohlzufrieden #51 @littlemoondog #52

Hahahahahhaaaa, ich hab grad Kopfkino und lach mich schlapp.
Cooler Kommentar, Kompliment

2 Antworten
Es ist einfach genug!!!
von Tritt_Brettfahrer | #54-1

Für den öffentliche Nahverkehr ist kein Geld dar, der Flüsterasphalt bröselt jetzt genauso wie die Rheinbrücken und Straßen.nrw hat uns mit seiner dilettantischen Westkreuz-Planung
am 13.5. („Straßenbau ist Expertensache“) schon mal einen Vorgeschmack auf die demnächst zu erwartende Verkehrsinfarkte gegeben. Aber statt hier anzusetzen, macht unser Peter sich um das nervtötende Gedudel amerikanischer Sirenen Gedanken oder erneuert die Flensburger Verkehrssünderdatei, die sich in den letzten Jahrzehnten doch ganz gut bewährt hat. Und wir zahlen nicht nur diesen Man, sondern allein im Bundestag auch noch 619 weitere dieser „engagierten“ Politiker – und demnächst werden es dort auch noch mehr.
Ich möchte gerne dieses Narrenkarussell anhalten, aussteigen und weit weg gehen, wo man von diesem ganzen Wahnsinn nichts mehr mitbekommt. Aber wohin man auch flüchtet, die sind schon da und treiben eine neue Sau durch die Republik.

Y5ANN | #54
von wohlzufrieden | #54-2

Danke, für das Kompliment!

01.06.2013
13:29
Polizeiwagen sollen rotes Blinklicht und US-Sirene bekommen
von ZWIELICHT | #53

Oh mein Gott, das kann doch nicht wahr sein oder??? Jetzt hat die Generation "nix im Kopp" auch schon in die "dafür" zuständigen Behörden Einzug gefunden.
Dann können wir doch gleich noch die US Waffengesetze übernehmen, wie wäre denn das ?
Macht dann die Sache wieder rund.................
Glück auf !

1 Antwort
Peter Ramsauer ist wie Angela Merkel Jahrgang 1954
von Tritt_Brettfahrer | #53-1

Generation „nix im Kopp“ als Bezeichnung für die zwischen Anfang der 50er und Mitte der 60er Jahre geborenen, also meine Generation, gefällt mir noch besser als Generation „Raffke“. Darf ich Ihren Ausdruck verwenden, wenn hier mal wieder von der Generation „Doof“ gesprochen wird?
Zur Erinnerung, unter Generation „Doof“ versteht man all die jungen Leute, welche die Entscheidungen der Generation „nix im Kopp“ ausbaden müssen, wie z.B. zeitnahe Abschaffung der Wehrpflicht und doppelter Abiturjahrgang, um nur mal ein eklatantes Beispiel zu nennen.

01.06.2013
10:12
Polizeiwagen sollen rotes Blinklicht und US-Sirene bekommen
von littlemoondog | #52

meiner Meinung nach sollte jedes polizeifahrzeug noch zusätzlich mit 3 Rückwärtsgängen ausgestattet werden. Eine Begründung dafür ...........

01.06.2013
09:30
Einsatz in Manhatten, nichts ist mehr zu retten...
von wohlzufrieden | #51

Liegt dann auch in jedem Streifenwagen ein Kojak-Lolli?

Aus dem Ressort
Schütze von Newtown blieb vor Blutbad drei Monate im Zimmer
Massaker
Vor fast zwei Jahren löste das Massaker an der Grundschule in Newtown weltweit Erschütterung aus. Ein neuer US-Untersuchungsbericht gibt Einblicke in die Entwicklung des Täters. Es gab Warnzeichen, die offenbar nicht richtig verstanden wurden.
Hitler-Aquarell erzielt bei Versteigerung 130.000 Euro
Hitler-Aquarell
Für 130.000 Euro ist ein von Adolf Hitler gemaltes Aquarell am Samstag in Nürnberg von einem anonymen Käufer ersteigert worden. Das Bild gehe vermutlich in den Nahen Osten, sagte eine Sprecherin des Auktionshauses. Insgesamt zwölf Interessenten hätten bei der Versteigerung mit geboten.
Verband plant wegen E-Zigaretten-Warnung Millionenklage
Klage
Weil das NRW-Gesundheitsministerium vor E-Zigaretten gewarnt hatte, will der Verband des E-Zigarettenhandels die Landesregierung auf 90 Millionen Euro Schadenersatz verklagen. Das Bundesverwaltungsgericht hatte entschieden, dass die Flüssigkeiten für E-Zigaretten weiter frei verkauft werden dürfen.
Partygast schießt und verletzt 11 Menschen in Athener Lokal
Schießerei
Ein Mann hat in einem Nachtlokal in der griechischen Hafenstadt Piräus um sich geschossen und elf Menschen verletzt. Nach Angaben der Polizei wurden drei der Opfer schwer verletzt. Das Motiv für die Schüsse war zunächst völlig unklar. Der mutmaßliche Täter ist laut Medienberichten polizeibekannt.
UN-Generalsekretär sieht Chancen zum Sieg über Ebola
Panorama
Ban Ki Moon sieht einen Hoffnungsschimmer - wenn die internationale Gemeinschaft den Kampf gegen Ebola verstärkt. Dann könnte die Krankheit möglicherweise bis Mitte kommenden Jahres eingedämmt zu werden. Die WHO warnt vor einer weiter großen Ansteckungsgefahr auch für Hilfskräfte.
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?