Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Panorama

Pkw rammt Polizeiwagen auf Autobahn nahe Stralsund

11.03.2013 | 06:18 Uhr
Funktionen

Drei Schwerverletzte und eine leicht verletzte Frau sind das Ergebnis einer Kollision der Autobahn A 20 vor Stralsund, in die mehrere Personenwagen und ein Polizeifahrzeug verwickelt waren. Wie das Polizeipräsidium Rostock am Sonntag mitteilte, ereignete sich der Unfall am Nachmittag bei winterlichen Straßenverhältnissen.

(dapd-nrd). Drei Schwerverletzte und eine leicht verletzte Frau sind das Ergebnis einer Kollision der Autobahn A 20 vor Stralsund, in die mehrere Personenwagen und ein Polizeifahrzeug verwickelt waren. Wie das Polizeipräsidium Rostock am Sonntag mitteilte, ereignete sich der Unfall am Nachmittag bei winterlichen Straßenverhältnissen.

Auf der A20 in Fahrtrichtung Stralsund überschlug sich am Nachmittag zunächst ein Toyota. Die Besatzung eines Funkstreifenwagen übernahm die Unfallaufnahme, währenddessen kollidierte ein Neubrandenburger BMW mit dem auf dem Standstreifen stehenden Funkwagen. Dieser wurde auf einen VW geschoben, dessen Insassen Unfallhilfe leisteten. Der BMW schleuderte erneut gegen das Polizeifahrzeug und kam auf der Fahrbahn zum Stehen, wo ein Opel mit ihm kollidierte.

Der BMW-Fahrer sowie zwei Polizisten wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Autobahn musste an der Unfallstelle zeitweise voll gesperrt werden.

dapd

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Youtube-Star Unge schließt Kanäle nach Streit mit Mediakraft
Youtube
Mehr als 30 Millionen Klicks erzielte Simon Unge mit zwei Youtube-Kanälen. Nach einem Streit mit dem Netzwerk Mediakraft, hat er diese geschlossen.
Auf Weihnachtsmarkt geflohener Häftling wird noch gesucht
Flucht
Am Donnerstag entwischte ein psychisch kranker Häftling seinen Betreuern auf dem Kölner Weihnachtsmarkt. Doch warum bekam er überhaupt Freigang?
Kretschmer macht angeblich Schluss beim "Supertalent"
Supertalent
"Supertalent"-Juror Guido Maria Kretschmer hat offenbar genug von Pop-Titan Dieter Bohlen. Der 49-Jährige nimmt laut einem Medienbericht seinen Hut.
RTL entlässt Reporter nach Interview bei "Pegida"-Demo
Pegida
Bei einer verdeckten Recherche auf einer "Pegida"-Demo hat ein RTL-Reporter islamfeindliche Äußerungen getätigt. Der Sender hat darauf reagiert.
"Danke für deine Lieder" – Fans trauern um Udo Jürgens
Udo Jürgens
Udo Jürgens ist tot. Der Schlagersänger starb am Sonntagnachmittag mit 80 Jahren an akutem Herzversagen, teilte sein Management mit.
Fotos und Videos