Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Panorama

Pkw rammt Polizeiwagen auf Autobahn nahe Stralsund

11.03.2013 | 06:18 Uhr

Drei Schwerverletzte und eine leicht verletzte Frau sind das Ergebnis einer Kollision der Autobahn A 20 vor Stralsund, in die mehrere Personenwagen und ein Polizeifahrzeug verwickelt waren. Wie das Polizeipräsidium Rostock am Sonntag mitteilte, ereignete sich der Unfall am Nachmittag bei winterlichen Straßenverhältnissen.

(dapd-nrd). Drei Schwerverletzte und eine leicht verletzte Frau sind das Ergebnis einer Kollision der Autobahn A 20 vor Stralsund, in die mehrere Personenwagen und ein Polizeifahrzeug verwickelt waren. Wie das Polizeipräsidium Rostock am Sonntag mitteilte, ereignete sich der Unfall am Nachmittag bei winterlichen Straßenverhältnissen.

Auf der A20 in Fahrtrichtung Stralsund überschlug sich am Nachmittag zunächst ein Toyota. Die Besatzung eines Funkstreifenwagen übernahm die Unfallaufnahme, währenddessen kollidierte ein Neubrandenburger BMW mit dem auf dem Standstreifen stehenden Funkwagen. Dieser wurde auf einen VW geschoben, dessen Insassen Unfallhilfe leisteten. Der BMW schleuderte erneut gegen das Polizeifahrzeug und kam auf der Fahrbahn zum Stehen, wo ein Opel mit ihm kollidierte.

Der BMW-Fahrer sowie zwei Polizisten wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Autobahn musste an der Unfallstelle zeitweise voll gesperrt werden.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
7708756
Pkw rammt Polizeiwagen auf Autobahn nahe Stralsund
Pkw rammt Polizeiwagen auf Autobahn nahe Stralsund
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/pkw-rammt-polizeiwagen-auf-autobahn-nahe-stralsund-id7708756.html
2013-03-11 06:18
Verkehr,Unfälle,
Panorama