Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Waldbrand

Panik wegen Waldbrand auf Mallorca - Viele Häuser evakuiert

26.07.2013 | 23:04 Uhr
Panik wegen Waldbrand auf Mallorca - Viele Häuser evakuiert
Mit Hubschraubern bekämpft die Feuerwehr einen Waldbrand im Westen Mallorcas.Foto: afp

Madrid.  Im Westen der spanischen Ferieninsel Mallorca ist ein Waldbrand ausgebrochen, den die Feuerwehr bislang nicht hat unter Kontrolle bringen können. In der Nähe con Andratx wurde Häuser evakuiert und Landstraßen gesperrt, berichtete das spanische Fernsehen.

Ein großer Waldbrand hat auf Mallorca Hunderte Menschen in Panik versetzt. Das am Freitag in der Nähe von Andratx im Westen der spanischen Ferieninsel um die Mittagszeit ausgebrochene Feuer war am späten Abend laut Medien immer noch außer Kontrolle.

Mindestens 24 Häuser seien evakuiert und zwei Landstraßen gesperrt worden, berichtete das spanische Fernsehen unter Berufung auf Feuerwehr und Rettungsdienste. Die Arbeit von 130 Feuerwehrmännern sowie von Polizisten und Helfern des Zivilschutzes werde von starkem Wind behindert, der die Ausweitung der Flammen begünstige, hieß es.

Bei den Löscharbeiten wurden den Angaben zufolge vier Flugzeuge und drei Hubschrauber eingesetzt. Die Länge der Feuerfront werde auf sechs Kilometer geschätzt, hieß es. Das Feuer war aus zunächst unbekannten Gründen in der Gegend von Sa Coma Calenta ausgebrochen. Man vermute fahrlässiges Verhalten von Wanderern, ließen die Behörden wissen. Die Regionalregierung der Balearen beantragte unterdessen die Unterstützung der Militärischen Nothilfeeinheit UME. (dpa)


Kommentare
27.07.2013
09:14
Panik wegen Waldbrand auf Mallorca - Viele Häuser evakuiert
von Papageiengeplapper | #1

"Man vermute fahrlässiges Verhalten von Wanderern, ließen die Behörden wissen" - wers glaubt. Zum Wandern ist es im Sommer auf Mallorca viel zu heiss, daher wird dort auch überwiegend im Frühjahr und Herbst gewandert. Bisher hatten solche Brände ganz andere Ursachen.

Aus dem Ressort
Wal-Kuh mit Kalb in der Ostsee - für Forscher eine Sensation
Sensation
Die Fotos sind ausgewertet, das Ergebnis ist nach Meinung der Forscher eine Sensation: In der Ostsee ist tatsächlich ein Buckelwal unterwegs. Damit nicht genug. Das Tier hat Nachwuchs dabei. Es handelt sich also um eine Buckelwal-Mutter mit ihrem Kalb.
Keine Überlebenden bei Flugzeugabsturz in Wüste Malis
Luftverkehr
Von den 116 Insassen des in Mali abgestürzten Flugzeugs hat niemand überlebt - möglicherweise sind auch bis zu vier Deutsche unter den Opfern. Der Grund für den Absturz ist noch immer unklar. Möglicherweise kann der inzwischen gefundene Flugschreiber bei der Aufklärung helfen.
Verdächtiger nach tödlichen Schüssen auf Polizisten gefasst
Kriminalität
Nach den tödlichen Schüssen auf einen 50-jährigen Polizisten im hessischen Bischofsheim hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 57-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen und ist offenbar geständig. Das Motiv für die Bluttat ist jedoch weiterhin völlig unklar.
"Schlimmer als die Hölle" - Paar verlor drei Kinder in MH17
MH17-Tragödie
Anthony Maslin und Marite Norris aus Australien verloren ihre drei Kinder beim MH17-Unglück vergangene Woche. Nach einem Urlaub in Europa reisten die Kinder mit ihrem Großvater zurück in die Heimat, um rechtzeitig zum Schulanfang zuhause zu sein. Der offene Brief der Eltern bewegt die ganze Welt.
Münchner Hebamme wegen Mordversuchen im Kreißsaal verhaftet
Mordversuche
Eine Hebamme soll versucht haben, werdende Mütter im Kreißsaal umzubringen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr vor, bei Kaiserschnitt-Geburten heimlich blutverdünnende Mittel verabreicht zu haben. Das Motiv bleibt unklar. Die Kinder und Mütter sind wohlauf.
Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?