Ottmar Walters WM-Trikot ist verschwunden!

Das Original-WM-Trikot von Ottmar Walter (1924-2013) ist verschwunden – der Pfälzer war darin 1954 Fußball-Weltmeister geworden. Das weiße Jersey mit der Rückennummer 15 sei von der Familie in einer Wohnung in Kaiserslautern aufbewahrt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Besitzerin habe das Trikot zuletzt im Sommer 2014 für einen Fototermin zum 60-jährigen WM-Jubiläum ausgepackt. Nun sei es weg – womöglich gestohlen. Wann und wie das Trikot weggekommen sei, wusste die Polizei nicht. Walter spielte 1954 in der Nationalmannschaft, die Ungarn mit 3:2 im Endspiel besiegte. Der Triumph ging als „Wunder von Bern“ in die Fußballgeschichte ein. Das große Foto zeigt die Mannschaft nach dem Schlusspfiff. In der Spielertraube v.l.: Fritz Walter (Nummer 16), sein Bruder Ottmar Walter (15) und Hans Schäfer (20). Rechts reißt Spieler Horst Eckel jubelnd die Arme hoch. Das kleine Foto oben zeigt Ottmar Walter vor dem Anpfiff des Finales. Darunter das Trikot, das jetzt verschwunden ist.