Das aktuelle Wetter NRW 12°C
USA

Obama braut sein eigenes Bier im Weißen Haus

15.08.2012 | 06:44 Uhr
Obama braut sein eigenes Bier im Weißen Haus
Barack Obama

Washington.  Welches Bier trinkt der Präsident der Vereinigten Staaten wohl am liebsten? Die verblüffende Antwort: sein eigenes. Barack Obama betreibt im Weißen Haus nämlich eine kleine Hausbrauerei. Gleich drei verschiedene Sorten hat der mächtigste Mann der Welt im Angebot. Die Zutaten dazu besorgt Gattin Michelle.

Seine Vorliebe für nach deutschen Rezepten gebraute Lager-Biere aus Pennsylvania ist bekannt. Aber manchmal will der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika eben nicht lange über Land fahren müssen, um an vertrauenswürdigen Gerstensaft zu gelangen. Barack Obama ist da klar im Vorteil.

Sein Amts- und Wohnsitz an der Pennsylvania Avenue 1600 in Washington, das Weiße Haus eben, beherbergt eine kleine, feine Hausbrauerei, wie Regierungssprecher Jay Carney jetzt während eines Wahlkampf-Bustrips in Iowa gegenüber Journalisten bestätigte.

Honigbier wird zu ausgesuchten Veranstaltungen ausgeschenkt

Anlass: Obama hatte bei der Begegnung mit potenziellen Wählern am Tresen einer Raststätte volksnah erwähnt, er habe selbst gebrautes Bier immer mit an Bord, wenn es auf solche Reisen gehe. Die Bürger glaubten erst an einen Scherz – bis Obama zum Bus stapfte und eigenhändig eine Flasche mit dem weinrot-gelben Etikett beibrachte.

Die Variante „White House Honey Ale“, laut Carney sehr „erfrischend“, wird demnach seit einiger Zeit schon in kleinen Flaschenmengen sowohl in einer leichten wie in einer dunklen Version hergestellt und zu ausgesuchten Veranstaltungen im Weißen Haus ausgeschenkt.

Zutaten stammen aus Michelles Kräutergarten

Der Honig kommt aus eigenem Anbau: Gattin Michelles Kräuter- und Gemüsegarten ist gleich um die Ecke. Seit diesem Jahr haben die Braumeister auch ein Porter-Bier im Angebot. Steuerzahler-Geld wird für die präsidiale Getränkemarotte nicht vergeudet. Obama hat die Grundausstattung für die Heimbrauerei nach Regierungsangaben aus eigener Tasche bezahlt.

Für Herausforderer Mitt Romney ist an dieser Stelle also nichts zu holen. Wäre auch komisch. Als Mormone darf der Mann ja eh keinen Alkohol anrühren.

Dirk Hautkapp



Kommentare
15.08.2012
20:03
Obama braut sein eigenes Bier im Weißen Haus
von feierabend | #1

Auch in Deutschland zu haben, ja?

Aus dem Ressort
Freigelassene deutsche Geiseln auf Heimreise von Philippinen
Entführung
Vier Tage nach ihrer Freilassung auf den Philippinen haben die beiden deutschen Entführungsopfer die Heimreise angetreten. Der 72-Jährige und seine 55 Jahre alte Partnerin wurden am Dienstag in der Hauptstadt Manila geflogen. Das Paar wird am Mittwoch in Frankfurt erwartet.
Gelähmter kann nach Rückenmarks-Operation wieder gehen
Medizin
Britischen Forschern ist womöglich eine medizinische Sensation gelungen: Nach einer Operation hat ein von der Hüfte abwärts gelähmter Mann wieder Gefühl in den Beinen - und kann sogar wieder gehen. Ärzte hatten ihm Nasenzellenin die Wirbelsäule verpflanzt. So konnten Nervenzellen wieder wachsen.
Der Schneider der Stars - Designer Oscar de la Renta ist tot
Designer
Seine Eltern wollten, dass er Versicherungen verkauft, aber Oscar de la Renta hatte anderes im Sinn. Als Modemacher arbeitete er sich hoch und kleidete Stars wie Sarah Jessica Parker und First Ladies wie Jackie Kennedy ein. Jetzt ist er im Alter von 82 Jahren gestorben.
US-Forscher melden globalen Temperaturrekord im September
Klima
Wissenschaftler der US-Klimabhörde NOAA haben im diesjährigen September Rekorddurchschnittstemperaturen gemessen. Zuvor waren bereits der Mai, Juni und August dieses Jahres die jeweils wärmsten Monate seit Beginn der Aufzeichnungen. Das Jahr könnte auch insgesamt einen Temperaturrekord aufstellen.
Hinter Schock-Videos im Netz stecken oft Betrüger
Betrug
Hinter schockierenden Videos im Internet stecken oft Betrüger. Die Initiative "Schau hin! Was dein Kind mit Medien macht" klärt Eltern darüber auf, wie die vermeintlichen Schock-Videos Nutzer ködern – sogar mit falscher Tatsachen wie dem Tod eines Prominenten.
Umfrage
Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?

Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?

 
Fotos und Videos