Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Panorama

Nick Howard gewinnt bei "The Voice of Germany"

15.12.2012 | 08:39 Uhr
Foto: /Thomas Bartilla

Nick Howard ist die neue "Voice of Germany". Der 30-Jährige aus Berlin lag am Freitagabend im Finale der gemeinsamen Castingshow von ProSieben und Sat.1 in der Gunst der Zuschauer vorn und setzte sich gegen seine drei Konkurrenten mit rund 41 Prozent der Stimmen durch. Damit gewann das Team von Juror Rea Garvey. Das Fernsehpublikum konnte per Telefon und Internet abstimmen.

Berlin (dapd). Nick Howard ist die neue "Voice of Germany". Der 30-Jährige aus Berlin lag am Freitagabend im Finale der gemeinsamen Castingshow von ProSieben und Sat.1 in der Gunst der Zuschauer vorn und setzte sich gegen seine drei Konkurrenten mit rund 41 Prozent der Stimmen durch. Damit gewann das Team von Juror Rea Garvey. Das Fernsehpublikum konnte per Telefon und Internet abstimmen. Auf Platz zwei landete Isabell Schmidt (Team Nena), Dritter wurde Michael Lane (Team Xavier Naidoo) gefolgt von James Borges (Team BossHoss).

Die vier Finalisten bekamen prominente Unterstützung. Gemeinsam mit ihnen auf der Bühne standen die Popsänger Leona Lewis, Nelly Furtado, Birdy und Emeli Sandé. Auch Robbie Williams trat zu Beginn des Finales auf.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

 
Aus dem Ressort
Vogelgrippe erstmals bei europäischem Wildvogel nachgewiesen
Tierseuche
In Europa steigt die Bedrohung durch den Vogelgrippe-Typ H5N8: Bei Rügen wurde der Erreger erstmals bei einem Wildvogel entdeckt. In den Niederlanden ist ein dritter Mastbetrieb befallen. Am Montag ist ein Krisentreffen in Berlin geplant.
Elf Schwerverletzte bei Busunfall in Brandenburg
Unfall
Bei einem Reisebusunfall auf der Autobahn 10 bei Niederlehme in Brandenburg sind am Sonntagmorgen elf Menschen schwer verletzt worden. Ein polnische Bus war am Sonntagmorgen eine Böschung hinab gestürzt. Er kam aus Nordrhein-Westfalen und war auf dem Weg nach Nordpolen.
Explosion in Londoner Hotel -"Plötzlich war es stockdunkel"
Unglück
Ein lauter Knall, bebende Fußböden und Dunkelheit: Kurz vor Mitternacht wurden die Gäste des Londoner Nobelhotels Hyatt Regency aus dem Schlaf gerissen. Die Explosion ist vermutlich von einer leckgeschlagenen Gasleitung verursacht worden. Einige mussten im Nachthemd das Haus verlassen.
Schütze von Newtown blieb vor Blutbad drei Monate im Zimmer
Massaker
Vor fast zwei Jahren löste das Massaker an der Grundschule in Newtown weltweit Erschütterung aus. Ein neuer US-Untersuchungsbericht gibt Einblicke in die Entwicklung des Täters. Es gab Warnzeichen, die offenbar nicht richtig verstanden wurden.
Hitler-Aquarell erzielt bei Versteigerung 130.000 Euro
Hitler-Aquarell
Für 130.000 Euro ist ein von Adolf Hitler gemaltes Aquarell am Samstag in Nürnberg von einem anonymen Käufer ersteigert worden. Das Bild gehe vermutlich in den Nahen Osten, sagte eine Sprecherin des Auktionshauses. Insgesamt zwölf Interessenten hätten bei der Versteigerung mit geboten.