Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Sandy

New York beantragt 30 Milliarden Dollar Finanzhilfe

13.11.2012 | 11:54 Uhr
Sturm "Sandy" war Ende Oktober mit Hurrikanstärke auf die US-Ostküste getroffen. Mehr als 110 Menschen starben.Foto: rtr

New York.  Der US-Bundesstaat New York, hat bei der US-Regierung eine Finanzhilfe beantragt. Diese soll einen Umfang von 30 Milliarden Dollar haben. Nach dem Sturm "Sandy" müsse die Wirtschaft wieder angekurbelt werden. Noch immer sind in New York zahlreiche Menschen ohne Strom und Heizung.

Nach dem verheerenden Sturm "Sandy" hat der US-Bundesstaat New York bei der Bundesregierung in Washington Finanzhilfen im Umfang von 30 Milliarden Dollar (gut 23,5 Milliarden Euro) beantragt. Mit dem Geld sollten die Infrastruktur, Wohnungen und öffentliche Gebäude wieder instand gesetzt sowie die Wirtschaft angekurbelt werden, sagte Gouverneur Andrew Cuomo am Montag.

Die New Yorker Wirtschaft habe große Bedeutung für die gesamten USA. "Je rascher wir die Wirtschaft wieder zum Laufen bringen, desto besser ist das für den Staat und die Nation", sagte Cuomo.

Video
New York, 03.11.12: Ein Viertel in New York, zerstört an nur einem einzigen Tag. Auch in der Straße Rockaway Beach wütet Wirbelsturm "Sandy". Ein Umspannwerk explodiert, Wohnungen und Geschäfte gehen in Flammen auf und Familien stehen vor dem Nichts.

Der Gouverneur äußerte sich drei Tage vor einer geplanten Reise von US-Präsident Barack Obama durch die von dem Sturm betroffenen Gebiete. "Sandy" war Ende Oktober mit Hurrikanstärke auf die US-Ostküste getroffen. Mehr als 110 Menschen starben durch den Sturm.

Der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg kündigte am Montag Ausgaben von 500 Millionen Dollar zur Reparatur von Sturmschäden an Schulen und Krankenhäusern der Millionenmetropole an. Noch immer sind dort zahlreiche Menschen ohne Strom und dadurch trotz winterlicher Temperaturen vielfach auch ohne Heizung. (afp)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Rainhard Fendrich - der "Macho, Macho" wird sechzig
Fendrich
Die wilden Jahre sind vorbei. Der Liedermacher macht nur noch Auftritte, die ihm Spaß machen - neues Album mit Lieblingsliedern.
Mehr als 200 Tote nach Lawinenabgängen in Afghanistan
Unglück
Einen Tag nach den Lawinenabgängen in Afghanistan zeichnet sich langsam das Ausmaß der Katastrophe ab - noch immer werden unzählige Menschen vermisst.
Ex-Pfleger für Morde verurteilt - Ermittlungen gehen weiter
Mordprozess
Wegen Mordes an Patienten ist ein Ex-Pfleger zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Im Prozess ging es um fünf Fälle - es könnten weitaus mehr sein.
EU-Bauern müssen Ackerfläche zu Biotopen machen
EU-Verordnung
Gut für Vögel und Insekten: Die EU drängt ab diesem Jahr bei Landwirten auf kleine Biotope. Rheinische Bauern setzen verstärkt auf Blühstreifen.
Niederlande fürchten Folgen des deutschen Satudarah-Verbots
Rocker
Deutschland hat den Rockerclub Satudarah verboten. In seinem Stammland könnte er jetzt um so aktiver werden, fürchtet der Bürgermeister von Groningen.
article
7288274
New York beantragt 30 Milliarden Dollar Finanzhilfe
New York beantragt 30 Milliarden Dollar Finanzhilfe
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/new-york-beantragt-30-milliarden-dollar-finanzhilfe-id7288274.html
2012-11-13 11:54
New York,Barack Obama,Sandy,Finanzhilfe,Gouverneur Andrew Cuomo,US-Ostküste
Panorama