Neues Polizei-Video zeigt Minuten vor Todesschüssen in USA

Ein Polizist in South Carolina erschoss den Afroamerikaner Walter Scott von hinten.
Ein Polizist in South Carolina erschoss den Afroamerikaner Walter Scott von hinten.
Was wir bereits wissen
Nach den tödlichen Schüssen auf einen flüchtenden Mann in den USA ist ein neues Video aufgetaucht. Es zeigt, was sich vor den Schüssen abgespielt hat.

Washington.. Der von einem weißen US-Polizisten getötete Afroamerikaner Walter Scott war vor den tödlichen Schüssen in der Stadt North Charleston während einer Verkehrskontrolle geflüchtet. Dies zeigt ein am Donnerstag (Ortszeit) von der Polizei im Bundesstaat South Carolina veröffentlichtes Video.

Polizeigewalt Die von einer im Polizeiwagen angebrachten Kamera aufgenommenen Bilder zeigen, wie der Beamte Michael Slager den 50-jährigen Scott wegen eines defekten Rücklichts anhält. Mit Scotts Führerschein und Fahrzeugpapieren kehrt der Polizist zu seinem Wagen zurück, vermutlich um eine Routinekontrolle vorzunehmen. Unterdessen versucht Scott, seinen Wagen zu verlassen, steigt aber auf Anweisung des Polizisten wieder ein. Wenige Sekunden später springt er aus dem Wagen und rennt davon, gefolgt von Slager. Beide verlassen das Blickfeld der Kamera.

Anschließend schoss der 33 Jahre alte Beamte achtmal auf den Flüchtenden. Fünf Kugeln trafen das Opfer in den Rücken. Ein Passant hatte die Tat zufällig mit seinem Handy gefilmt. Nach seinen Todesschüssen auf den Unbewaffneten wurde der Polizist entlassen und wegen Mordes angeklagt. Er hatte sich auf Notwehr berufen. (dpa)