Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Astronaut

Neil Armstrong machte mit Nervenstärke die Mondlandung erst möglich

Neil Armstrong, der erste Mann auf dem Mond, ist tot. Er wurde 82 Jahre alt.Foto: ddp

Seine fliegerischen Fähigkeiten, gepaart mit Umsicht, Gelassenheit und einer gewissen Kaltblütigkeit in brenzligen Situationen, machten sich für die Weltraumbehörde mehrfach bezahlt. 1966 bewahrte er bei der Erdumrundung das Raumschiff Gemini 8 vor dem Absturz.

Die Crew der Apollo 11, von links nach rechts: Neil Armstrong, Michael Collins und Buzz AldrinFoto: AP

Zwei Jahre später rettete er sich mit dem Fallschirm, als sein Trainings-Gerät für die spätere Mondlandung während eines Testflugs versagte.

Armstrong war der Auffassung, dass „jeder Raumflug auch ein gewisses Maß an altmodischer Fliegerei mit dem Hosenboden erfordert“. Seine Nervenstärke sollte sich auch am Tag X der Apollo 11-Mission auswirken. Dass die Fähre „Eagle“ sicher auf dem Mond landen konnte, war für bange Minuten ungewiss.

Immer wieder die Frage nach dem Mondgang

Der Bordcomputer hatte irrtümlicherweise eine felsige Wüste als Landeplatz ausgewiesen. Armstrong wechselte auf manuelle Steuerung. Und wenige Sekunden vor dem Treibstoffende gelang so der Touchdown.

Mit dieser Eilmeldung verkündete die Nachrichtenagentur AP die Landung auf dem Mond

Auch nach dieser Ausnahme-Situation blieb Armstrong, der deutsche und schottisch-irische Wurzeln besaß, seiner Wortkargheit treu. Rückblickend muss die weltumspannende Danke-Schön-Konfetti-Tour, die ihn und seine Astronauten-Kollegen Edwin „Buzz“ Aldrin und Michael Collins in 25 Länder führte, eine Tortur gewesen sein.

Immer wieder die gleichen Fragen nach dem ersten Schritt auf den Mond. Immer die gleichen Antworten: „Piloten fliegen gerne. Am Gehen haben sie keine so große Freude.“

  1. Seite 1: Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
    Seite 2: Neil Armstrong machte mit Nervenstärke die Mondlandung erst möglich
    Seite 3: Obamas Kürzungen beim Raumfahrt-Programm hatte Neil Armstrong kritisiert

1 | 2 | 3

Facebook
Kommentare
27.08.2012
09:45
Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von Shinji-Chibi | #8

Schade, "Der Wahre Mann im Mond" ist tot.
Er wird nicht nur für die Raumfahrt- und Technikbegeisterten eine bedeutende Persönlichkeit der Geschichte bleiben.

26.08.2012
23:43
Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von yazmina | #7

@Gothaur | #6:

Nehmen Sie sich das Videomaterial und schauen noch mal, wie die Herren da umher "springen". Bei einem sechstel der Erdgravitation müssten die sich da bei jedem Schritt knapp 1 m von der Mondoberfläche entfernen, was sie nicht tun. Und nun machen Sie sich mal den Spaß und spielen genau die Stellen im Video mit 1/2 der Geschwindigkeit ab.

Einfachste Physik.

3 Antworten
Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von Shinji-Chibi | #7-1

@yazmina:
Ja, nee, ist Klar. Und Bielefeld gibt es nicht.

Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von Eduard79 | #7-2

Die Raumanzüge der Astronauten waren rund 90 Kilo schwer. Damit kann man auf der Erde überhaupt nicht springen, außerdem hat man eine sehr eingeschränkte Bewegungsfreiheit und somit schlechte Voraussetzungen, um herumzuhüpfen.

Einfachste Physik.

Aber was solls, ihr Verschwörungstheoretiker seid gegen Fakten ja sowieso immun.

Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von Shinji-Chibi | #7-3

Und der beste Beleg gegen die Verschwörungstheorie sind die politischen Verhältnisse von Damals.
Hätten die Russen auch nur einen Beleg dafür gehabt, das die Ammis beim Apolloprogramm cheaten, wärden die gleich mit großem Trara an die Öffentlichkeit gegangen, um dem "Klassenfeind" lächerlich zu machen.

26.08.2012
22:48
Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von Gothaur | #6

Als ich die Nachricht vernahm, daß Armstrong verstorben war, dachte ich sofort, das jetzt wieder dieser "Verschwörungs-Rotz" losgehen wird. Und richtig, egal, wohin man schaut, Foren, Blogs, es ist wieder soweit.
Für mich persönlich gibt es zwei Ereignisse, die ich nie vergessen werde, und von denen ich noch genau weiß, was ich damals machte, als sie sich ereigneten.
1. Die Mondlandung, und
2. der 11.9. und der Angriff Al Quaidas auf die Vereinigten Staaten.
1969 war ich 13 Jahre alt, und dennoch, ich werde es nie vergessen, wo ich war, was ich machte, und wie ich (als Zaungast :) ) die Mondlandlung, und vor allen Armstrongs erster Schritt auf den Mond, im Fernsehen sah.
Es ist traurig, daß er jetzt tot ist, aber der Mann hat ein hohes Alter erreicht.
Gagarin hatte nicht dieses Glück.
Gruß

26.08.2012
14:13
Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von yazmina | #5

@Stefan2: Du verwechselst Neil wohl mit Lance Armstrong ?!?

4 Antworten
Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von computerprinzessin | #5-1

Nein, mit "Satchmo", Louis Amstrong

Wenn...
von Stefan2 | #5-2

...Lance Armstrong auf dem Mond gewesen wäre, dann müssten dort ja Fahrradspuren sein und kein Stiefelabdruck.

Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von koboldskram | #5-3

..in dem Falle wuerde nach den neuesten Entwicklungen im Radsport die Mondlandung wohl auch Jan Ulllrich zugesprochen werden..

Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von arschii | #5-4

@yazmina:
..und du leider mit Louis..., sorry, ist aber so, Grüße

26.08.2012
12:55
Nie wieder...
von Stefan2 | #4

...hören wir sein kehliges "What a wonderful world" und sein virtuoses Trompetenspiel.

2 Antworten
Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von holmark | #4-1

geiler Kommentar...

Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von Evald | #4-2

Bildungslücke....

26.08.2012
12:25
Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von Geologe | #3

@1 yazmina

Du hast wohl zu oft die "Wissenschaftssendung" Galileo gesehen.

Zum Thema:

Sicherlich eine ganz große Persönlichkeit, auch wenn er etwas Glück hatte, dass er die richtige Person zur richtigen Zeit am richtigen Ort war. Neil Armstrong wird auch noch, genau wie Juri Gagarin, in 1000 Jahren ein Begriff in den Geschichtsbüchern sein. Ganz egal, wie die Gesellschaft dann aussehen wird.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Weltwirtschaft soweit erholt, dass in naher Zukunft wieder intensiv in die menschliche Neugierde und somit in die Raumfahrt investiert werden kann. Ein Wunschtraum wird wohl bleiben, dass NASA, ESA, Russland, China, Japan, Indien und Südamerika ein gemeinsames MARS-Programm starten. Das würde alles um einiges einfacher machen. Aber einige Parteien wird man diesbezüglich wohl nicht an einen Tisch bekommen, weil den entsprechenden Machthabern das Image des Landes und die Vormachtstellung wichtiger ist. Sehr schade!

1 Antwort
Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von Eduard79 | #3-1

Obwohl man Galileo den Anspruch, eine wissenschaftliche Sendung zu sein, durchaus absprechen kann, glaube ich kaum, dass in dieser Sendung jemals ernsthaft behauptet wurde, es hätte keine Mondlandung gegeben. Wenn die Verschwörungstheorie mal in einer Sendung aufgegriffen wurde, so wurde sie bestimmt auch widerlegt.

26.08.2012
11:14
Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von ComboX | #2

Schade, da geht einer der größten Helden der Menschheitsgeschichte. Ich denke kaum jemand hat im letzten Jahrhundert seinen Namen so sehr im positiven Sinne in das kollektive Gedächtnis eingebrannt wie er. Rest in Peace.

26.08.2012
11:06
Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von yazmina | #1

Diese Mondladung hat es, außer im Film wahrscheinlich nie gegeben, dafür spricht vieles.

6 Antworten
Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von ComboX | #1-1

Schade, da geht einer der größten Helden der Menschheitsgeschichte.

Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von ComboX | #1-2

Dafür das es die Mondlandung nie gegeben hat spricht aus dem Material heraus NICHTS. Alles was irgendwelche komischen Typen sich da zusammenspinnen wurde schon zigmal widerlegt. Leider sind solche Menschen gegen Fakten immun.

Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von Leuler | #1-3

Ganzmeine Meinung ComboX...

Es gibt hunderte von "Beweisen", die von Verschwörungstheoretikern angeführt wurden. Und jeder einzelne ist entweder plausiebel erklärbar oder vollkommen vernichtbar.

Es ist sehr Traurig, dass so viele Menschen die Größte Leistung, die der Mensch je vollbracht hat, nicht würdigen. Oder um es noch schlimmer zu machen: Nicht einmal Glauben und versuchen in den Dreck zu ziehen.
Dies spricht in ersterlinie für die intelektuelle Beschränktheit unserer Spezies, was mich um so mehr betroffen macht.

Neil, wir wissen, was du erreicht hast und sind zurecht Stolz drauf. Ruhe in Frieden.

Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von Kommentator2011 | #1-4

Unsinn, das ist nur sinnloses Gequatsche der Verschwörungstheoretiker (im allgemeinen: Bedenkenträger)

Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von Evald | #1-5

Ist klar,
und der Mond ist in Wirklichkeit ein Schweizer Käse, der abends mit ner Stange weiter geschoben wird...

Raumfahrt-Legende Neil Armstrong mit 82 Jahren gestorben
von doubeline | #1-6

@Verschwörungstheoretiker

In Zeiten des kalten Krieges haben die Russen seelenruhig zugeguckt wie die USA die ganze Welt ver_a_XY ....?

Umfrage
Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

 
Aus dem Ressort
Japanerinnen werden weltweit am ältesten
Lebenserwartung
Japaner haben laut Statistik die weltweit höchste Lebenserwartung. Das zeigen Zahlen des japanischen Gesundheitsministerium, aber auch der Weltgesundheitsorganisation - zumindest bei Frauen. Männer liegen in punkto Lebenserwartung um sechs Jahre zurück. Die Ältesten finden sich ebenfalls in Asien.
Kassenpatienten warten länger - So geht's schneller
Arzttermin
Kassenpatienten müssen besonders viel Geduld beweisen, wenn sie bei Frauen- und Hautärzten einen Termin haben. Die Bundesregierung plant daher eine zentrale Terminvergabe für Facharzttermine. Dagegen regt sich allerdings Widerstand. Wir geben Tipps, wie Sie schneller einen Termin bekommen.
Drei Lottospieler tippen sechs Richtige mit Fünfer-Reihe
Lotto
Das hat es erst zum zweiten Mal gegeben: Die Lotto-Ziehung am Mittwoch brachte einen kuriosen Zahlenmix - eine Fünfer-Zahlenreihe. Zum ganz großen Gewinn fehlte den drei Tippern allerdings die richtige Superzahl.
Verdächtiger nach Anwaltskanzleien-Amoklauf vor Gericht
Amoklauf
Fünf Monate nach einem tödlichen Amoklauf in zwei Anwaltskanzleien im Rheinland beginnt am heutigen Donnerstag der Prozess gegen den Angeklagten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 48-jährigen Familienvater dreifachen Mord sowie drei Mordversuche vor.
Fehlt nur die 14 - Kuriose Zahlen verblüffen Lottospieler
Lotto
Die Ziehung der Lottozahlen hat am Mittwoch für ein Raunen in der Gemeinde der Tipper gesorgt: Die Gewinnzahlen lauten 9 - 10 - 11 - 12 - 13 und dann unterbricht die 37 die ungewöhnliche Reihe. Gleich drei Glückliche hatten diese Reihe auf ihrem Schein, keiner davon jedoch mit passender Superzahl.