Nach zehn Jahren: Jennifer Lopez hat ihren Namen zurück

Jennifer Lopez hieß die vergangenen zehn Jahre eigentlich Muniz - nach dem wahren Namen ihres Ex-Mannes Marc Anthony. Jetzt ist sie diesen offiziell los - und verrät in einer TV-Doku, wie schwer die Trennung von ihrem Kollegen wirklich war.

Für ihre Fans war sie immer Jennifer Lopez (45, "Booty") - offiziell hieß die Diva seit ihrer Hochzeit mit Marc Anthony (46, eigentlich Marco Muniz) im Jahr 2004 aber Jennifer Muniz. Obwohl das Paar schon 2012 die Scheidung eingereicht hatte, wurde diese erst im Juni 2014 gültig - und die Sängerin hieß laut dem US-Promiportal "TMZ" auch noch bis zum 31. Dezember offiziell nach ihrem Mann. Erst jetzt ließ sie demnach ihren Namen wieder ändern.

Die Trennung von Anthony war für Lopez, die zusammen mit ihrem Ex-Mann sechsjährige Zwillinge hat, keine einfache Sache, wie sie jetzt laut "Mail Online" in einer HBO-Dokumentation namens "Jennifer Lopez: Dance Again" verriet: "Ich kann mich daran erinnern, dass ich am Set war, in meinem Umkleidezimmer." Da hätte sie das Gefühl gehabt, dass es keinen schlimmeren Schmerz als diesen geben würde, sagte sie. Es gebe nichts Schlimmeres als durch eine Scheidung zu gehen: "Du fühlst dich, als würdest du sterben." Sie hätte sich wie eine Versagerin gesehen, so die Sängerin weiter. Und sie fügte hinzu: "Das war nicht mein Traum. Mein Traum war, dass wir immer zusammen bleiben. Keiner will eine Famile zerstören."