Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Panorama

Murdoch nimmt Prinz Harry wegen Nacktfotos in Schutz

27.08.2012 | 07:13 Uhr
Foto: /FR25426 AP/ddp images/AP

Prinz Harry (27), Strip-Billard-Spieler, hat nach der Veröffentlichung peinlicher Nacktfotos unerwartet Rückendeckung von Medienmogul Rupert Murdoch (81) bekommen. Der US-amerikanische Medienunternehmer ergriff auf "Twitter" Partei für den auch von seiner Zeitung "The Sun" bloßgestellten Enkel der britischen Königin.

Berlin (dapd). Prinz Harry (27), Strip-Billard-Spieler, hat nach der Veröffentlichung peinlicher Nacktfotos unerwartet Rückendeckung von Medienmogul Rupert Murdoch (81) bekommen. Der US-amerikanische Medienunternehmer ergriff auf "Twitter" Partei für den auch von seiner Zeitung "The Sun" bloßgestellten Enkel der britischen Königin. "Gönnt ihm eine Pause. Er mag auf die eine oder andere Art von öffentlichen Geldern leben, aber die Leute lieben ihn, selbst seine Vergnügungen in Las Vegas", schrieb Murdoch. "The Sun" hatte Ende vergangener Woche als erstes britisches Printmedium Bilder des splitternackten Queen-Enkels gedruckt.

http://twitter.com/rupertmurdoch

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Festnahmen bei erneuten Protesten in US-Kleinstadt Ferguson
Ferguson
Nachdem ein weißer Polizist einen schwarzen Teenager erschossen hat, kam es in der US-Kleinstadt Ferguson erneut zu Protesten. Dabei nahm die Polizei nach Angaben des Fernsehsenders CNN mehrere Demonstranten fest. Sie haben angeblich mit Wasserflaschen aus Plastik auf die Polizei geworfen.
Liberia verhängt Ausgangssperre wegen Ebola
Epidemie
Liberia greift im Kampf gegen die Ebola-Epidemie zu weitreichenden Maßnahmen: Nachts gilt eine Ausgangssperre, in der Hauptstadt Monrovia wurde ein ganzer Slum unter Quarantäne gestellt. In Berlin hat sich die Aufregung nach einem Verdachtsfall dagegen gelegt.
Trio soll 2,7 Tonnen Marihuana geschmuggelt haben
Drogendeal
Den größten Drogendeal in NRW hat die Polizei im Februar in Kreuztal-Ferndorf platzen lassen. Auf der Ladefläche eines Lastwagens entdeckten die Ermittler 2,7 Tonnen Marihuana. Straßenverkaufswert: 30 Millionen Euro. Jetzt startete der Prozess vor dem Landgericht Siegen. Angeklagt sind drei Männer.
Pendeln mit Bus und Bahn macht schlank
Nahverkehr
Böse ist nur das Auto: Britische Forscher haben das Körpergewicht Tausender Menschen mit ihrer Art zur Arbeit zu pendeln abgeglichen. Im Ergebnis kommen Fußgänger, Radfahrer und Bus- und Bahnfahrer ähnlich gut weg - sie sind im Schnitt um einige Kilo schlanker als Autofahrer.
Deutscher in China wegen Doppelmordes zum Tode verurteilt
Todesstrafe
Weil er einen Doppelmord begangen haben soll, wurde ein Deutscher in China zum Tode verurteilt. Das berichtete sein Anwalt. Der 36-Jährige ehemalige Student aus München soll seine Freundin und deren Lebensgefährten umgebracht haben. Der Mann musste drei Jahre auf sein Todesurteil warten.