Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Panorama

Murdoch nimmt Prinz Harry wegen Nacktfotos in Schutz

27.08.2012 | 07:13 Uhr
Funktionen
Foto: /FR25426 AP/ddp images/AP

Prinz Harry (27), Strip-Billard-Spieler, hat nach der Veröffentlichung peinlicher Nacktfotos unerwartet Rückendeckung von Medienmogul Rupert Murdoch (81) bekommen. Der US-amerikanische Medienunternehmer ergriff auf "Twitter" Partei für den auch von seiner Zeitung "The Sun" bloßgestellten Enkel der britischen Königin.

Berlin (dapd). Prinz Harry (27), Strip-Billard-Spieler, hat nach der Veröffentlichung peinlicher Nacktfotos unerwartet Rückendeckung von Medienmogul Rupert Murdoch (81) bekommen. Der US-amerikanische Medienunternehmer ergriff auf "Twitter" Partei für den auch von seiner Zeitung "The Sun" bloßgestellten Enkel der britischen Königin. "Gönnt ihm eine Pause. Er mag auf die eine oder andere Art von öffentlichen Geldern leben, aber die Leute lieben ihn, selbst seine Vergnügungen in Las Vegas", schrieb Murdoch. "The Sun" hatte Ende vergangener Woche als erstes britisches Printmedium Bilder des splitternackten Queen-Enkels gedruckt.

http://twitter.com/rupertmurdoch

dapd

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Überfall auf KaDeWe - Täter versprühen offenbar Reizgas
Überfall
Mehrere Täter haben am Samstag das Berliner Kaufhaus des Westens (KaDeWe) überfallen. Sie sind auf der Flucht, sagte eine Polizeisprecherin.
Schauspielerin Andie MacDowell führt ein ganz normales Leben
TV-Serie
Die US-Schauspielerin Andie MacDowell spricht im Interview über gläserne Stars und Schönheit, die nichts mit Perfektion zu tun hat.
Schwules Paar ebnet kinderlosen Paaren den Weg
Leihmutter
Für so manche ungewollt Kinderlose ist eine Leihmutter die letzte Hoffnung auf ein eigenes Kind. Der BGH traf jetzt eine mutige Entscheidung.
Muslimin angefahren - Polizei vermutet fremdenfeindliche Tat
Staatsschutz
Mehrere offenbar fremdenfeindliche Männer haben eine 29-jährige Muslimin in Braunschweig angefahren und beschimpft. Nun ermittelt der Staatsschutz.
Facebook will mehr über Datenschutz informieren
Facebook
Facebook ändert seine Nutzungsbedingungen und will Werbung stärker auf einzelne Nutzer zuschneiden. Über Datenschutz soll mehr informiert werden.