Münteferings drehen Bochumer Geburtstagsvideo für Steinmeier

Jogger, Pommes und Currywurst – so sieht ein echter Ruhrgebiets-Geburtstagsgruß von der SPD-Bundestagsabgeordneten Michelle Müntefering und ihrem Mann Franz zum 60. Geburtstag von Außenminister Frank-Walter Steinmeier aus.
Jogger, Pommes und Currywurst – so sieht ein echter Ruhrgebiets-Geburtstagsgruß von der SPD-Bundestagsabgeordneten Michelle Müntefering und ihrem Mann Franz zum 60. Geburtstag von Außenminister Frank-Walter Steinmeier aus.
Was wir bereits wissen
Frank-Walter Steinmeier feiert Geburtstag. Zum 60. senden Michelle und Franz Müntefering einen besonderen Gruß aus Bochum – per Video.

Bochum.. Wo ist eigentlich der Frank, will der ehemalige SPD-Vorsitzende Franz Müntefering wissen, und meint Außenminister Frank-Walter Steinmeier. Im schönsten Ruhrpott-Deutsch antwortet seine Frau, SPD-Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering: „Ja, im Bundestach hat einer gesacht, so als Außenminister bisse imma untawegs mit de Geostrategie.“ Mit Pommes-Currywurst, von Untertage und aus einem Opel-Oldtimer heraus sendet das Paar dem Außenminister via Facebook einen Videogruß zum 60. Geburtstag – und erobert damit die Herzen vieler Facebook-Nutzer.

„Leider geil!“, kommentiert ein Facebook-User das Video. „Wie süß seid ihr denn bitte. Ach, ist das herzig. Tolles Video“, schreibt ein anderer. Eine Nutzerin wünscht sich gar ebenfalls ein Müntefering-Video zum Geburtstag. Innerhalb von zwei Stunden schauten sich am frühen Dienstagabend mehr als 10.000 User das Video an.

Schlechte Wortwitze möge man ihnen verzeihen

Vielleicht mag es stellenweise peinlich sein, wie die Münteferings den Currywurststand in der Bochumer Innenstand verlassen, um im Bergbaumuseum „unter Tage“ auf die Suche nach Frank-Walter Steinmeier zu gehen. Mühe haben sich die beiden aber auf jeden Fall gegeben. Da mögen ihnen auch die schlechten Wortwitze verziehen sein. „Wo isser denn jetzt, hier isser ja nich“, sagt Michelle Müntefering, ausgerüstet mit Helm und Grubenlampe. So weit unten, erklärt Franz, könne er ja gar nicht sein. In der Außenpolitik sei man schließlich viel weiter oben.

„Der ist doch Diplomat“, sagt Franz Müntefering noch – um Sekunden später im alten Opel-Diplomat zu sitzen. Von dort gratulieren die Münteferings ihrem Parteigenossen. „Alles Gute zum Geburtstag, Frank.“