Mola Adebisi gesteht mehrfaches Fahren ohne Führerschein

Mola Adebisi war zu schnell unterwegs.
Mola Adebisi war zu schnell unterwegs.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Der ehemalige TV-Moderator gesteht, mehrmals ohne Führerschein und zu schnell unterwegs gewesen zu sein - und entgeht damit einer Vorstrafe.

Düsseldorf.. Der ehemalige TV-Moderator Mola Adebisi hat in einer Einspruchsverhandlung vor dem Düsseldorfer Landgericht zugegeben, drei Mal ohne Führerschein und zu schnell gefahren zu sein.

Ursprünglich wurde der 41-Jährige zu hundert Tagessätzen á 100 Euro sowie einem halbjährigen Fahrverbot verdonnert, doch Adebisi ging in Berufung und räumte sein Fehlverhalten ein. Die Richterin bewertete das Geständnis als strafmildernd und reduzierte das Strafmaß auf 90 Tagessätze und vier Monate Führerscheinentzug. Damit entgeht Adebisi einer Vorstrafe. (we)