Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Pussy Riot

"Miss Russland" kritisiert Lagerhaft für Pussy-Riot-Frauen

10.03.2013 | 15:18 Uhr
"Miss Russland" kritisiert Lagerhaft für Pussy-Riot-Frauen
Die 18-jährige Miss Russland Elmira Abdrasakowa kritisiert die Lagerhaft für zwei Pussy-Riot-Frauen als "zu hart".Foto: dpa

Moskau   Die neue Miss Russland, Elmira Abdrasakowa (18), hat die Verurteilung von zwei jungen Frauen der Punk-Band Pussy Riot zu je zwei Jahren Straflager als "zu streng" kritisiert. Der Protest der Gruppe in einer Moskauer Kirche vor einem Jahr sei zwar "absolut unannehmbar" gewesen, eine Inhaftierung sei aber der falsche Weg.

Die Kirche sei ihr "heilig", sagte die Tatarin in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview des Moskauer Radiosenders RSN. Das sogenannte Punk-Gebet der Pussy-Riot-Sängerinnen in der Moskauer Christ-Erlöser-Kathedrale vom Februar 2012 sei für sie "inakzeptabel". Die Verurteilung von Nadeschda Tolokonnikowa und Maria Aljochina zu zwei Jahren Straflager sei aber "zu hart". Stattdessen hätte erreicht werden müssen, dass die Sängerinnen "ihre Weltsicht ändern".

Das Urteil wegen eines "Punk-Gebets" gegen Kremlchef Wladimir Putin hatte international Empörung ausgelöst. Beobachter kritisieren die Haftstrafen als politisch motiviert.

Lesen Sie auch:
Pussy Riot verklagt Russland in Straßburg

Die drei Musikerinnen der Punkband Pussy Riot haben Russland vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verklagt. "Die Klage wurde nach...

Die Äußerungen der Miss Russland sind ungewöhnlich, weil sie zugleich auf Kritik an Präsident Wladimir Putin hinauslaufen. Das Punk-Gebet der Band Pussy Riot war als bewusste Provokation der orthodoxen Kirche und des Präsidenten angelegt. Es ist selten, dass sich Prominente in Russland trauen, an dem allgegenwärtigen und mächtigen Präsidenten öffentlich etwas auszusetzen. (dpa / AFP)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Germanwings-Copilot soll Absturz auf Hinflug geprobt haben
Flugzeugabsturz
Schon auf dem Hinflug nach Barcelona soll der Germanwings-Copilot einen unbegründeten Sinkflug eingeleitet haben. Eine Probe für den Absturz?
Orson Welles war der Mann, den man nicht vergisst
Leute
Als „Citizen Kane“ und „Dritter Mann“ wurde Orson Welles zur Legende. Am 6, Mai wäre er hundert Jahre alt geworden.
Tornado verwüstet Kleinstadt Bützow - 30 Verletzte
Gewitter
Die Schäden des kräftigen Gewitters hielten die Einsatzkräfte lange auf Trab. In Bützow können nach einem Tornado viele nicht in ihre Wohnungen.
Ganz legal - Versicherungen drängen Ältere in teure Verträge
Verbraucher
Versicherungen kündigen günstige Policen und bieten Anschlussverträge an, die deutlich mehr kosten. Abzocke? Wir sagen, worauf man achten sollte.
Grüne Abgeordnete fordert "Ehe light" auch für Deutschland
Ehe
Ursprünglich für homosexuelle Paare erdacht, ist die Zivilpartnerschaft "Pacs" in Frankreich gesellschaftlich anerkannt. Modell auch für Deutschland.
article
7705265
"Miss Russland" kritisiert Lagerhaft für Pussy-Riot-Frauen
"Miss Russland" kritisiert Lagerhaft für Pussy-Riot-Frauen
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/miss-russland-kritisiert-lagerhaft-fuer-pussy-riot-frauen-id7705265.html
2013-03-10 15:18
Elmira Abdrasakowa, Pussy Riot, Nadeschda Tolokonnikowa, Maria Aljochina, Wladimir Putin, Miss Russland
Panorama