Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Stehpinkler

Warum ein Gericht den Männern das Pinkeln im Stehen erlaubt

22.01.2015 | 19:04 Uhr
Warum ein Gericht den Männern das Pinkeln im Stehen erlaubt
Urteil: Mieter dürfen im Stehen pinkelnFoto: Getty Images

Essen.   Ein Vermieter wollte Schadenersatz für einen ruinierten WC-Boden. Den kriegt er nicht. Ein Urteil wies seine Ansprüche ab. Das sorgt für Folgestreit.

Seit Jahrzehnten schon müssen sich Männer für ihr Urinier-Verhalten rechtfertigen, jetzt mischt sich auch noch das Amtsgericht in ihre sanitären Angelegenheiten ein. Doch dank Juristen bleibt eine der letzten, ach so wichtigen Männerdomänen erhalten: Der Mann darf weiterhin im Stehen pinkeln, pardon urinieren. Zumindest in seiner Wohnung – und mit dem Okay der Mitbewohner.

Das Düsseldorfer Amtsgericht gab einem Mieter Recht, der seine 3000 Euro hohe Mietkaution wieder haben wollte. Doch der Hausbesitzer verlangte 1900 Euro für Reparaturen. Der Grund: Urinspritzer rund um die Toilette hätten den edlen Marmorboden abgestumpft. Ein Fachmann bestätigte den Verdacht. An der Glaubwürdigkeit hatte der Richter nichts auszusetzen, dennoch dürfe der Vermieter die Kaution nicht einbehalten. Urinieren im Stehen sei weit verbreitet, die Gefahren für Böden aber kaum bekannt. Der Vermieter hätte auf die Empfindlichkeit des Bodens hinweisen müssen.

Mit Krach muss mann rechnen - nicht mit Schäden am Boden

Bei der Urteilsbegründung zeigten die Juristen Humor: „Trotz der in diesem Zusammenhang zunehmenden Domestizierung des Mannes ist das Urinieren im Stehen durchaus noch weit verbreitet. Jemand, der diesen früher herrschenden Brauch noch ausübt, muss zwar regelmäßig mit bisweilen erheblichen Auseinandersetzungen mit – insbesondere weiblichen – Mitbewohnern, nicht aber mit einer Verätzung des im Badezimmer oder Gäste-WC verlegten Marmorbodens rechnen.“

Hauseigentümer meinen - der Stehpinkler weiß um die Zerstörung

Auch wenn die meisten das Gerichtsurteil mit einem Schmunzeln vernehmen, Werner Weskamp, Geschäftsführer der Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus und Grund NRW, sieht das Urteil kritisch. „Vermieter sollten nicht auf eventuelle Schadensfälle durch unsachgemäße Nutzung hinweisen müssen.“ Wie empfindlich zum Beispiel Marmor sei, sollte hingegen dem Mieter klar sein. „Eine Hinweispflicht geht einfach zu weit. Dann müsste man zum Mietvertrag direkt ein ganzes Handbuch reichen.“ Aber wenn Marmor so anfällig ist, was hat er dann im Bad zu suchen? „Das kommt auf die Hochwertigkeit des Objektes an.“ Wer einen offenen Kamin, Parkettboden, eben nach Qualität in der Wohnung verlangt, der wolle keine schnöden Fliesen im Bad. Generell beschäftigen Urinspritzer den Eigentümerverband des öfteren, „aber in einer anderen Konstellation“. Tröpfchen am Heizkörper können nämlich zu Rost führen. „Die Problematik ist alt. Dann muss in der Regel der Mieter zahlen“, erklärt Weskamp.

Bevormundung kritisiert

Der Mieterbund Deutschland hat zum aktuellen Urteil eine andere Meinung. Wenn der Fußboden durch bestimmtes Verhalten gefährdet werden würde, dann müsse der Vermieter vorher darauf hinweisen, erklärt Mieterbund-Sprecher Ulrich Ropertz. Dennoch: „Die Problematik des Stehpinklers hat in der Tat bereits mehrere Gerichte beschäftigt.“

Doch dabei ginge es viel häufiger um die Begleitgeräusche und den Ärger der Nachbarn. Vor dem Berliner Landgericht bekam ein Nachbar sogar Recht, seine Miete musste um zehn Prozent gemindert werden. Eine Ausnahme, versichert Ropertz. Generell gelte jedoch Ropertz zufolge: „Eine Vorgabe hinsichtlich der Benutzung der Toilette, das geht einfach nicht.“

Maxi Overfeld

Kommentare
23.01.2015
15:54
Warum ein Gericht den Männern das Pinkeln im Stehen erlaubt
von Catman55 | #15

Naja, immerhin habe ich sie noch nicht erwischt, dass sie im Stehen machen. ;-)

1 Antwort
Warum ein Gericht den Männern das Pinkeln im Stehen erlaubt
von Catman55 | #15-1

Hoppla, das sollte eigentlich unter #1 stehen...

Funktionen
Fotos und Videos
Die bestbezahlten TV-Schauspieler 2016
Bildgalerie
„Forbes“
Das sind die besten Bilder des Tages
Bildgalerie
Fotografie
So landet Plastikmüll in der Umwelt
Bildgalerie
Umweltverschmutzung
So cool sind Hunde beim Wellenreiten
Bildgalerie
Wettbewerb
article
10264797
Warum ein Gericht den Männern das Pinkeln im Stehen erlaubt
Warum ein Gericht den Männern das Pinkeln im Stehen erlaubt
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/mieter-duerfen-im-stehen-pinkeln-id10264797.html
2015-01-22 19:04
Panorama