Mario Adorf bejammert sein Alter nicht

Es gehe ihm noch ganz gut! Der mittlerweile 85-jährige Mario Adorf spricht jetzt in einem Interview mit "Welt am Sonntag" über das Altern. Das sei etwas ganz Natürliches.

Dass der 85-jährige Mario Adorf ("Der letzte Patriach") würdig alt geworden ist, ist natürlich keinem entgangen. Jetzt spricht der Schauspieler in einem Interview mit der "Welt am Sonntag" über sein nicht ganz geheimes Geheimrezept. Altern sei für ihn etwas ganz Natürliches, befindet Adorf. Zumindest solange, bis die großen Schläge kommen.

"Ich bin aber auch niemand der das Alter bejammert", gibt der beliebteste Schauspieler Deutschlands zu verstehen. Er habe allerdings auch kein schreckliches Schicksal zu schultern. "Da schätze ich mich glücklich, dass ich sagen darf: Es geht mir noch ganz gut." Auch, dass die Liebe weg von der Leidenschaft zur Partnerschaft und Freundschaft geht, halte er für ganz natürlich.