Maren Gilzer schwebt „auf Wolke sieben“

Coolangatta/Berlin.  - Von der Buchstabenfee zur Dschungelkönigin: Maren Gilzer, die früher beim „Glücksrad“ die Lettern umdrehte, hat die neunte Staffel der RTL-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ gewonnen. „Jetzt schwebe ich auf Wolke sieben von einem Arm in den anderen“, sagte die 54-Jährige am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Die Zeit im Dschungel, das Gefühl von Freiheit und Natur habe sie sehr genossen. „Ich hab’ sowas Wunderbares noch nie erlebt.“

Das RTL-Publikum hatte die Schauspielerin („In aller Freundschaft“) in der Nacht zur Siegerin der Dschungelshow gekürt. Später auf dem Thron erklärte Gilzer: „Ich habe viel gelernt über mich, über den Dschungel und über meine Grenzen.“

Auf Platz zwei landete Jörn Schlönvoigt. Der 28-Jährige spielt in der Soap-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ den Philip Höfer. Dritte wurde Tanja Tischewitsch (25), die vorher bei der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ dabei war.

Für den Kölner Privatsender war das Finale am Samstagabend die erfolgreichste Sendung der diesjährigen Staffel. 7,43 Millionen Zuschauer verfolgten die Wahl der Dschungelkönigin, wie RTL mitteilte. Das entspricht einem Marktanteil von 32,8 Prozent.