Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Sandy

Marathon in New York soll Sonntag stattfinden

Trotz der verheerenden Folgen des Hurrikans Sandy findet der New-York-Marathon am Sonntag wie geplant statt. Dagegen wurde der NBA-Saisonauftakt der New York Knicks gegen die Brooklyn Nets, die früheren New Jersey Nets, abgesagt. Das gab New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg am Mittwoch bekannt. Wie der stellvertretende NBA-Boss Adam Silver mitteilte, sei eine Verlegung laut Bloomberg im besten Interesse der Stadt New York, der Teams und der Fans.

'Einige Leute finden, dass wir den Marathon nicht austragen sollten. Aber viele kleine Geschäftsleute sind unter anderem von dem Marathon abhängig, an die müssen wir auch denken', sagte Bloomberg: 'Es ist eine großartige Veranstaltung für New York, und die Opfer würden auch wollen, dass wir eine Stadt sind, die weiterlebt und die dunklen Tage hinter sich lässt.'

Facebook
Kommentare
02.11.2012
07:45
Droht nach Sandy die nächste Umweltkatastrophe in den USA?
von hagfri | #3

Das Bild mit dem Drahtverhau an Stromleitungen sagt allles aus. Gegen den Sturm, der dort öfters kommt, muss man feste Gebäude bauen.
Wasser, wenn die Holländer sich nicht schützen würden, saufen die auch jedes Jahr einmal ab. Ein komplettes Konzept gegen Hochwasser fehlt einfach. Nochmal Stromnetz.
alleine schon die grundsätzliche Technik im Gegensatz zu großen Teilen der Welt ist mehr als Materialverschwendung. Spannung hoch, doppelte Übertragungsleistung, oder halb so dicke Leitung. Trennung von Hochspannung und Niederspannung auf einem Mast. Verhindert Brände. Kein Sternnetz, sondern Maschennetz. Sicherheit und Bauweise kostet Geld, minimiert Schäden.

01.11.2012
20:53
@darabu | #1
von vaikl2 | #2

Sollte Europa jemals von solch einem Energiemonster mit Ausmaßen so groß wie Indien getroffen werden, sollten Sie sich Ihren Kommentar nochmal durchlesen und dann kräftig drüber lachen. "Lothar" und "Kyrill" waren dagegen "regionale Unpässlichkeiten".

Und die Amis werden übrigens auch über uns lachen, wie wir dann monatelang abgesoffene Kabelkanäle suchen und ausbaggern müssten, während drüben die eigentliche Reparatur an den Mästen nur wenige Tage dauert.

Übrigens ist New York City/Manhattan mitnichten durch "Westernleitungen" versorgt; die dortigen Stromlieferer haben den Strom zu großen Teilen vorab gekappt, eben *weil* die Versorgung unterirdisch verläuft und weil dort kein Regen-, sondern das *Salz*wasser des Atlantiks die größte Bedrohung darstellt.

01.11.2012
14:36
Droht nach Sandy die nächste Umweltkatastrophe in den USA?
von darabu | #1

Die USA haben ein Stromleitungsnetz von vor über 100Jahren, überwiegend "Westernleitungen", dieses Steinzeitnetz ist einer Führungsnation wie sie die USA gerne eine sein will nicht würdig. Stromausfall? Selber schuld!

Umfrage
Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?

Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?

 
Aus dem Ressort
Pfarrerin Kreher von Salvador nach Südamerika geflüchtet
Menschenrechte
Daniela Kreher ist in Sicherheit. Zusammen mit ihrem Freund und Kollegen Martin Díaz sowie einigen Mitstreitern konnte die in Wittgenstein aufgewachsenen evangelische Pfarrerin aus El Salvador fliehen. Dort wurde sie mit dem Tode bedroht. Nun ist die Pastorin in einem südamerikanischen Land.
Warum Jan Delay nicht über Lampedusa singt
Musik
Im September geht Jan Delay auf große Deutschland-Tournee und kommt auch in den Westen: nach Dortmund und Düsseldorf. Wir sprachen mit dem Hamburger über die verschiedenen Mentalitäten deutscher Konzertbesucher, über Lokalpatriotismus und warum er keinen Song über Lampedusa-Flüchtlinge macht.
Flugzeug über Mali abgestürzt - wohl auch Deutsche an Bord
Luftverkehr
Über dem krisengeschüttelten Mali ist am Donnerstag ein Flugzeug abgestürzt. Die mit 116 Menschen besetzte Maschine der Air Algérie war 50 Minuten nach dem Start vom Radar verschwunden. Die meisten Passagiere waren Franzosen, die Besatzung Spanier — aber auch Deutsche waren an Bord.
Schweizer Polizei wirbt mit Pfefferspray um Polizisten
PR-Panne
Der Polizei im Schweizer Kanton Schwyz mangelt es an Nachwuchs. Mit einer neuen Werbekampagne versuchen die Beamten junge Menschen für ihre Arbeit zu begeistern. "Fehlt deinem Leben die Würze? Wir haben die Lösung", steht auf einem neuen Werbeplakat. Gleich daneben: eine sprühende Pfefferspray-Dose.
Münchner Hebamme wegen Mordversuchen im Kreißsaal verhaftet
Mordversuche
Eine Hebamme soll versucht haben, werdende Mütter im Kreißsaal umzubringen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr vor, bei Kaiserschnitt-Geburten heimlich blutverdünnende Mittel verabreicht zu haben. Das Motiv bleibt unklar. Die Kinder und Mütter sind wohlauf.