Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Unfall

Mann stirbt nach Unfall mit Modellflugzeug

31.12.2012 | 15:10 Uhr
Mann stirbt nach Unfall mit Modellflugzeug
Die Ermittler vermuten, das Modellflugzeug konnte wegen zu starken Windes nicht mehr gesteuert werden.Foto: Frank May / dpa

Stuttgart.  Freizeitspaß mit tödlichem Ende: In Stuttgart ist ein 53-jähriger Mann gestorben, nachdem ihn ein Modellsegler am Kopf getroffen hat. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Tötung. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass ein 45 Jahre alter Mann das Modellflugzeug wegen einer starken Windböe nicht mehr steuern konnte.

Ein außer Kontrolle geratener Modellsegler hat einen 53 Jahre alten Mann in Stuttgart das Leben gekostet. Der Flieger hatte den Mann am Sonntag mit voller Wucht am Kopf getroffen, der 53-Jährige erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Tötung, wie ein Sprecher am Montag sagte. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass ein 45 Jahre alter Mann das Modellflugzeug wegen einer starken Windböe nicht mehr steuern konnte.

Der Modellsegler hatte nach Angaben der Polizei eine Spannweite von etwa zweieinhalb Metern. Er soll etwa zwei Kilogramm schwer sein. Der Unfall ereignete sich auf einem bei Modellfliegern beliebten Schuttberg, dem "Grünen Heiner". Nach Polizeiangaben sollen die Ermittlungen klären, ob den 45-Jährigen eine Schuld an dem Todesfall trifft. Bei einem tödlichen Unfall würden standardmäßig Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet, erläuterte der Sprecher. (dpa)


Kommentare
Aus dem Ressort
Warum das Baden in der Ostsee zurzeit so gefährlich ist
Ostsee
Die Zahl der Badetoten an der Ostseeküste steigt. Allein am vergangenen Wochenende kamen 16 Schwimmer ums Leben. Hinzu kommen etliche Gerettete in den vergangenen Wochen. Einige Strandbesucher springen immer noch ins kühle Nass - trotz roter Flaggen. Sie gefährden dadurch nicht nur sich selbst.
Deutsches WM-Quartier - steht das Campo Bahia vor dem Aus?
Campo Bahia
Das Campo Bahia war während der Fußball-WM Rückzugsort und Ruheoase für die Spieler der deutschen Nationalelf. Doch dem Luxuskomplex droht womöglich das Aus. Brasilianische Medien berichten von unbezahlten Steuern und einer drohenden Pfändung. Die Betreiber des Resorts sprechen von einem Irrtum.
Real-Supermärkte wollen DFB-Adler als Marke löschen lassen
Werbe-Streit
Der Adler ist das Symbol für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. Der DFB hat den Vogel als Marke eintragen lassen — aber der Markenschutz könnte bald fallen: Die Supermakt-Kette Real hat die Löschung des DFB-Adlers als Marke beantragt.
Thomas Jensen ist der Mann, das Wacken erfand
Wacken
Wenn Wacken ruft, heißt’s wacker handeln. Die Karten für das weltgrößte Metal-Festival der Welt waren ratz-fatz weg. Logo, in diesem Jahr wird das 25-jährige Jubiläum gerockt. Hinter der Schwermetall-Sause steckt ein kluger Kopf: Thomas Jensen.
Briefmarkensammler aus Bottrop stellt in London Exponate aus
Menschen
Reinhard Kamps reist als Aussteller zur internationalen Messe „Europhilex“ im Mai 2015 in die englische Hauptstadt. Vor allem Nachportomarken aus Liechtenstein gehören zu seinen Lieblingsschätzen. Für die Messe in London hat er ein ganz besonders wertvolles Exponat im Gepäck dabei.
Umfrage
Das Beispiel ist krass: Ein 23-Jähriger wird auf Facebook einer Vergewaltigung bezichtigt — aber er ist unschuldig. Wurden Sie schon Opfer von Facebook-Hetze oder Mobbing?

Das Beispiel ist krass: Ein 23-Jähriger wird auf Facebook einer Vergewaltigung bezichtigt — aber er ist unschuldig. Wurden Sie schon Opfer von Facebook-Hetze oder Mobbing?

 
Fotos und Videos
Tipps für den Hochsommer
Bildgalerie
Sommer
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion