Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Busunfall

Mann stirbt bei Unfall mit rumänischen Reisebus bei Regensburg

04.02.2013 | 09:43 Uhr
Mann stirbt bei Unfall mit rumänischen Reisebus bei Regensburg
Ein Mann ist bei einem Unfall mit einem rumänischen Reisebus ums Leben gekommen. Neun weitere Menschen wurden verletzt.Foto: Andreas Bartel/WAZ FotoPool

Beratzhausen/Regensburg.  Bei einem Unfall mit einem Reisebus bei Beratzhausen (Landkreis Regensburg) ist ein Mann ums Leben gekommen. Nach ersten Einschätzungen handelt es sich bei dem Toten um den Beifahrer eines aus der Türkei kommenden Lastwagens. Der LKW war mit dem rumänischen Reisebus zusammengestoßen, nachdem er ins Schleudern geraten war.

Bei einem Busunglück auf der Autobahn 3 nordwestlich von Regensburg ist am frühen Montagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Neun weitere Menschen wurden verletzt. Die Polizei war zunächst von 15 Verletzten ausgegangen. Nach ersten Einschätzungen handelt es sich bei dem Toten um den Beifahrer des aus der Türkei kommenden Lastwagens.

Autobahn Richtung Nürnberg gesperrt

Der Sattelzug hatte sich auf der Autobahn bei Beratzhausen auf glatter Fahrbahn plötzlich gedreht. Der aus Rumänien kommende Bus mit 29 Insassen war daraufhin mit dem Lastwagen zusammengestoßen, teilte die Polizei Regensburg mit.

Nach dem Unfall bildete sich im morgendlichen Pendlerverkehr auf der A3 ein kilometerlanger Stau. Die Autobahn musste in Richtung Nürnberg komplett gesperrt werden. (dpa)


Kommentare
06.02.2013
13:10
Mann stirbt bei Unfall mit rumänischen Reisebus bei Regensburg
von schRuessler | #1

Wenn ein türkischer LKW ins Schleudern gerät, mit einem Bus zusammenprallt und dann der LKW-Beifahrer stirbt, wieso ist dann die Nationalität des Reisebusses so wichtig, dass sie in die Überschrift gehört?

Aus dem Ressort
Mallorca als 17. Bundesland: Die seltsamsten Politiker-Ideen
Bundestag
Wenn im Berliner Bundestag die Sommerpause anbricht, können auch Politiker aus der zweiten Reihe endlich Schlagzeilen machen - dabei lassen sich die Hinterbänkler einiges einfallen: Mallorca als 17. Bundesland oder die Ehe auf Zeit. Wie präsentieren die verrücktesten Politiker-Ideen.
An Ebola erkrankter Arzt aus Westafrika erliegt Krankheit
Ebola
Ebola breitet sich in Westafrika aus. Auch Ärzte haben sich schon bei Patienten angesteckt. Ein Mediziner, der möglicherweise in Hamburg hätte behandelt werden können, ist nun gestorben.
Fahnder setzen Belohnung nach Mord an Armani (8) aus
Mord
Nach dem Mord an Armani (8) haben die Staatsanwaltschaft und ein weiterer Geldgeber eine Belohnung von insgesamt 10.000 Euro ausgesetzt. Die Leiche des Jungen war vor einer Woche in Freiburg gefunden worden — einen Verdächtigen gibt es bislang nicht.
Senioren-Freizeitpark erntet Kritik - noch vor der Eröffnung
Seniorenfreizeit
Elvis-Imitator, Weltkriegs-Care-Pakete und eine nachgebaute Terracotta-Armee: Deutschlands erster Senioren-Freizeitpark eröffnet am Sonntag. Statt mit wilden Fahrgeschäften lockt der Park mit kulturellen Attraktionen. Wissenschaftler kritisieren das Konzept.
Esoterik-Anhänger aus ganz Deutschland pilgern zu Kornkreis
Kornkreis
Tausende Esoterik-Anhänger sind in der letzten Woche zu einem Kornkreis in Bayern gepilgert. Waren es Außerirdische, die uns eine Botschaft hinterlassen haben, oder gibt es eine natürliche Erklärung? Einige Besucher sind sicher: Aliens wollten den Erdenbürgern ihre Liebe zeigen.
Umfrage
Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?

Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?