Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Unfall

Mann schläft am Steuer ein und rammt Brandenburger Tor in Berlin

27.03.2013 | 12:17 Uhr
Funktionen
Ein Autofahrer ist gegen das Brandenburger Tor gerast.Foto: dpa

Berlin.  Ein 22 Jahre alter Autofahrer hat am Mittwochmorgen mit seinem Wagen das Brandenburger Tor gerammt. Vermutlich sei er am Steuer eingeschlafen, berichtete die Polizei. An einer Säule des Berliner Wahrzeichens gab es den Angaben zufolge kleinere Schäden durch Sandsteinabsplitterungen.

Seltene Unfallstelle in Berlin: Das Brandenburger Tor ist in der Nacht zum Mittwoch von einem Autofahrer gerammt worden. Die Behörden gehen davon aus, dass dem Unfallfahrer vor Müdigkeit die Augen zugefallen waren. "Alkohol war nicht im Spiel", sagte eine Polizeisprecherin. Er folgte an dem auf der Westseite des Tores gelegenen Platz des 18. März nicht dem Straßenverlauf, der in deutlichem Abstand an dem Berliner Wahrzeichen vorbeiführt. Vielmehr fuhr er geradeaus weiter durch den Fußgängerbereich hindurch und kollidierte mit einer Säule des Brandenburger Tors.

Der Mann wurde mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch ins Krankenhaus eingeliefert. Die gerammte Säule trug den Angaben zufolge "kleinere Schäden durch Sandsteinabsplitterungen" davon. An dem Pkw entstand dagegen Totalschaden. Das Brandenburger Tor ist schon seit langem für den Fahrzeugverkehr gesperrt. (dpa/afp)

Deutschlands schönste Sehenswürdigkeiten

 

Kommentare
27.03.2013
16:55
Mann schläft am Steuer ein und rammt Brandenburger Tor in Berlin
von Waechter12 | #3

Der Wagen war ein Firmenwagen. Was das für eine Firma ist, wird nicht beschrieben. Onur I. (22) hat jedenfalls gleich mal seinen Chef angerufen.

Sichrlich eine ganz seriöse Firma, in der auch andere 22 jährige BMWs der Oberklasse fahren.

1 Antwort
Seriöser als ihr Kommentar
von weihnachtsmann78 | #3-1

"Der Mann, der als Monteur arbeitet, kommt aus dem Raum Hessen und war mit einem Fahrzeug einer hessischen Keramik-Firma unterwegs."
http://www.morgenpost.de/berlin/article114836455/Hesse-rast-mit-Dienstwagen-frontal-gegen-Brandenburger-Tor.html

27.03.2013
12:58
Mann schläft am Steuer ein und rammt Brandenburger Tor in Berlin
von wohlzufrieden | #2

Tor!!

1 Antwort
Mann schläft am Steuer ein und rammt Brandenburger Tor in Berlin
von IIDottore | #2-1

Nee - das war Pfosten ,eindeutig !!!

27.03.2013
12:37
Mann schläft am Steuer ein und rammt Brandenburger Tor in Berlin
von Wurzelputz | #1

Und.....warum ist das Brandenburger Tor nicht durch Poller oder Findlinge geschützt?

Aus dem Ressort
Dicke Schneedecke legt sich über den Nordosten der USA
"Juno"
Die Behörden hatten für New York einen der heftigsten Winterstürme überhaupt angekündigt, die Stadt wird dichtgemacht. Katastrophe bleibt aber aus.
Militär beendet vorerst Bergung von AirAsia-Wrack
Flugzeugabsturz
Alle Versuche, den Rumpf der abgestürzten AirAsia-Maschine aus zu heben, blieben ohne Erfolg. Suchmannschaften stellen Bergungsarbeiten ein.
Krankenstand bei psychischen Erkrankungen auf Rekordhoch
Arbeitnehmer
Knapp 17 Prozent aller Fehltage sind 2014 auf psychische Erkrankungen zurückzuführen. Damit hat sich die Zahl in zehn Jahren mehr als verdoppelt.
Cumberbatch entschuldigt sich für den Ausdruck "Farbige"
Kino
Schauspieler Benedict Cumberbatch hat sich nach heftigen Debatten in den Sozialen Netzwerken für den Ausdruck "farbige Schauspieler" entschuldigt.
Flugausfälle, Fahrverbot – Schneesturm legt US-Ostküste lahm
Schneesturm
New York liegt unter einer Schneedecke. Aber Blizzard "Juno" hat in der Nacht weniger Schnee gebracht als erwartet gebracht. Das Unwetter flaut ab.
article
7773354
Mann schläft am Steuer ein und rammt Brandenburger Tor in Berlin
Mann schläft am Steuer ein und rammt Brandenburger Tor in Berlin
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/mann-schlaeft-am-steuer-ein-und-rammt-brandenburger-tor-in-berlin-id7773354.html
2013-03-27 12:17
Unfall, Berlin, Brandenburger Tor, Auto, Wagen
Panorama