Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Unfall

Mann schläft am Steuer ein und rammt Brandenburger Tor in Berlin

27.03.2013 | 12:17 Uhr
Ein Autofahrer ist gegen das Brandenburger Tor gerast.Foto: dpa

Berlin.  Ein 22 Jahre alter Autofahrer hat am Mittwochmorgen mit seinem Wagen das Brandenburger Tor gerammt. Vermutlich sei er am Steuer eingeschlafen, berichtete die Polizei. An einer Säule des Berliner Wahrzeichens gab es den Angaben zufolge kleinere Schäden durch Sandsteinabsplitterungen.

Seltene Unfallstelle in Berlin: Das Brandenburger Tor ist in der Nacht zum Mittwoch von einem Autofahrer gerammt worden. Die Behörden gehen davon aus, dass dem Unfallfahrer vor Müdigkeit die Augen zugefallen waren. "Alkohol war nicht im Spiel", sagte eine Polizeisprecherin. Er folgte an dem auf der Westseite des Tores gelegenen Platz des 18. März nicht dem Straßenverlauf, der in deutlichem Abstand an dem Berliner Wahrzeichen vorbeiführt. Vielmehr fuhr er geradeaus weiter durch den Fußgängerbereich hindurch und kollidierte mit einer Säule des Brandenburger Tors.

Der Mann wurde mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch ins Krankenhaus eingeliefert. Die gerammte Säule trug den Angaben zufolge "kleinere Schäden durch Sandsteinabsplitterungen" davon. An dem Pkw entstand dagegen Totalschaden. Das Brandenburger Tor ist schon seit langem für den Fahrzeugverkehr gesperrt. (dpa/afp)

Deutschlands schönste Sehenswürdigkeiten

 

Kommentare
27.03.2013
16:55
Mann schläft am Steuer ein und rammt Brandenburger Tor in Berlin
von Waechter12 | #3

Der Wagen war ein Firmenwagen. Was das für eine Firma ist, wird nicht beschrieben. Onur I. (22) hat jedenfalls gleich mal seinen Chef angerufen.

Sichrlich eine ganz seriöse Firma, in der auch andere 22 jährige BMWs der Oberklasse fahren.

1 Antwort
Seriöser als ihr Kommentar
von weihnachtsmann78 | #3-1

"Der Mann, der als Monteur arbeitet, kommt aus dem Raum Hessen und war mit einem Fahrzeug einer hessischen Keramik-Firma unterwegs."
http://www.morgenpost.de/berlin/article114836455/Hesse-rast-mit-Dienstwagen-frontal-gegen-Brandenburger-Tor.html

27.03.2013
12:58
Mann schläft am Steuer ein und rammt Brandenburger Tor in Berlin
von wohlzufrieden | #2

Tor!!

1 Antwort
Mann schläft am Steuer ein und rammt Brandenburger Tor in Berlin
von IIDottore | #2-1

Nee - das war Pfosten ,eindeutig !!!

27.03.2013
12:37
Mann schläft am Steuer ein und rammt Brandenburger Tor in Berlin
von Wurzelputz | #1

Und.....warum ist das Brandenburger Tor nicht durch Poller oder Findlinge geschützt?

Funktionen
Aus dem Ressort
Gerangel um Whitney Houstons Tochter Bobbi Kristina Brown
Leute
Schwerer Gehirnschaden oder Genesung? Zerstrittene Angehörige beschreiben den Zustand der im Januar bewusstlos gefundenen Frau völlig unterschiedlich.
USA: Fehlerhafte Haaranalysen führten wohl zu Todesstrafen
FBI-Skandal
Justizskandal in den USA: Die Bundespolizei FBI hat offenbar jahrzehntelang in Gerichtsverfahren falsche kriminaltechnische Analysen geliefert.
Für Jauch-Gast Höppner ist Schweigen Silber, Helfen Gold
Flüchtlinge
Harald Höppner hatte Jauchs Flüchtlingstalk für einen emotionalen Auftritt genutzt. Jetzt will er Taten folgen lassen – mit einem Rettungs-Kutter.
Boston-Marathon - Eltern gegen Todesstrafe für Bombenleger
Prozess
Im Prozess um den Bombenanschlag auf den Boston Marathon geht es nun um das Strafmaß. Auch Todesstrafe ist möglich. Opfer-Angehörige lehnen sie ab.
Tödlicher Unfall aus "Liebe": 85-Jähriger verurteilt
Prozess
Ein 85-Jähriger wollte mit seiner dementen Frau bei einem absichtlichen Autounfall sterben. Sie starb, er überlebte - und wurde nun verurteilt.
article
7773354
Mann schläft am Steuer ein und rammt Brandenburger Tor in Berlin
Mann schläft am Steuer ein und rammt Brandenburger Tor in Berlin
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/mann-schlaeft-am-steuer-ein-und-rammt-brandenburger-tor-in-berlin-id7773354.html
2013-03-27 12:17
Unfall, Berlin, Brandenburger Tor, Auto, Wagen
Panorama