Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Operation

Mann lebte jahrelang mit Bleistift im Kopf

28.05.2013 | 17:07 Uhr
Mann lebte jahrelang mit Bleistift im Kopf
Ein Bleistift in seiner natürlichen Umgebung: in der Hand des Kindes, nicht in seinem Kopf.Foto: Archiv/Ingo Otto

Aachen.   Eine unerwartete Entdeckung haben jetzt Ärzte am Uniklinikum Aachen gemacht. Sie haben einem 24-Jährigen aus Afghanistan durch eine Operation an der Nase dazu verholfen, dass er endlich nicht mehr an Kopfschmerzen und Sehstörungen leidet. Der Grund: in der Nase steckte ein Bleistift.

Ein junger Mann hat jahrelang mit einem Bleistift im Kopf gelebt - bis der Fremdkörper schließlich an der Aachener Uni-Klinik entdeckt wurde. Über diesen ungewöhnlichen Fall berichtete ein Arzt der Klinik am Dienstag auf dem Jahreskongress der Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Essen.

Der 24-jährige Patient aus Afghanistan hatte jahrelang Beschwerden, deren Ursache lange unerkannt blieb. Er konnte auf dem rechten Auge schlecht sehen, hatte Kopfschmerzen, permanenten Schnupfen und sah seit einem Jahr zunehmend doppelt.

Lesen Sie auch:
Ärzte vergessen nach Operation Schläuche im Bauch

Extremer kann eine emotionale Achterbahnfahrt nicht ausfallen. Erst bekam Egbert Höcker die Diagnose Krebs, dann wurde der 72-jährige Recklinghäuser nach einer Operation als geheilt entlassen. Später stellte sich heraus, dass zwei 30 Zentimeter lange Schläuche in seinem Bauch zurückblieben.

Erst eine Computertomographie ließ den Bleistift sichtbar werden. Der Schatten reichte von der vorderen Kieferhöhle bis in den hinteren Rachenraum. Die Kieferhöhlenwände waren durchbohrt und eine Augenhöhle verletzt.

Der Patient erinnerte sich nach langem Nachdenken schließlich an einen Jahre zurückliegenden Vorfall aus seiner Schulzeit. Er war gestürzt und hatte damals sehr stark aus der Nase geblutet. Ohne dass er es bemerkte, war dabei offenbar der zehn Zentimeter lange Bleistift über die Nase in die Kieferhöhle eingedrungen. Die Aachener Chirurgen entfernten den Bleistift. (dpa)


Kommentare
29.05.2013
10:20
Mann lebte jahrelang mit Bleistift im Kopf
von Plattini | #2

Ich schätze mal, der junge Mann hatte nicht nur einen Bleistift im Kopf...

29.05.2013
07:09
Mann lebte jahrelang mit Bleistift im Kopf
von DerNachdenker | #1

Gab es das nicht mal bei den Simpsons?

1 Antwort
Mann lebte jahrelang mit Bleistift im Kopf
von aminosaeure | #1-1

Homer hatte einen gelben Stift im Hirn.

Aus dem Ressort
Warum Jan Delay nicht über Lampedusa singt
Musik
Im September geht Jan Delay auf große Deutschland-Tournee und kommt auch in den Westen: nach Dortmund und Düsseldorf. Wir sprachen mit dem Hamburger über die verschiedenen Mentalitäten deutscher Konzertbesucher, über Lokalpatriotismus und warum er keinen Song über Lampedusa-Flüchtlinge macht.
Flugzeug in Mali abgestürzt - wohl auch Deutsche an Bord
Luftverkehr
Über dem krisengeschüttelten Mali ist am Donnerstag ein Flugzeug abgestürzt. Die mit 120 Menschen besetzte Maschine der Air Algérie war 50 Minuten nach dem Start vom Radar verschwunden. Die meisten Passagiere waren Franzosen, die Besatzung Spanier — aber auch Deutsche waren an Bord.
Schweizer Polizei wirbt mit Pfefferspray um Polizisten
PR-Panne
Der Polizei im Schweizer Kanton Schwyz mangelt es an Nachwuchs. Mit einer neuen Werbekampagne versuchen die Beamten junge Menschen für ihre Arbeit zu begeistern. "Fehlt deinem Leben die Würze? Wir haben die Lösung", steht auf einem neuen Werbeplakat. Gleich daneben: eine sprühende Pfefferspray-Dose.
Münchner Hebamme wegen Mordversuchen im Kreißsaal verhaftet
Mordversuche
Eine Hebamme soll versucht haben, werdende Mütter im Kreißsaal umzubringen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr vor, bei Kaiserschnitt-Geburten heimlich blutverdünnende Mittel verabreicht zu haben. Das Motiv bleibt unklar. Die Kinder und Mütter sind wohlauf.
Buddha beleidigt? - Kritik an Boris Beckers Urlaubsfoto
Boris Becker
"Kein Stil...kein Respekt". Boris Becker muss sich harsche Kritik wegen eines Urlaubsfotos gefallen lassen. Das Bild zeigt den ehemaligen Tennisprofi auf einer Buddha-Figur sitzend. Er selbst postete den Urlaubsschnappschuss auf der Fotoplattform Instagram - und reagiert nun auf die Anschuldigungen.
Umfrage
Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?

Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?