Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Justizvollzug

Mann in Kasseler Gefängnis offenbar von Mithäftling getötet

19.09.2012 | 15:56 Uhr
Mann in Kasseler Gefängnis offenbar von Mithäftling getötet
Ein Häftling in Kassel wurde offenbar von seinem Zellengenossen getötet.Foto: Archiv/dapd

Kassel.   Ein Insasse eines Kasseler Gefängnisses ist offenbar von seinem Zellengenossen umgebracht worden. Der 54-Jährige war am Sonntag tot in der Zelle aufgefunden worden. Wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch erklärte, wurden erst bei der Obduktion Hinweise auf Gewalteinwirkung festgestellt.

In der Justizvollzugsanstalt Kassel I (JVA) hat offenbar ein 37-jähriger Häftling seinen Zellengenossen getötet. Das 54-jährige Opfer war am Sonntagmorgen in der JVA tot aufgefunden worden, ohne dass es zunächst Hinweise auf Fremdverschulden gab, wie die Staatsanwaltschaft Kassel am Mittwoch mitteilte. Erst bei der angeordneten Obduktion stellten Rechtsmediziner Gewalteinwirkung am Hals des Toten fest.

Da außer den beiden Häftlingen zur Tatzeit niemand sonst in der Zelle gewesen sei, richte sich der Verdacht gegen den 37-jährigen Zellengenossen des Opfers, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Angaben zum Tathergang oder zu einem möglichen Motiv wollte der Sprecher zunächst nicht machen. Diese Punkte seien noch Gegenstand der Ermittlungen, betonte er.

Der mutmaßliche Täter sitzt den Angaben zufolge wegen Raubes und schwerer Körperverletzung ein. Der 54-Jährige hatte eine Haftstrafe wegen Bandendiebstahls zu verbüßen. (dapd)



Kommentare
19.09.2012
16:41
Mann in Kasseler Gefängnis offenbar von Mithäftling getötet
von Gegen-Psychos | #1

Gefängnisse scheinen oft ein rechtsfreier Raum zu sein. Gerade hier sollte doch eine gewalt- und willkürfreie Zone sein, damit auch die Insassen andere Formen erfahren und nachahmen. Hier scheinen aber viele den letzten Schliff zu bekommen.

Aus dem Ressort
Prügelopfer Tugce A. - Maschinen werden abgeschaltet
Zivilcourage
Die Studentin Tugce A. wollte schlichten und zahlte dafür mit ihrem Leben. Die Anteilnahme der Menschen in ganz Deutschland ist groß. Nun haben die Eltern entschieden: Tugce soll nicht mehr künstlich am Leben gehalten werden.
Erste Vorschau auf neuen "Star Wars"-Film veröffentlicht
Star Wars
Über 30 Jahre mussten die Fans auf eine Fortsetzung der ersten drei Star-Wars-Filme warten. 2015 wird es endlich soweit sein. Am Freitag wurde der Spannung erwartete Trailer zum neuen Film veröffentlicht. Der Trailer zeigt einige Film-Fragmente, über die Story erfährt man aber wenig.
Mit 950 Cannabis-Pflanzen auf der Autobahn unterwegs
Kriminalität
Mit 950 Cannabis-Pflanzen im Wagen waren drei Männer auf der A61 in Viersen unterwegs. Als die Autobahnpolizei das Auto kontrollieren wollte, gab der Fahrer Gas. Während der Verfolgung versuchten die Drogenschmuggler zumindest einen Teil ihrer Fracht loszuwerden. Das nütze ihnen aber nichts.
Vorfreude Backen - Wir suchen die besten Plätzchen-Rezepte
Plätzchen
Heidesand nach Omas Rezept, der auf der Zunge zergeht? Knusprige Kokos-Makronen, wie Mama sie immer gemacht hat? Lebkuchen-Männeken voller Gewürze, Zimtsterne mit hübschem weißen Häubchen oder lieber dunkle, saftige Brownies? Wir suchen die besten Plätzchen-Rezepte unserer Leserinnen und Leser.
Rapper Sido wegen Angriff zu Bewährungsstrafe verurteilt
Urteil
Für Rapper Sido war es ein Streit mit Folgen. Der 33-Jährige hatte vor zwei Jahren in einem Berliner Club einem Mann eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen. Der erlitt schwere Verletzungen. Nun hat ein Gericht Sido zu neun Monaten Haft auf Bewährung und einer heftigen Geldbuße verurteilt.
Umfrage
Der deutsche Beitrag zum Spenden-Song
 
Fotos und Videos