Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Unglück

Mann aus NRW stürzt in Tirol beim Fotografieren in den Tod

09.09.2013 | 13:02 Uhr
Mann aus NRW stürzt in Tirol beim Fotografieren in den Tod
Ein Mann aus NRW ist beim Fotografieren im österreichischen Stubaital abgestürzt und gestorben.Foto: dpa

Innsbruck/Wien.  Ein Urlauber aus dem Raum Köln ist beim Fotografieren in den Tiroler Bergen ums Leben gekommen. Der Mann, der mit drei Freunden unterwegs war, sei stehengeblieben, um zu fotografieren, hieß es. Dabei stürzte er ab und fiel rund 100 Meter tief.

Vor den Augen seiner Freunde ist ein vom Fotografieren abgelenkter Mann aus Nordrhein-Westfalen in den Tiroler Bergen in den Tod gestürzt. Der 59-jährige aus dem Raum Köln war am Sonntag mit drei Freunden im österreichischen Stubaital unterwegs, wie die Polizei am Montag berichtete.

In rund 2500 Metern Höhe blieb er unterhalb eines stahlseilgesicherten Wegstückes stehen, um Fotos zu machen. Weil er ein dumpfes Geräusch hörte, drehte sich ein Mitwanderer nach Polizeiangaben um - und sah den 59-Jährigen rund hundert Meter in die Tiefe stürzen.

Der Rettungshubschrauber brachte die Leiche und die drei geschockten Männer ins Tal. Aus welchem Ort genau der ums Leben gekommene Mann stammte, wollte die Polizei nicht sagen.  (dpa)      

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
"Hej, wad ä Pardi": Minister spricht in Washington Denglisch
CSU
Englisch mit bayrischem Zungenschlag sprach Bundesminister Müller und blamierte sich in der Netzgemeinde. Die Rede hat das Zeug zum Youtube-Klassiker.
Messner kritisiert "Zwei-Klassen-Rettung" nach Erdbeben
Katastrophe
Nach dem Erdbeben in Nepal beklagt Reinhold Messner, dass man in erster Linie nicht den Menschen in Kathmandu, sondern Bergsteigern geholfen werde.
Freundin von Tugce berichtet vor Gericht von Pöbeleien
Gericht
Im Prozess um den Tod der Studentin Tugce hat eine Freundin der jungen Frau ausgesagt. Demnach soll der mutmaßliche Täter die Frauen beleidigt haben.
Königin Silvias Enkelin ignoriert Protokoll beim Papst
Papstbesuch
Die schwedische Königin Silvia nahm ihre Enkelin mit zur Audienz beim Papst. Die fand das aber langweilig- und spielte mit einem Schlüsselanhänger.
Schlag den Raab - Ärztin schlägt als erste Frau Stefan Raab
Schlag den Raab
Bei „Schlag den Raab“ hat erstmals eine Frau gewonnen. In den Sozialen Netzwerken war die 27-jährige Ärztin Maria jedoch zunächst durchgefallen.
Fotos und Videos
article
8420425
Mann aus NRW stürzt in Tirol beim Fotografieren in den Tod
Mann aus NRW stürzt in Tirol beim Fotografieren in den Tod
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/mann-aus-nrw-stuerzt-in-tirol-beim-fotografieren-in-den-tod-id8420425.html
2013-09-09 13:02
Bergunfall, Tirol, Todesfall, Unglück, Bergrettung, Berge
Panorama