Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Unglück

Mann aus NRW stürzt in Tirol beim Fotografieren in den Tod

09.09.2013 | 13:02 Uhr
Mann aus NRW stürzt in Tirol beim Fotografieren in den Tod
Ein Mann aus NRW ist beim Fotografieren im österreichischen Stubaital abgestürzt und gestorben.Foto: dpa

Innsbruck/Wien.  Ein Urlauber aus dem Raum Köln ist beim Fotografieren in den Tiroler Bergen ums Leben gekommen. Der Mann, der mit drei Freunden unterwegs war, sei stehengeblieben, um zu fotografieren, hieß es. Dabei stürzte er ab und fiel rund 100 Meter tief.

Vor den Augen seiner Freunde ist ein vom Fotografieren abgelenkter Mann aus Nordrhein-Westfalen in den Tiroler Bergen in den Tod gestürzt. Der 59-jährige aus dem Raum Köln war am Sonntag mit drei Freunden im österreichischen Stubaital unterwegs, wie die Polizei am Montag berichtete.

In rund 2500 Metern Höhe blieb er unterhalb eines stahlseilgesicherten Wegstückes stehen, um Fotos zu machen. Weil er ein dumpfes Geräusch hörte, drehte sich ein Mitwanderer nach Polizeiangaben um - und sah den 59-Jährigen rund hundert Meter in die Tiefe stürzen.

Der Rettungshubschrauber brachte die Leiche und die drei geschockten Männer ins Tal. Aus welchem Ort genau der ums Leben gekommene Mann stammte, wollte die Polizei nicht sagen.  (dpa)      

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Alles Absicht? Elektrogeräte sind immer schneller Schrott
Wegwerfgesellschaft
Haltbar war früher: Elektrogeräte sind zunehmend rascher irreparabel hinüber, ergab eine Studie. Manche Großgeräte halten nicht einmal fünf Jahre.
Wilde Jagd und Schüsse auf A 5 nach Wahl zur Miss Germany
Unfall
Auf der Autobahn zwischen Ettenheim und Rust kam es zu einer spektakulären Verfolgungsjagd mit anschließender Schießerei. Die Hintergründe sind...
Ikea will kabellose Ladestationen in Möbel einbauen
Einrichtung
Ikea plant eine Möbelserie mit kabelloser Ladefunktion: Das Smartphone auf den Tisch zu legen genügt. Allerdings geht das bisher erst bei 80 Modellen.
Junger Mann verletzt im Allgäu mehrere Verwandte mit Machete
Kriminalität
Im Allgäu hat ein 23-Jähriger einige Verwandte mit einer Machete angegriffen. Warum, ist noch unklar. Er soll dem Haftrichter vorgeführt werden.
Gekidnappte freundet sich zufällig mit Schwester an
Südafrika
17 Jahre lang galt das Kind als vermisst. Bis sich der Teenager mit einem Mädchen anfreundet, das ihr sehr ähnlich sieht – und ihre Schwester ist.
Fotos und Videos
Viel Glamour bei der Goldenen Kamera
Bildgalerie
Preisverleihung
"Mr Spock" - Leonard Nimoy ist tot
Bildgalerie
Fotostrecke
Naturschauspiel - Niagarafälle vereist
Bildgalerie
Niagara-Wasserfälle
article
8420425
Mann aus NRW stürzt in Tirol beim Fotografieren in den Tod
Mann aus NRW stürzt in Tirol beim Fotografieren in den Tod
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/mann-aus-nrw-stuerzt-in-tirol-beim-fotografieren-in-den-tod-id8420425.html
2013-09-09 13:02
Bergunfall, Tirol, Todesfall, Unglück, Bergrettung, Berge
Panorama