Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Smartphone

Manchmal lohnt sich die Flat für Smartphones gar nicht

06.11.2012 | 17:31 Uhr
Ob sich eine Flatrate für das Smartphone wirklich lohnt, sollte jeder genau ausrechnen, bevor er einen neuen Vertrag abschließt.Foto: Getty Images

Berlin.   Smartphones werden immer beliebter. Die Mobilfunkanbieter haben inzwischen günstige „Allnet-Flats“ im Sortiment. Viele Nutzer kommen jedoch mit kleineren Paketen aus. Und nicht überall, wo „Flat“ drauf steht, ist auch „Sorglos“ drin: Extrakosten sind oft im Kleingedruckten versteckt.

Nicht ohne mein Smartphone: Nach jüngsten Erhebungen des Branchenverbandes Bitkom ersetzen die kleinen Alleskönner für die Hosentasche inzwischen zunehmend das „normale“ Handy . 38 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren nutzen bereits iPhone und Co., dieses Jahr werden in Deutschland voraussichtlich 23 Millionen neue Smartphones verkauft. Auf den Boom der Minicomputer haben sich auch die Mobilfunkprovider eingestellt. Sie buhlen um Kunden, der scharfe Wettbewerb hat insbesondere bei den Discountanbietern die Preise ins Rutschen gebracht.

Allnet-Flatrates

Besonders beliebt sind so genannte Allnet-Flatrates. Sie versprechen unbegrenztes Telefonieren und Surfen zum Pauschalpreis – ohne böse Überraschungen bei der Telefonrechnung am Monatsende. Die günstigsten Discounter bieten solche Flat-Tarife bereits für knapp unter 20 Euro im Monat an. Dazu gehören beispielsweise die Marken HelloMobil, Maxxim, Simyo oder Klarmobil – und zahlreiche mehr.

  1. Seite 1: Manchmal lohnt sich die Flat für Smartphones gar nicht
    Seite 2: Nicht überall, wo „Flat“ drauf steht, ist auch „Sorglos“ drin
    Seite 3: Angebote der Discounter
    Seite 4: Tipps für Handy-Nutzer

1 | 2 | 3 | 4



Kommentare
06.11.2012
19:08
Vergleich
von spmfilter | #1

eine Kostenlose Übersicht gibt es hier: http://allnet-flats-vergleich.de
Nicht so ausführlich wie der Test der Stiftung Warentest dafür aber kostenlos.

Aus dem Ressort
Drei Lottospieler tippen sechs Richtige mit Fünfer-Reihe
Lotto
Das hat es erst zum zweiten Mal gegeben: Die Lotto-Ziehung am Mittwoch brachte einen kuriosen Zahlenmix - eine Fünfer-Zahlenreihe. Zum ganz großen Gewinn fehlte den drei Tippern allerdings die richtige Superzahl.
Verdächtiger nach Anwaltskanzleien-Amoklauf vor Gericht
Amoklauf
Fünf Monate nach einem tödlichen Amoklauf in zwei Anwaltskanzleien im Rheinland beginnt am heutigen Donnerstag der Prozess gegen den Angeklagten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 48-jährigen Familienvater dreifachen Mord sowie drei Mordversuche vor.
Fehlt nur die 14 - Kuriose Zahlen verblüffen Lottospieler
Lotto
Die Ziehung der Lottozahlen hat am Mittwoch für ein Raunen in der Gemeinde der Tipper gesorgt: Die Gewinnzahlen lauten 9 - 10 - 11 - 12 - 13 und dann unterbricht die 37 die ungewöhnliche Reihe. Gleich drei Glückliche hatten diese Reihe auf ihrem Schein, keiner davon jedoch mit passender Superzahl.
Wenn Männer wegen Currywürsten weinen - Mutproben in Berlin
Currywurst
Frank Spieß serviert Schmerzen auf weißen Papptellern. In seiner Imbissbude im Berliner Stadtteil Wedding bringt er höllisch scharfe Currywürste an den Mann. Rund um die dunkelroten Soßen entstehen Mutproben und Wettkämpfe. Die Würste sind so scharf, dass ein Krankenwagen bereitsteht.
Louis de Funès – Zappelphilipp, Tyrann, Publikumsliebling
Kultstar
Am Donnerstag vor 100 wurde ein Mann geboren, der zu einem prägendsten Stars des europäischen Films werden sollte: Louis de Funès. Der Franzose war ein Publikumsliebling, obwohl die Leinwand-Nervensäge schlechthin war. Privat, natürlich, war er ganz anders.
Umfrage
Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

 
Fotos und Videos