Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Tanzen

Malediven verbieten sexy Tanzen in der Öffentlichkeit

14.09.2012 | 08:10 Uhr
Malediven verbieten sexy Tanzen in der Öffentlichkeit
"Unanständiges Tanzen" in der Öffentlichkeit ist auf den Malediven künftig verboten.Foto: Thinkstock

Colombo.  Wer gerne sexy tanzt, sollte sich künftig im Urlaub auf den Malediven zurückhalten. Das Ministerium für Islamische Angelegenheiten hat "unanständiges Tanzen" in der Öffentlichkeit verboten. Erst kürzlich hatte die an der Regierung beteiligte religiöse Adhaalath-Partei erklärt, dass "Musik und Lieder" der Jugend des Landes schade.

Die Malediven haben "unanständiges Tanzen" zwischen Männern und Frauen in der Öffentlichkeit verboten. Das Ministerium für Islamische Angelegenheiten habe an sämtliche Regierungsbehörden entsprechende Richtlinien zum "Verbot öffentlicher Tanzveranstaltungen" verschickt, berichtete die private Zeitung "Minivan" am Donnerstag. Gemäß der Verordnung sind auch Tanzevents minderjähriger Mädchen untersagt. Kinderfeste, Militärparaden, das Spielen der Nationalhymne sowie Veranstaltungen der Pfadfinder bleiben der Zeitung zufolge hingegen weiter erlaubt.

Jugendminister Mohamed Shareef sagte auf Anfrage, die Richtlinien richteten sich lediglich gegen "unanständiges Tanzen". Erst kürzlich hatte die an der Regierung beteiligte religiöse Adhaalath-Partei erklärt, dass "Musik und Lieder" der Jugend des Landes schade. "Zigaretten, Musik und das Internet sind nur die Vorstufe von schlimmeren Süchten wie Alkohol, Pornografie und harten Drogen", hatte die Partei über den Kurzbotschaften-Dienst Twitter erklärt. In dem Urlauberparadies im Indischen Ozean ist der Islam Staatsreligion. (afp)

 

Kommentare
16.09.2012
08:03
Malediven verbieten sexy Tanzen in der Öffentlichkeit
von Starhemberg | #20

Die Welt sollte groß genug sein um Urlaub in Ländern zu machen, die Toleranz und Demokratie bieten.
Ach ja, seit August 2008 kann man nur noch...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Sechs Tote bei Großbrand von Gästehaus in Bayern
Feuer
Beim Großbrand eines Hotels in Bayern sind am Samstag sechs Menschen gestorben. Das Feuer überraschte die Gäste mitten in der Nacht.
Vierlinge machen 65-Jährige zur nun 17-fachen Mutter
Vierlingsgeburt
Die wohl umstrittenste Schwangerschaft Deutschlands ist beendet: Laut RTL hat die 65 Jahre alte Berlinerin Annegret R. Vierlinge entbunden.
Drogenkrieg: Über 40 Tote bei schweren Kämpfen in Mexiko
Angriff
Bei einer Schießerei zwischen mexikanischen Polizisten und mutmaßlichen Bandenmitgliedern starben Dutzende Menschen. Die Bande war schwer bewaffnet.
Fünf Tote bei Unfall an Bahnübergang in Österreich
Österreich
Bei einem Zusammenstoß an einem Bahnübergang sind in Österreich fünf Menschen gestorben. Es war der dritte Unfall an der Stelle seit März.
Tugces Tod - Arzt spricht von Fehlern bei der Notversorgung
Tugce-Prozess
Was geschah in der Nacht des tödlichen Schlages gegen Tugce? Das Landgericht hört wieder Zeugen. Eine Überraschung gab es schon, bevor sie aussagten.
article
7094553
Malediven verbieten sexy Tanzen in der Öffentlichkeit
Malediven verbieten sexy Tanzen in der Öffentlichkeit
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/malediven-verbieten-sexy-tanzen-in-der-oeffentlichkeit-id7094553.html
2012-09-14 08:10
Panorama