Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Weltmännertag

Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen

02.11.2012 | 10:28 Uhr
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen
Männer sind in Deutschland immer noch deutlich häufiger berufstätig als Frauen.Foto: dapd

Wiesbaden.  Die Erwerbstätigkeit zwischen Männern und Frauen ist immer noch unterschiedlich hoch. Während 81 Prozent der Männer in Deutschland arbeiten, sind nur 71 Prozent der Frauen berufstätig. Auch in der EU sind die Unterschiede in der Erwerbstätigkeit unter den Geschlechtern hoch. Besonders auf Malta.

Männer sind in Deutschland immer noch deutlich häufiger berufstätig als Frauen. 81 Prozent der Männer, aber nur nur 71 Prozent der Frauen im Alter von 20 bis 64 Jahren gingen im vergangenen Jahr einer Erwerbstätigkeit nach, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag anlässlich des Weltmännertages am Samstag mitteilte.

Aber auch in allen anderen EU-Staaten sind mehr Männer als Frauen erwerbstätig: In Frankreich arbeiten 74 Prozent der Männer und 65 Prozent der Frauen, in Griechenland 71 Prozent der Männer und 49 Prozent der Frauen.

In Schweden und den Niederlanden arbeiten die meisten Männer

Den größten EU-weiten Unterschied gibt es laut dem EU-Statistikamt Eurostat in Malta, wo im vergangenen Jahr 79 Prozent der Männer, aber nur 43 Prozent der Frauen erwerbstätig waren. Den kleinsten Abstand zwischen den Geschlechtern gab es in Litauen, wo 68 Prozent der Männer und 67 Prozent der Frauen arbeiteten.

Im EU-Durchschnitt gehen 75 Prozent der Männer und 62 Prozent der Frauen einer Arbeit nach. EU-weit am höchsten ist die Erwerbstätigenquote bei Männern in Schweden und den Niederlanden.

In den beiden Ländern arbeiteten im vergangenen Jahr 83 Prozent aller Männer zwischen 20 und 64 Jahren. Schweden ist auch bei den Frauen mit einer Erwerbstätigenquote von 77 Prozent Spitzenreiter. Der Weltmännertag wird seit dem Jahr 2000 jedes Jahr am 3. November begangen. (afp)



Kommentare
13.11.2012
15:12
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen
von s.maier75 | #6

In Deutschland arbeiten immer noch viele Frauen Teilzeit, weil sich Familie und Beruf nur sehr schwer miteinander vereinbaren lassen. Dabei könnte durch die Frauen der Fachkräftemangel reduziert werden, schreibt Sofie Geisel auf http://www.atkearney361grad.de/2012/11/13/vereinbarkeit-von-beruf-und-familie-es-darf-noch-ein-bisschen-mehr-sein/

02.11.2012
13:45
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen...
von wohlzufrieden | #5

Aber dafür bekommen Frauen häufiger Kinder als Männer...

1 Antwort
Ergänzung
von wohlzufrieden | #5-1

...und das im doppelten Sinne!

02.11.2012
13:42
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen
von Broncezeit | #4

Hat man die Frauen in Minijobs auch gefragt weshalb sie nicht länger arbeiten wollen?
Betrachten nicht viele verheiratete Frauen den Minijob als Gelegenheit Geld für eine schöne Urlaubsreise, die sonst nicht möglich wäre, zu verdienen. Nicht alle Frauen nehmen die Grünen und das Gerede von der Selbstverwirklichung der Frauen im Beruf ernst. Und das ist auch gut so!

02.11.2012
12:36
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen
von Juelicher | #3

Wenn man hier auch die beruflichen Arbeitszeiten berücksichtigen würde, wäre die Differenz noch weit größer. Frauen in Deutschland leisten meist Teilzeit oder sind in Minijobs beschäftigt. Nur ein gutes Drittel aller Frauen arbeiten überhaupt in Vollzeittätigkeiten. Regional sind übrigens noch weit weniger Frauen in Beschäftigung. Im Ruhrgebiet ist dies schon fast tradionell, weil in früheren Zeiten die Arbeiter in der Schwerindustrie u. den Zechen im nationalen Vergleich gut bezahlt wurden.

02.11.2012
12:07
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen
von Vatta | #2

wie kann man nur so einen Blödsinn hier schreiben? In dem Artikel geht es um Erwerbstätigkeit und Berufsleben und nicht um populistisches "Männer-erkennen-die-Arbeit-ihrer-Frauen-nicht-an" Gejammer. Immer das selbe: sobald es um Männer, Frauen und das Berufsleben geht, setzt das große Heulen und anschließende Männer - Diffamieren ein.

02.11.2012
10:46
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen
von Auchwissenwill | #1

"Männer arbeiten in Deutschland häufiger gegen Bezahlung als Frauen" wäre wohl die korrektere Überschrift gewesen. Oder liegen die Mütter zu Hause nur auf der Couch?
Möglicherweise arbeitet eine Hausfrau mehr als ein berufstätiger Mann.

Und wann folgt ein Artikel mit der Überschrift: "Frauen bekommen in Deutschland häufiger Kinder als Männer"?



1 Antwort
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen
von gudelia | #1-1

Genauso ist es.

Aus dem Ressort
Warum Brittany Maynard ihren Tod wohl verschieben wird
Sterbehilfe
Die 29-jährige Brittany Maynard hat Krebs und will sterben. Die todkranke Amerikanerin hat das in bewegenden Internetvideos angekündigt. Nun verschiebt sie anscheinend ihren geplanten Tod. In den USA geht damit die Debatte zum Thema Sterbehilfe weiter.
Orson Welles' letzter Film soll endlich erscheinen
Kino
Vier Jahrzehnte wurde um den Film gestritten, lange galt er als verschollen. Jetzt soll Orson Welles' letztes Werk "The Other Side of the Wind" doch noch ins Kino kommen - zum 100. Geburtstag des Filmemachers am 6. Mai 2015.
Brand in Pariser Radiogebäude laut Feuerwehr unter Kontrolle
Brand
Schwarzer, dichter Rauch stieg über dem Gebäude des Radiosenders Radio France in Paris auf. Das Bürohaus musste evakuiert werden, mittlerweile ist der Brand unter Kontrolle. Ausgebrochen ist das Feuer wohl in einem Teil des Gebäudes, der derzeit renoviert wird. Verletzt wurde niemand.
kinox.to-Betreiber sind weltweit zur Fahndung ausgeschrieben
Streaming-Dienst
Mit internationalem Haftbefehl werden jetzt zwei Männer gesucht, die hinter dem als illegal eingestuften Internetportal kinox.to stecken sollen. Die Ermittler sind alarmiert: Möglicherweise sind die beiden Flüchtigen bewaffnet. Deutschland sollen sie schon seit Monaten verlassen haben.
Hitler-Gruß am Gymnasium - Polizei ermittelt gegen Schüler
Nazi-Umtriebe
Neuntklässler kleben sich Hitlerbärte ins Gesicht und heben den rechten Arm zum Gruß. Was eventuell als geschmackloser Auswuchs pubertären Leichtsinns begann, hat Konsequenzen: Die Polizei ermittelt an einem Gymnasium in Sachsen-Anhalt. Die Schulleitung sagt, sie sei von den Vorfällen überrascht.
Umfrage
Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?