Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Weltmännertag

Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen

02.11.2012 | 10:28 Uhr
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen
Männer sind in Deutschland immer noch deutlich häufiger berufstätig als Frauen.Foto: dapd

Wiesbaden.  Die Erwerbstätigkeit zwischen Männern und Frauen ist immer noch unterschiedlich hoch. Während 81 Prozent der Männer in Deutschland arbeiten, sind nur 71 Prozent der Frauen berufstätig. Auch in der EU sind die Unterschiede in der Erwerbstätigkeit unter den Geschlechtern hoch. Besonders auf Malta.

Männer sind in Deutschland immer noch deutlich häufiger berufstätig als Frauen. 81 Prozent der Männer, aber nur nur 71 Prozent der Frauen im Alter von 20 bis 64 Jahren gingen im vergangenen Jahr einer Erwerbstätigkeit nach, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag anlässlich des Weltmännertages am Samstag mitteilte.

Aber auch in allen anderen EU-Staaten sind mehr Männer als Frauen erwerbstätig: In Frankreich arbeiten 74 Prozent der Männer und 65 Prozent der Frauen, in Griechenland 71 Prozent der Männer und 49 Prozent der Frauen.

In Schweden und den Niederlanden arbeiten die meisten Männer

Den größten EU-weiten Unterschied gibt es laut dem EU-Statistikamt Eurostat in Malta, wo im vergangenen Jahr 79 Prozent der Männer, aber nur 43 Prozent der Frauen erwerbstätig waren. Den kleinsten Abstand zwischen den Geschlechtern gab es in Litauen, wo 68 Prozent der Männer und 67 Prozent der Frauen arbeiteten.

Im EU-Durchschnitt gehen 75 Prozent der Männer und 62 Prozent der Frauen einer Arbeit nach. EU-weit am höchsten ist die Erwerbstätigenquote bei Männern in Schweden und den Niederlanden.

In den beiden Ländern arbeiteten im vergangenen Jahr 83 Prozent aller Männer zwischen 20 und 64 Jahren. Schweden ist auch bei den Frauen mit einer Erwerbstätigenquote von 77 Prozent Spitzenreiter. Der Weltmännertag wird seit dem Jahr 2000 jedes Jahr am 3. November begangen. (afp)



Kommentare
13.11.2012
15:12
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen
von s.maier75 | #6

In Deutschland arbeiten immer noch viele Frauen Teilzeit, weil sich Familie und Beruf nur sehr schwer miteinander vereinbaren lassen. Dabei könnte durch die Frauen der Fachkräftemangel reduziert werden, schreibt Sofie Geisel auf http://www.atkearney361grad.de/2012/11/13/vereinbarkeit-von-beruf-und-familie-es-darf-noch-ein-bisschen-mehr-sein/

02.11.2012
13:45
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen...
von wohlzufrieden | #5

Aber dafür bekommen Frauen häufiger Kinder als Männer...

1 Antwort
Ergänzung
von wohlzufrieden | #5-1

...und das im doppelten Sinne!

02.11.2012
13:42
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen
von Broncezeit | #4

Hat man die Frauen in Minijobs auch gefragt weshalb sie nicht länger arbeiten wollen?
Betrachten nicht viele verheiratete Frauen den Minijob als Gelegenheit Geld für eine schöne Urlaubsreise, die sonst nicht möglich wäre, zu verdienen. Nicht alle Frauen nehmen die Grünen und das Gerede von der Selbstverwirklichung der Frauen im Beruf ernst. Und das ist auch gut so!

02.11.2012
12:36
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen
von Juelicher | #3

Wenn man hier auch die beruflichen Arbeitszeiten berücksichtigen würde, wäre die Differenz noch weit größer. Frauen in Deutschland leisten meist Teilzeit oder sind in Minijobs beschäftigt. Nur ein gutes Drittel aller Frauen arbeiten überhaupt in Vollzeittätigkeiten. Regional sind übrigens noch weit weniger Frauen in Beschäftigung. Im Ruhrgebiet ist dies schon fast tradionell, weil in früheren Zeiten die Arbeiter in der Schwerindustrie u. den Zechen im nationalen Vergleich gut bezahlt wurden.

02.11.2012
12:07
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen
von Vatta | #2

wie kann man nur so einen Blödsinn hier schreiben? In dem Artikel geht es um Erwerbstätigkeit und Berufsleben und nicht um populistisches "Männer-erkennen-die-Arbeit-ihrer-Frauen-nicht-an" Gejammer. Immer das selbe: sobald es um Männer, Frauen und das Berufsleben geht, setzt das große Heulen und anschließende Männer - Diffamieren ein.

02.11.2012
10:46
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen
von Auchwissenwill | #1

"Männer arbeiten in Deutschland häufiger gegen Bezahlung als Frauen" wäre wohl die korrektere Überschrift gewesen. Oder liegen die Mütter zu Hause nur auf der Couch?
Möglicherweise arbeitet eine Hausfrau mehr als ein berufstätiger Mann.

Und wann folgt ein Artikel mit der Überschrift: "Frauen bekommen in Deutschland häufiger Kinder als Männer"?



1 Antwort
Männer arbeiten in Deutschland häufiger als Frauen
von gudelia | #1-1

Genauso ist es.

Aus dem Ressort
WM im Armdrücken - Hessische Power-Frau holt Gold
Kneipensport
Die 43-jährige Hanauerin Camilla Kättström konnte ihren Weltmeister-Titel im litauischen Wilna für den rechten Arm verteidigen. Außerdem konnte sie sich auch den Titel für den linken Arm sichern. Insgesamt standen 19 Athleten in der deutschen WM-Mannschaft.
Badewannen-EM - Schnelle Wannen und ausgefallene Kostüme
Wettbewerb
Sie starten als Kühe, Wikinger oder fliegende Badehosen: Bei der ersten Europameisterschaft im Badewannenrennen zählt vor allem eines - Spaß haben. "Super-Mario und Luigi" aus Kiel sichern sich den Titel und bekamen ein Preisgeld von 200 Euro. Der Veranstalter plant bereits eine WM.
Von Anstich bis Zapfenstreich - Das Wiesn-ABC
Oktoberfest
Was versteht man unter Noagerl? Und was ist Toboggan? Diese und andere wichtige Fragen rund um das Oktoberfest beantwortet das Wiesn-ABC. Damit die Vokabeln beim Besuch auf dem Fest sitzen - egal, ob auf dem Original in München oder auf einem der vielen Ableger.
Deutsche Hinterbliebene von Flug MH17 wollen klagen
Flugzeug-Absturz
Nach dem Flugzeug-Absturz von MH17 über der Ostukraine wollen nun zwei Monate nach dem Vorfall deutsche Hinterbliebene klagen. Der Vorwurf lautet Totschlag durch Unterlassen in 298 Fällen: Die Ukraine habe ihren Luftraum nicht gesperrt und somit den Tod hunderter Menschen in Kauf genommen.
Der gefährliche Einsatz gegen Ebola in Liberia
Epidemie
Die Zahl der Kranken steigt und steigt. Das Team von „Ärzte ohne Grenzen“ kämpft in Liberia um das Überleben der Kranken. Doch das gestaltet sich vor Ort als extrem schwierig. Es gibt zu wenig Helfer und zu wenig medizinische Behandlungszentren. Der tägliche Kampf zermürbt das Pflegepersonal.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos