Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Islam

Totes Schwein auf Moschee-Gelände in Leipzig abgelegt

25.02.2016 | 11:12 Uhr
Der Entwurf für die Moschee der Ahmadiyya-Gemeinde in Leipzig. Unbekannte hatten ein totes Schwein auf dem Gelände abgelegt.Foto: Mustafa Ljaic/Ahmadiyya

Leipzig.  Auf dem Baugelände einer Leipziger Moschee wurde ein totes Schwein mit "Mutti Merkel"-Aufschrift platziert. Polizei vermutet ein politisches Motiv.

Unbekannte haben auf dem Baugelände einer Leipziger Moschee ein totes Schwein abgelegt. Auf dem Tier stand mit roter Farbe „Mutti Merkel“ geschrieben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Polizei vermutet einen politisch motivierten Hintergrund. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Ein Fußgänger hatte das tote Schwein in eine Busch gefunden, berichtet die „Leipziger Volkszeitung“. Bereits 2013 waren nach dem Bekanntwerden der Baupläne für das islamische Gotteshaus blutige Schweineköpfe aufgespießt und Mülltonnen angezündet worden. Muslime essen aus Glaubensgründen kein Schweinefleisch.

Die Moschee wird von der Ahmadiyya-Gemeinde geplant, die noch in diesem Jahr mit dem Bau im Leipziger Stadtteil Gohlis beginnen will. Es wäre der erste Moschee-Bau Ostdeutschlands außerhalb Berlins. (dpa/bnb)

Neonazi-Kundgebung in Leipzig


Kommentare
23.08.2016
21:04
Totes Schwein auf Moschee-Gelände in Leipzig abgelegt
von Robert.Reisen | #21

Waren etwa Veganer die Täter?

Funktionen
Fotos und Videos
Walter Scheel – Sein Leben in Bildern
Bildgalerie
Alt-Bundespräsident
Schweres Erdbeben in Zentralitalien
Bildgalerie
Naturkatastrophe
Deutsche Bundespräsidenten seit 1949
Bildgalerie
Bundespräsident
article
11597539
Totes Schwein auf Moschee-Gelände in Leipzig abgelegt
Totes Schwein auf Moschee-Gelände in Leipzig abgelegt
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/leipzig-totes-schwein-auf-baugelaende-fuer-moschee-abgelegt-id11597539.html
2016-02-25 11:12
politics, Leipzig, Totes Schwein, Mutti Merkel
Panorama