Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Lehrerskandal

Lehrer lassen Grundschüler während des Unterrichts einkaufen

05.10.2012 | 12:16 Uhr
Lehrer lassen Grundschüler während des Unterrichts einkaufen
Grundschüler im Saarland mussten für ihre Lehrer Privateinkäufe erledigen - während der Unterrichtszeit.Foto: Bernd Lauter / WAZ FotoPool

Saarbrücken.  Lernen fürs Leben? Lehrer im Saarland haben Grundschüler während der Unterrichtszeit losgeschickt, um sie private Einkäufe für sich erledigen zu lassen. Das Bildungsministerium hat einen entsprechenden Medienbericht bestätigt und sofort "abgeholfen", nachdem Eltern sich beschwert hatten.

Lehrer an einer Grundschule in der Gemeinde Mandelbachtal im Saar-Pfalz-Kreis haben ihre Schüler während der Unterrichtszeit zum Einkaufen geschickt. Die Kinder erledigten für die Pädagogen über einen längeren Zeitraum hinweg private Einkäufe in einem örtlichen Lebensmittelgeschäft, wie das saarländische Bildungsministerium am Freitag in Saarbrücken auf Anfrage mitteilte. Damit wurde ein Bericht der "Saarbrücker Zeitung" (Freitagausgabe) bestätigt.

Eltern wandten sich ans Ministerium

"Als das Ministerium darüber Kenntnis erlangt hat, hat es sofort abgeholfen", sagte Staatssekretärin Andrea Becker der Zeitung. Die Schule sei angewiesen worden, die unerlaubten Besorgungen sofort einzustellen. Die Eltern der Grundschüler hatten sich in den Sommerferien an das Ministerium gewandt. (dapd)



Kommentare
05.10.2012
17:05
Lehrer lassen Grundschüler während des Unterrichts einkaufen
von Blaulichtl | #1

Warum sind Lehrer bloß so runtergekommen?

Aus dem Ressort
Klinik gibt Entwarnung bei Ebola-Verdachtsfall in Leipzig
Gesundheit
Der Ebola-Verdacht bei einem 45 Jahre alten Patienten auf der Isolierstation einer Klinik in Leipzig hat sich nicht bestätigt.
Japan macht wieder Jagd auf Delfine
Tierschutz
Alljährlich machen Fischer in Japan brutal Jagd auf Tausende Delfine. Einzelne Exemplare verkaufen sie für viel Geld an Delfinarien im In- und Ausland. Den Rest schlachten sie ab. Tierschützer kämpfen für ein Ende der blutigen Jagd. Dabei geht die Zahl der gejagten Tiere ohnehin zurück.
Isländischer Vulkan Bárdarbunga hört nicht auf zu rumoren
Vulkanausbruch
Die Lava blubbert und brodelt, und die Erde um den Vulkan Bárdarbunga zittert nach dem jüngsten Ausbruch auf Island. Das könnte noch lange so weitergehen, meinen Experten.
Sex-Party in staatlichem Kurhaus löst Empörung aus
Erotik-Treffen
Von Fesselwerkzeugen bis zum Séparée soll alles geboten gewesen sein. In Bayern gibt es Ärger wegen einer Sex-Party im repräsentativen Kurhaus von Bad Reichenhall. Die Kur-GmbH hatte das staatliche Kurhaus für das Erotik-Treffen vermittelt. Das Finanzministerium verlangt einen umfassenden Bericht.
In Japan hat die Jagd auf Delfine wieder begonnen
Tierschutz
Alljährlich machen Fischer in Japan brutal Jagd auf Tausende Delfine. Einzelne Exemplare verkaufen sie für viel Geld an Delfinarien im In- und Ausland. Den Rest schlachten sie ab. Tierschützer kämpfen für ein Ende der blutigen Jagd. Dabei geht die Zahl der gejagten Tiere ohnehin zurück.
Umfrage
Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?