Lauterbach spielt gerne die Nebenrolle

Heiner Lauterbach (59), Schauspieler, hat kein Problem damit, dass er im Kino meist in Nebenrollen zu sehen ist. "Ich würde noch die kleinste Rolle annehmen, wenn der Film gut ist", sagte er dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Wir können gar nicht genug 'große' Schauspieler dabeihaben, damit endlich was vorangeht im deutschen Film!"

München (dapd). Heiner Lauterbach (59), Schauspieler, hat kein Problem damit, dass er im Kino meist in Nebenrollen zu sehen ist. "Ich würde noch die kleinste Rolle annehmen, wenn der Film gut ist", sagte er dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Wir können gar nicht genug 'große' Schauspieler dabeihaben, damit endlich was vorangeht im deutschen Film!"

Es gebe, von Til Schweiger abgesehen, beim deutschen Film keine Stars mehr, für die die Leute in die Kinos gingen, kritisierte er. Ein Wettbewerb werde nur simuliert, denn die Filme müssten nichts mehr einspielen, "die sind doch subventioniert". Wer an den richtigen Stellen sitze beziehungsweise die richtigen Kontakte habe, brauche überhaupt kein eigenes Geld.

dapd