Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Twitter-Rekord

Lady Gaga knackt als erste die 30-Millionen-Marke auf Twitter

04.10.2012 | 09:06 Uhr
Funktionen
So viele Follower wie Lady Gaga hat bei Twitter sonst niemand.Foto: ap

Berlin.  Die US-Sängerin hat die meisten Follower. Auf Platz Zwei folgt der Teenie-Schwarm Justin Bieber, auf dem dritten Platz liegt Sängerin Katy Perry. Lady Gaga hatte bereits als erste Twitter-Nutzerin mehr als 20 Millionen Follower erreicht, nun stellt sie den nächsten Twitter-Rekord auf.

US-Sängerin Lady Gaga hat als erste Twitter-Nutzerin die Marke von 30 Millionen Anhängern geknackt. Erst im März hatte sie den Rekord von 20 Millionen sogenannten Followern aufgestellt. Die schrille Künstlerin ist seit langem die beliebteste Nutzerin des Kurznachrichtendienstes. Vor gut zwei Jahren hatte sie ihre Kollegin Britney Spears als Twitter-Königin abgelöst.

Großartig, irre - einfach Gaga

Auf den Plätzen zwei und drei folgen aktuell der Teenie-Schwarm Justin Bieber mit rund 28,6 Millionen Twitter-Fans und Sängerin Katy Perry mit gut 27,3 Millionen Anhängern. Beliebtester Politiker ist laut der Seite twittercounter.com US-Präsident Barack Obama auf dem sechsten Rang (20,5 Millionen Follower). (dapd)

Kommentare
Aus dem Ressort
Achtfacher Kindermord in Australien - Mutter verdächtigt
Kindstötung
Hat sie sieben eigene Kinder und eine Nichte umgebracht? Nach der Familientragödie in Australien steht die Mutter unter Mordverdacht - Motiv unklar.
Maskierte überfallen KaDeWe in Berlin - Beute bei Juwelier
Überfall
Schock beim Weihnachtsgeschäft: Mehrere Maskierte haben vor den Augen vieler Kunden einen Schmuckhändler im Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe überfallen.
Schauspielerin Andie MacDowell führt ein ganz normales Leben
TV-Serie
Die US-Schauspielerin Andie MacDowell spricht im Interview über gläserne Stars und Schönheit, die nichts mit Perfektion zu tun hat.
Schwules Paar ebnet kinderlosen Paaren den Weg
Leihmutter
Für so manche ungewollt Kinderlose ist eine Leihmutter die letzte Hoffnung auf ein eigenes Kind. Der BGH traf jetzt eine mutige Entscheidung.
Muslimin angefahren - Polizei vermutet fremdenfeindliche Tat
Staatsschutz
Mehrere offenbar fremdenfeindliche Männer haben eine 29-jährige Muslimin in Braunschweig angefahren und beschimpft. Nun ermittelt der Staatsschutz.