Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Zwischenfall

Kreuzfahrt nach Brand auf Schiff in der Karibik abgebrochen

28.05.2013 | 12:10 Uhr
Nach dem Brand ist die "Grandeur of the Seas" in den Hafen von Freeport gebracht worden.Foto: rtr

Freeport.  Ende einer Kreuzfahrt in der Karibik: Weil auf dem Schiff "Grandeur of the Seas" ein Feuer ausbrach, musste die Reise mit mehr als 3000 Menschen an Bord abgebrochen werden. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, Passagiere und Besatzung blieben unverletzt. Doch das Schiff ist erst mal lahmgelegt.

Ein Kreuzfahrtschiff mit mehr als 3000 Menschen an Bord hat am Montag in der Karibik Feuer gefangen. Der Brand sei nach zwei Stunden gelöscht worden, teilte die Reederei Royal Caribbean International auf ihrer Homepage mit. Die 2224 Gäste und 796 Crew-Mitglieder seien unverletzt geblieben.

Das Luxusschiff war am vergangenen Freitag in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland gestartet und sollte eine Woche lang in der Karibik unterwegs sein. Die "Grandeur of the Seas" sei nach dem Vorfall in den Hafen von Freeport auf den Bahamas eingelaufen. Die Passagiere sollen so bald wie möglich nach Baltimore zurückgebracht werden, hieß es.

Brand auf Karibik-Schiff

Die Reederei muss derweil länger auf ihr Schiff verzichten: Auch die nächste, für den 31. Mai geplante Kreuzfahrt der "Grandeur of the Seas" müsse leider abgesagt werden, teilte der Veranstalter mit. (dpa)

Kommentare
28.05.2013
13:57
Niemand da, der „traumatisiert“ wurde?
von WhatDoesItAllMean | #3

Keine „Panik ausgebrochen“? Niemand, der „so etwas noch nie erlebt hat“? Auch kein „Wunder“, daß alles noch einmal gut abgelaufen ist?

Es gibt sie ja...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
article
8002320
Kreuzfahrt nach Brand auf Schiff in der Karibik abgebrochen
Kreuzfahrt nach Brand auf Schiff in der Karibik abgebrochen
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/kreuzfahrt-nach-brand-auf-schiff-in-der-karibik-abgebrochen-id8002320.html
2013-05-28 12:10
Panorama