Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Zoo-Unfall

Kleiner Junge in den USA von Wildhunden im Zoo zerfleischt

05.11.2012 | 08:12 Uhr
Kleiner Junge in den USA von Wildhunden im Zoo zerfleischt
Ein kleiner Junge ist bei einem Zoobesuch in den USA von Wildhunden getötet worden. (Symbolfoto)Foto: Thinkstock

Pittsburgh   Wildhunde haben in einem Zoo in Pittsburgh einen kleinen Jungen zu Tode gebissen. Wie die Direktion des Zoos in der US-Metropole mitteilte, fiel der Junge in das Gehege und wurde von den afrikanischen Wildhunden angefallen. Wärter versuchten vergeblich, dem Jungen zu helfen.

Ein kleiner Junge ist bei einem Zoobesuch in den USA in ein Gehege Afrikanischer Wildhunde gestürzt und von den Tieren zerfleischt worden. Die Mutter hatte ihr zweijähriges Kind am Sonntag im Zoo von Pittsburgh im US-Staat Pennsylvania auf ein Geländer gesetzt, von dem es mehr als drei Meter tief in das Gehege fiel. Auch die herbeigerufenen Zoowärter und Polizisten konnten den Jungen nicht mehr retten.

Interne Untersuchung nach Zoo-Unfall

Sieben Hunde aus dem Rudel konnten vom Zoopersonal in ein Gebäude getrieben werden, drei weitere mussten vom leblosen Körper des Jungen weggezerrt werden. Einer der Wildhunde wurde erschossen.

Es sei aber unklar, ob der Junge bereits durch den Sturz ums Leben gekommen oder von den Hunden zu totgebissen worden sei, sagte die Leiterin des Zoos, Barbara Baker. Die Polizei ermittelte und auch der Zoo kündigte eine interne Untersuchung des tragischen Unfalls an.

Die als gefährdet eingestuften Afrikanischen Wildhunde sind circa 60 bis 75 Zentimeter groß und wiegen zwischen 17 und 36 Kilogramm. Sie haben große abgerundete Ohren und schwarze Ringe um die Augen. (dapd/afp)



Kommentare
17.02.2013
20:48
Kleiner Junge in den USA von Wildhunden im Zoo zerfleischt
von Schorlemme | #4

Entschuldigung, der Zaun war so niedrig damit die Leute auch etwas sehen können.
Die Tiere sind ja in einem 3 Meter tiefen Gehege, können also nicht ausbrechen.
Man kann ja aus einem Zoo, in dem sich Menschen Tiere ansehen wollen keinen Zaun wie damals an der BRD/DDR Grenze bauen

13.02.2013
16:35
Kleiner Junge in den USA von Wildhunden im Zoo zerfleischt
von Entschuldigung | #3

warum die armen Viecher?
die sind doch schon mit Knastsituation gestraft genung,
die Frage ist doch,
warum war der Zaun so niedrig, bzw. zu umgehen?
und warum setzt eine Mutter ihr Kind auf solch einen Zaun?

09.12.2012
21:44
Schlagzeile hin oder her...
von PeterEnis | #2

...die Konsequenz daraus muß nun lauten die Köter schnellstmöglich einzuschläfern.

05.11.2012
09:01
Kleiner Junge in den USA von Wildhunden im Zoo zerfleischt
von UlliWeber | #1

Diese Überschrift hätte ich von der BILD Zeitung erwartet, aber nicht von der altehrwürdigen WAZ. Qualitätsjournalismus sieht anders aus.

1 Antwort
Kleiner Junge in den USA von Wildhunden im Zoo zerfleischt
von dschidschi5 | #1-1

Qualitätsjournalismus ist bei WAZ/NRZ schon vor Jahren abgeschafft worden...

Leider gibt es keine Alternativen mehr, z.B. in Essen - alles gehört zum selbern Konzern und wird auf die gleiche lieblose, reisserische Art abgehandelt - eben BILD-Zeitungsniveau.

Aus dem Ressort
Hans-Jochen Vogel erzählt von seiner Parkinson-Erkrankung
Krankheit
In einem bewegenden "Stern"-Interview macht Hans-Jochen Vogel seine Parkinson-Erkrankung öffentlich. Der frühere SPD-Chef ist nicht der einzige Prominente mit Schüttellähmung - aber als Politiker, der offen über seine unheilbare Krankheit spricht, eine Ausnahme.
"HIMYM"-Star Jason Segel begeistert mit Albtraum-Buch
Kinderbuch
Ein Schauspieler, der ein Kinderbuch schreibt und dann auch noch über Albträume - kann das gut gehen? Ja, kann es, wie "How I Met Your Mother"-Star Jason Segel beweist. Sein Buch begeistert Jung und Alt.
"HIMYM"-Star Jason Segel begeistert mit Albtraum-Buch
Kinderbuch
Ein Schauspieler, der ein Kinderbuch schreibt und dann auch noch über Albträume - kann das gut gehen? Ja, kann es, wie "How I Met Your Mother"-Star Jason Segel beweist. Sein Buch begeistert Jung und Alt.
Video zeigt, wie schnell US-Polizei auf Zwölfjährigen schoss
Videoveröffentlichung
Im Fall des erschossenen Tamir Rice hat die Polizei in Cleveland ein Video veröffentlicht. Es zeigt, wie der Polizist Timothy Loehmann binnen weniger Sekunden nach Eintreffen das Feuer eröffnete. Tamir Rice hatte lediglich mit einer Spielzeugpistole gespielt. Der Fall löste in den USA Proteste aus.
So warm war es noch nie - 2014 auf dem Weg zum Wärmerekord
Klimawandel
Nur ein sibirischer Winter kann das Jahr 2014 noch davon abhalten, einen neuen Wärmerekord aufzustellen. Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881 gab es kein wärmeres Jahr. Im November liegt die Temperatur um 2,5 Grad über dem langjährigen Durchschnitt. Jetzt sinken die Temperaturen aber.
Umfrage
Das Bundesverwaltungsgericht hat der Sonntagsarbeit engere Grenzen gesetzt. Wie finden Sie das?
 
Fotos und Videos