Kim Kardashian schmückt erneut das "Vogue"-Cover

Nachdem Kim Kardashian im vergangenen Jahr zusammen mit Ehemann Kanye West bereits auf dem Cover der US-Ausgabe der "Vogue" abgebildet war, landet sie jetzt erneut auf dem Titelblatt des Magazins. Diesmal ist sie auf dem Cover der australischen "Vogue" zu sehen.

Kein Jahr nach ihrem Cover für die amerikanische "Vogue" ist Kim Kardashian (34) bereits zum zweiten Mal auf dem Titelblatt des Magazins abgebildet. Sie ist das Gesicht der Februar-Ausgabe der australischen "Vogue". Im April 2014 schmückte sie noch zusammen mit Ehemann Kanye West (37, "Yeezus") das Cover, nun ist sie solo zu sehen - in einem weißen Traum von Balmain. Abgelichtet wurde Kardashian im Booderee-Nationalpark in Australien - von dem französischen Modefotografen Gilles Bensimon.

Chefredakteurin Edwina McCann schwärmt in einem Editorial von Kim. McCann habe schon zuvor geschrieben, dass das Magazin sich mit Frauen beschäftige, "von denen wir inspiriert wurden oder von denen wir fasziniert sind. Kims Berühmtheit ist ein modernes Phänomen - und das finde ich faszinierend."

Mit dem US-Cover waren Kim und das Magazin 2014 regelrecht in einen Shitstorm geraten. Bei vielen Lesern kam das damalige Titelblatt nicht sonderlich gut an, manche forderten gar einen Boykott der Zeitschrift. Bleibt nur zu hoffen, dass die australische "Vogue" nun von ähnlichen Auswüchsen verschont bleibt.