Kevin Dillon in Handgemenge verwickelt

Erst wurde Kevin Dillon bepöbelt, dann gab es ein Handgemenge und am Schluss brach sich ein Teenager das Fußgelenk. Ob der Hollywood-Star allerdings Schuld an dieser Verletzung hat, entschied bereits die Staatsanwaltschaft: Es gibt keine Anklage wegen Mangel an Beweisen.

Was war denn da los? Bereits im Juli soll es an einer Tankstelle etwas außerhalb von Los Angeles zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Hollywood-Star Kevin Dillon (49, "Entourage") und einer Gruppe Jugendlicher gekommen sein. Wie das US-Klatschportal "TMZ" berichtet, bepöbelten die Teenager den Schauspieler aufgrund dessen Popularität.

In einem folgenden Handgemenge brach sich einer der Aggressoren das Fußgelenk, als dieser zu Boden gedrückt wurde. Laut der Polizei sei aber bei einer Aufnahme einer Überwachungskamera nicht zu erkennen, ob wirklich Dillon schuld an der Verletzung sei. Der Staatsanwalt hat eine Anzeige der Teenager gegen den Schauspieler wegen Mangel an Beweisen bereits im November abgelehnt.