Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Prominente

Katja Riemann bekommt Unterstützung von Kollegin

24.03.2013 | 11:36 Uhr
Katja Riemann: Ihre Freundin und Kollegin Katja von Garnier springt ihr bei.Foto: Getty

Essen.   Nach ihrem umstrittenen Auftritt in einer NDR-Talkshow bekommt Schauspielerin Katja Riemann Unterstützung aus dem Kollegenkreis. Die Regisseurin Katja von Garnier sprang Riemann in einem Interview bei: Die Schauspielerin, die den Moderator der Sendung konsequent auflaufen ließ, sei halt "wahnsinnig feinfühlig".

Unterstützung für Katja Riemann: In der Diskussion um ihren Auftritt in der Fernsehsendung "DAS!" hat ihr eine Kollegin öffentlich den Rücken gestärkt. Die Regisseurin Katja von Garnier verteidigte Riemanns Auftritt, bei dem sie den Moderator der Sendung wiederholt hatte auflaufen lassen.

"Ich finde, dass sie über lange Zeit versucht hat, irgendwie mit der Situation in der Show klarzukommen", sagte von Garnier in einem Interview mit der Zeitung "Bild am Sonntag". Einen guten Schauspieler zeichne es gerade aus, dass er besonders feinfühlig sei. "Und Katja ist wahnsinnig feinfühlig und ein ganz toller Mensch", so von Garnier weiter.

21. Lüner Kinofest

Riemann hatte ihr TV-Auftritt viel Kritik, aber auch einiges an Zuspruch beschert. Ihre Facebook-Seite, auf der der Auftritt kontrovers diskutiert worden war, nahm sie inzwischen offline. Ihren Durchbruch in Deutschland verdankt Riemann unter anderem den von-Garnier-Filmen "Abgeschminkt" und "Bandits". (WE)



Kommentare
24.03.2013
13:37
Der Mann ist immer Schuld ... i-m-m-e-r (!!)
von meigustu | #4

für sein Können oder Nichtkönnen. Für Frauen gilt übrigens das gleiche.

Der Moderator war eindeutig überfordert. Er war nicht in der Lage auf Frau Riemann einzugehen. Frau Riemann hat nach ihrem Empfinden geantwortet. Ist das in deutschen Talkshows unerwünscht ? Muss ein Talkpartner die Erwartungshaltung des Moderator und des empathieunfähigen Teil des Publikums bedienen ?

3 Antworten
Muss ein Talkpartner die Erwartungshaltung des Publikums bedienen ?
von Kartoffelbauer | #4-1

Oder gar die des Moderators? Ein klares JA, das muss sie. Genau dafür wird sie
von ihrem Management in diversen Shows "platziert" und wird dafür bezahlt.

Katja Riemann bekommt Unterstützung von Kollegin
von buntspecht2 | #4-2

#4 Wird das nicht vorher alles abgesprochen ?

Katja Riemann bekommt Unterstützung von Kollegin
von Kartoffelbauer | #4-3

ich denke schon. Deshalb war der Moderator wohl auch so von der Rolle.

24.03.2013
13:19
Katja Riemann bekommt Unterstützung von Kollegin
von Visionaer | #3


Was sich mir nicht ganz erschliesst ist die Tatsache, daß eine "waaahnsinnig feinfühlige" (Oooooh) Katja Riemann sich wohlwissend in ein nieveauloses Provinz-Talkstudio mit einem angeblich überforderten Moderator setzt, und nicht auf Ihrem von den Unbilden der modernen Vermarktungs-Industrie isolierten Ponyhof bleibt.

Aber, Naja ... das ist eben Emanzipation:
Der Mann ist immer Schuld ... i-m-m-e-r (!!)

ich könnt ko ...

24.03.2013
12:49
Ein Kärtchenmoderator der die Antworten und Reaktionen erwartet
von meigustu | #2

die er sich vorher ausdenkt ist sicherlich bei der herzerfrischend ehrlichen Riemann überfordert.

Es hätte die Glanzstunde sein können die Moderatoren vom Provinzfernsehen in die erste Liga bringt. Er hat diese Chance vergeigt.

Peinlich das er seinen Versagensfrust dann auch noch so öffentlich präsentiert. Gnädig eine WAZ die seinen Namen in der obigen Folgeberichtserstattung nicht mehr erwähnt.

24.03.2013
12:40
Katja Riemann bekommt Unterstützung von Kollegin
von Wurzelputz | #1

Konsequenz: Herr Brüderle + Kollegen werden keine Journalistinnen mehr kontaktieren und Moderatoren künftig keine Schauspieler auf die Couch bitten.

Mal sehen, wie beide Berufsgruppen reagieren?

Aus dem Ressort
Kerkeling im Interview - "Ich wollte meine Mutter retten"
Biografie
Komiker Hape Kerkeling erinnert sich in einem Interview an den Suizid seiner Mutter. Er habe sich als Kind auferlegt, seine kranke Mutter mit seinem Humor zu retten: "Ich war leider mit meiner komischen Mission gescheitert." Aus dieser Erfahrung habe er als Jugendlicher seine Konsequenzen gezogen.
Orchester  der  Essener Goetheschule  spielt  mit  Manowar
Metal-Konzert
Joey DeMaio, Kopf und Bassist der amerikanischen Metal-Legenden Manowar, schaute am Mittwoch im Chorforum vorbei, um seine Idee für das Konzert in der Grugahalle während der Welttournee vorzustellen: 102 Schüler treten im Januar vor 7000 Metal-Fans auf – am Abend besucht er die Probe in Bredeney.
14-Jähriger soll Lehrer mit Schnürsenkel gewürgt haben
Gewalt
Ein 14 Jahre alter Schüler aus Niedersachsen soll seinen Lehrer mit einem Schnürsenkel gewürgt haben - weil dieser ihm zuvor das Handy abgenommen hatte. Die Polizei ermittelt gegen den Teenager, der auch gedroht haben soll, den 33-Jährigen umzubringen. Auf einer Klassenfahrt kam es zu dem Streit.
Krankenhaus in den USA schickte Ebola-Patienten nach Hause
Ebola
Für die USA ist ein Alptraum wahrgeworden: Der erste Ebola-Patient außerhalb Afrikas während der aktuellen Epidemie liegt auf einer Isolierstation in Texas. Zunächst hatte das Krankenhaus ihn allerdings ohne Diagnose nach Hause geschickt. Erst nach zwei Tagen wurde er aufgenommen.
Mächtiger Drogenboss in Mexiko gefasst
Kriminalität
Mexikanische Soldaten haben den Chef des Beltrán-Leyva-Kartells festgenommen. Héctor Beltrán Leyva alias "El H" sei in einem Restaurant in der Stadt San Miguel de Allende im Bundesstaat Guanajuato gefasst worden, teilte die Generalstaatsanwaltschaft am Mittwochabend (Ortszeit) mit.
Umfrage
24 Jahre nach der Wiedervereinigung: Wie steht es um die Deutsche Einheit?

24 Jahre nach der Wiedervereinigung: Wie steht es um die Deutsche Einheit?

 
Fotos und Videos