Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Orden

Karnevalisten zeichnen Til Schweiger für seinen Humor aus

26.01.2013 | 13:44 Uhr
Verleihung Karl Valentin Orden

München.  Karnevalisten haben bekanntlich viele lustige Ideen. Diesmal haben sie sich entschieden, den Schauspieler Til Schweiger für seinen Humor auszuzeichnen. Er bekam in München den Karl-Valentin-Orden verliehen. Laudator Heiner Lauterbach erkannte sogar Parallelen zwischen Valentin und Schweiger.

Der Schauspieler und Regisseur Til Schweiger ist am Freitagabend in München mit dem Karl-Valentin-Orden ausgezeichnet worden. Der Preis wird alljährlich von der Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla verliehen und gilt als höchste karnevalistische Auszeichnung in Bayern. "Ich will, dass die Leute lachen", sagte Schweiger in seiner Dankesrede. "Humor ist das Einzige, was im Leben zählt. Lachen macht uns Menschen aus."

Schweigers Film- und Fernsehkollege Heiner Lauterbach verwies in seiner Laudatio auf Parallelen von Schweigers Schaffen zum Werk des großen bayerischen Humoristen Karl Valentin, nach dem der Orden benannt ist. Schweiger habe, wie Valentin, "Lust an Extremen und Widersprüchlichkeiten".

"Keinohrhasen", "Zweiohrküken" und "Kokowääh"

Außerdem liebe er Wortklaubereien wie "Keinohrhasen", "Zweiohrküken" und "Kokowääh" - so Titel seiner jüngsten Filmkomödien.

Die aus vergoldetem Sterlingsilber gefertigte Auszeichnung zeigt Valentin auf einem Fahrrad. Zu den bisherigen Träger der Auszeichnung zählen Franz Josef Strauß, Helmut Kohl, Peter Ustinow, Loriot, Alfred Biolek, Thomas Gottschalk und Maria Furtwängler.

Vergangenes Jahr wurde der Profi-Boxer Wladimir Klitschko geehrt. Schweiger zählt zu den prominentesten deutschen Film- und Fernsehschauspielern. Darüber hinaus arbeitet er als Regisseur, Produzent, Drehbuchautor und Synchronsprecher. Am 10. März debütiert Schweiger in der ARD als neuer Hamburger "Tatort"-Ermittler Nick Tschiller. (dpa)

Til Schweiger im neuen Tatort

 



Kommentare
26.01.2013
20:57
Karnevalisten zeichnen Til Schweiger für seinen Humor aus
von schRuessler | #1

Für diese absurde Idee hat die Münchner Faschingsgesellschaft auf jeden Fall selber einen Orden für besonders schrägen Humopr verdient.

Aus dem Ressort
Zoo-Flusspferd "Maikel" verschluckt Tennisball und stirbt
Tiere
Im Frankfurter Zoo ist ein 39 Jahre alter Flusspferd-Bulle gestorben. Das zwei Tonnen schwere Tier hatte einen Tennisball verschluckt und ist an den Folgen verendet. Möglicherweise hat ein Besucher den Ball ins Gehege geworfen. Der Zoo hat nun Anzeige gegen Unbekannt erstattet.
Retter in Hiroshima suchen nach Erdrutsch-Überlebenden
Naturkatastrophe
Dutzende Menschen kamen in Japan bei mehreren verheerenden Erdrutschen ums Leben. Etliche Menschen werden seit der Katastrophe vermisst. Wegen erneuter Regenfälle mussten die Rettungsarbeiten zeitweise unterbrochen werden. Etwa 3000 Retter sind im Einsatz, um Überlebende zu suchen.
Deutsches Ehepaar in der Türkei gefesselt und ermordet
Türkei
Angehörige hatten seit Tagen keine Nachricht von dem deutschen Ehepaar aus dessen Urlaubsort im türkischen Alanya erhalten. Nun fand die Polizei die Leichen der beiden Touristen - geknebelt und gefesselt. Die türkische Zeitung "Sabah" berichtet von einem "barbarischen" Verbrechen.
Bamberger Chefarzt nach Missbrauchsskandal gekündigt
Körperverletzung
Nach dem Bekanntwerden des Bamberger Missbrauchsskandals hat das in die Kritik geratene Klinikum schnelle Konsequenzen gezogen: Das Haus hat dem beschuldigten Chefarzt außerordentlich gekündigt. Der 48-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen, sich an Patientinnen vergangen zu haben.
Justiz ermittelt gegen Herzzentrum wegen Totschlagsverdachts
Organspende
Die Staatsanwaltschaft in Berlin ermittelt gegen das in der Hauptstadt ansässige Deutsche Herzzentrum. Es geht um den Verdacht, dass die Rangfolge auf Wartelisten für Herztransplantationen absichtlich manipuliert wurde. Werden leichtere Fälle bevorzugt, kann das für Schwerkranke den Tod bedeuten.
Umfrage
Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?

Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?

 
Fotos und Videos