Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fernsehen

Kandidat wird bei Tauchwette in Sat.1-Sendung ohnmächtig

21.09.2012 | 17:00 Uhr
Kandidat wird bei Tauchwette in Sat.1-Sendung ohnmächtig
Vor laufenden Kameras wurde bei Dreharbeiten der Sat.1-Sendung "Mein Mann kann" ein Mann in einem Wasserkübel ohnmächtig. Im Bild die Moderatoren Harro Füllgrabe und Britt Hagedorn.

Essen.  Schreckmoment bei den Aufzeichnungen für die Sat.1-Sendung "Mein Mann kann": Beim Wett-Tauchen in einem Wasserkübel wurde am Mittwochabend ein Kandidat ohnmächtig, wie eine Sat.1-Sprecherin bestätigte. Sofort eingeleitete Erste-Hilfe-Maßnahmen brachten den Mann wieder zu Bewusstsein.

Beim Luftanhalten unter Wasser ist ein Kandidat der Sat.1-Spielshow "Mein Mann kann" ohnmächtig geworden. Eine Sprecherin des Senders bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht von "bild.de". Sie betonte allerdings, dass der Mann nicht in Gefahr war zu ertrinken. Ihm seien sofort Sanitäter zu Hilfe gekommen, die ihn aus dem Glasbecken gezogen hätten.

Der Vorfall soll sich während der Aufzeichnung der Show am Mittwochabend ereignet haben. Die Kandidaten Alexander und Holger seien vor den Augen ihrer schwangeren Frauen um die Wette getaucht, berichtet "Bild". Beim dritten Tauchgang sei Alexander dem Bericht zufolge auf den Grund gesunken.

Die Szenen hat der Sender rausgeschnitten

Der Kandidat sei aus dem Wasser gezogen und nach Erste-Hilfe-Maßnahmen wieder zu Bewusstsein gekommen , berichtet die Zeitung weiter.

Ein Bericht, der stark übertrieben sei, erklärte Sat.1 am Freitag-Nachmittag und verbreitet eine Erklärung des 26-jährigen Alexander aus Düren: „Der BILD-Artikel ärgert mich, weil er das Geschehen verzerrt. Es hat sich einfach nicht so abgespielt wie BILD es darstellt. Und wenn es jemand genau weiß, dann meine Freundin und ich. Es stimmt nicht, dass ich vor dem finalen Durchgang eine fünfzehnminütige Pause gebraucht habe. Weder bin ich ‚leblos auf den Grund gesunken‘ noch habe ich Wasser in die Lunge bekommen. Niemand hat mich gezwungen, auch nicht meine Frau. Ich wollte gewinnen und habe mich leider überschätzt. Ich glaube kaum, dass jemand, der grade um ein Haar gestorben wäre so aussieht wie ich auf dem veröffentlichten Foto. Ich danke den Leuten von „Mein Mann kann“ für die schnelle Hilfe und sehe mir die Sendung heute Abend mit meiner Freundin in bester Gesundheit an.“

Die Show läuft an diesem Freitagabend um 20.15 Uhr auf Sat.1. Kandidat Alexander: "Mein kleines Malheur zeigt der Sender auf meinen Wunsch hin nicht". (dapd/WE)


Kommentare
23.09.2012
14:00
Kandidat wird bei Tauchwette in Sat.1-Sendung ohnmächtig
von Emagic | #10

bei Rudi Carrell gab es damals auch eine kritische Situation in einem Wasserbecken. Naja kann passieren, sind ja Sanitäter da.

22.09.2012
20:44
Wer sich...
von mspoetnik | #9

...in Gefahr begibt,kommt darin um.
(Zitat-Volkswmund-)Der einzig wahre.(Mund)

22.09.2012
15:01
Kandidat wird bei Tauchwette in Sat.1-Sendung ohnmächtig
von Vatrox | #8

Man sollte sich nicht auf die Bild-Zeitung verlassen, vor allem nicht wenn der Betroffene dies ausdrücklich dementiert:
"Es hat sich einfach nicht so abgespielt wie BILD es darstellt. Und wenn es jemand genau weiß, dann meine Freundin und ich. Es stimmt nicht, dass ich vor dem finalen Durchgang eine fünfzehnminütige Pause gebraucht habe. Weder bin ich ‚leblos auf den Grund gesunken‘ noch habe ich Wasser in die Lunge bekommen."

So schlimm wie hier dargestellt war der Vorfall also offensichtlich nicht. Wenn man dagegen sieht, was bei den öffentlich-rechtlichen Sendern vor laufender Kamera schon alles passiert ist, war dieses herausgeschnittene "kleine Malheur" wohl eher harmlos.

22.09.2012
08:23
Kandidat wird bei Tauchwette in Sat.1-Sendung ohnmächtig...
von mspoetnik | #7

...ich werde bei Sat.1 Sendungen ohnmächtig.

21.09.2012
21:32
Kandidat wird bei Tauchwette in Sat.1-Sendung ohnmächtig
von dummmberger | #6

Wie viele Tauchunfälle passieren wohl täglich auf dieser Welt?

Nur, weil diesmal Kameras da standen, wird da so ein Bohei drum gemacht. Natürlich mit den BILD-typischen Übertreibungen.



21.09.2012
19:20
Kandidat wird bei Tauchwette in Sat.1-Sendung ohnmächtig
von Drunsonst | #5

Da bricht sich ein Kandidat bei einer waghalsigen Wette bei "Wetten das" im ZDF live den hals und 40 Jahre nach "Wünsch dir was" in der ARD versucht sich ein anderer vor laufender Kamera zu ertränken. Alles wegen Geld und der Aussicht auf kurzen medialen Ruhm. Es ist schon erstaunlich für was und wie leicht sich die Menschen zum "Affen" machen lassen!

1 Antwort
Kandidat wird bei Tauchwette in Sat.1-Sendung ohnmächtig
von Harke4711 | #5-1

Sehr, richtig, dem ist nichts hinzu zufügen !!

21.09.2012
15:12
Kandidat ertrinkt beinahe bei Tauchwette in Sat.1-Sendung
von joergel | #4

"Der Wettkampf in deutschen TV-Shows wird offenbar immer härter"

Aber, aber, ist das nicht ein wenig übertrieben?

Schon vor 40 Jahren ist in der TV-Show "Wünsch dir was" fast eine ganze Familie ertrunken. Ungekürzt, live und in Farbe konnte man die Taucher bei den Rettungsarbeiten betrachten, bei denen die Familie aus einem untergetauchten Auto befreit werden mußte - und danach ging die Show ganz normal weiter.

Früher war es offenbar doch härter wie manche heute glauben...

1 Antwort
Kandidat wird bei Tauchwette in Sat.1-Sendung ohnmächtig
von GrauerGraf | #4-1

Stimmt, damals regte man sich über den nackten Busen unter der durchsichtigen Bluse einer jungen Kandidatin mehr auf, als über die Menschen die aus dem untergetauchten Auto nicht mehr herauskamen, weil sich die Türen nicht öffnen ließen.

21.09.2012
12:17
Kandidat ertrinkt beinahe bei Tauchwette in Sat.1-Sendung
von obermaier | #3

"Voll geil aye. Hoffentlich schneiden die dat nich raus. dat will ich sehen wie den Alten da halb kreppiert und die Alte an schrein is."

21.09.2012
12:11
Kandidat ertrinkt beinahe bei Tauchwette in Sat.1-Sendung
von dirk7603 | #2

Was für Losser. Weiss der Typ eigentlich was er da gemacht hat?

Und die blöden Frauen sind auch nicht besser.

3 Antworten
Kandidat ertrinkt beinahe bei Tauchwette in Sat.1-Sendung
von dirk7603 | #2-1

Tausche ein s gegen ein o!

Kandidat ertrinkt beinahe bei Tauchwette in Sat.1-Sendung
von ExWalsumer | #2-2

Wer ist jetzt der Lo(o/s)ser? ^_^

Kandidat wird bei Tauchwette in Sat.1-Sendung ohnmächtig
von OmenEstNomen | #2-3

**** deine Os und Ss ein und geh nach Hause.

21.09.2012
11:18
Kandidat ertrinkt beinahe bei Tauchwette in Sat.1-Sendung
von trickflyer | #1

wow.mein mann kann.wohl eher nicht.

Aus dem Ressort
Bill und Hillarys Tochter Chelsea Clinton ist schwanger
Leute
Ein der mächtigsten Familien der USA bekommt Nachwuchs. Chelsea Clinton, die Tochter von Ex-Präsident Bill Clinton und der früheren Außenministerin Hillary Clinton, erwartet ihr erstes Kind. Das verkündete 34-Jährige am Donnerstag bei einer Veranstaltung der Clinton-Stiftung in New York.
Mehr Tote bei Fährunglück - Überlebende kritisieren Kapitän
Fährunglück
Die Zahl der Toten bei dem Fährunglück in Südkorea ist weiter gestiegen. Bislang konnten Taucher keine Überlebenden aus dem Rumpf der gekenterten Fähre bergen. Das schlechte Wetter behindert die Rettungsarbeiten. Fast 300 Menschen, unter ihnen viele Schüler, werden vermisst.
Nokia warnt Kunden davor, das Lumia 2520 aufzuladen
Verbraucherwarnung
Bei Ladegeräten des Nokia-Tablets Lumia 2520 kann sich die Abdeckung lösen. Deshalb warnt Nokia Kunden davor, das Ladegerät zu verwenden, man könne sich einen Stromschlag einfangen. Betroffen seien etwa 30.000 Ladegeräte des Typs AC-300, darunter 600 Reise-Stecker.
Kanadier wegen Datendiebstahls mit "Heartbleed" festgenommen
Sicherheit
Im Zusammenhang mit der "Heartbleed"-Sicherheitslücke im Internet ist es in Kanada zu einer Festnahme gekommen. In der Provinz Ontario wurde ein Student in Gewahrsam genommen, der die Sicherheitslücke in der Software OpenSSL ausgenutzt haben soll - um an Sozialversicherungsnummern zu kommen.
Anzeigen wegen Vergewaltigung haben immer seltener Erfolg
Justiz
Eine Vergewaltigung anzuzeigen, kostet viele Frauen ohnehin schon viel Überwindung. Eine neue Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen könnte ihnen die Entscheidung jetzt noch schwerer machen. Sie zeigt, dass die Aussichten auf eine Verurteilung stark gesunken sind.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos