Kandidat von neuer ZDF-Show bricht bei Dreharbeiten zusammen

Die neue ZDF-Show "1000 - Wer ist die Nummer 1" soll im Mai starten. Bei der Aufzeichnung ist jetzt ein Kandidat zusammengebrochen.
Die neue ZDF-Show "1000 - Wer ist die Nummer 1" soll im Mai starten. Bei der Aufzeichnung ist jetzt ein Kandidat zusammengebrochen.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Zwischenfall bei den Dreharbeiten: Nach dem Zieleinlauf brach ein 61-jähriger Kandidat der neuen ZDF-Show "1.000- Wer ist die Nummer 1?" zusammen.

Berlin.. Bei der Aufzeichnung der neuen ZDF-Samstagabendshow "1.000- Wer ist die Nummer 1?" ist einer der Kandidaten zusammengebrochen. Ein Sendersprecher bestätigte in Mainz einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung (Montag). Demnach kam es bei den Dreharbeiten am Samstag zu dem Zwischenfall.

Zusammenbruch nach Zieleinlauf

Den ZDF-Angaben zufolge brach ein 61 Jahre alter Kandidat nach dem Zieleinlauf eines 1400 Meter langen Hindernis-Parcours' zusammen. "Nach Versorgung durch die Sanitäter vor Ort wurde er ins Krankenhaus gebracht und ist dort in ärztlicher Betreuung", sagte ein Sprecher. "Es geht ihm den Umständen entsprechend gut."

In der von Johannes B. Kerner präsentierten Spielshow mit dem vollständigen Namen "1000 - Wer ist die Nummer 1?" kämpfen 1000 Kandidaten in 10 Spielrunden um 100.000 Euro. Im K.o.-System müssen sich die Kandidaten Runde für Runde verschiedenen Aufgaben stellen. Dabei geht es nicht nur um Wissen, Geschicklichkeit, Cleverness oder körperliche Fitness, sondern um immer wieder neue Kombinationen von Fähigkeiten.

Die Premiere ist am 2. Mai um 20.15 Uhr im ZDF. (dpa)