Justin Timberlake und Jessica Biel haben sich getrennt

Ein Bild aus offensichtlich glücklicheren Tagen: Justin Timberlake und Jessica Biel bei einem Basketballspiel im April 2009. Jetzt hat sich das Promi-Paar getrennt. (Archiv-Foto: ap)
Ein Bild aus offensichtlich glücklicheren Tagen: Justin Timberlake und Jessica Biel bei einem Basketballspiel im April 2009. Jetzt hat sich das Promi-Paar getrennt. (Archiv-Foto: ap)
Foto: AP/Mark J. Terrill
Was wir bereits wissen
Die US-Schauspieler Jessica Biel und Justin Timberland sind kein Paar mehr. Laut einem Magazinbericht haben sich die beiden einvernehmlich getrennt. Beobachter wollen schon vor Wochen Anzeichen dafür gesehen haben.

Los Angeles.. Nach rund vierjähriger Beziehung sind die US-Stars Justin Timberlake (30) und Jessica Biel (29) kein Paar mehr. Der Sänger und die Schauspielerin hätten einvernehmlich beschlossen, getrennte Wege zu gehen, teilten ihre Sprecher laut dem US-Magazin „People“ mit. Sie blieben Freunde und empfänden weiter im höchsten Maße „Liebe und Respekt“ füreinander, hieß es.

Das Paar soll erst kürzlich beschlossen haben, die Beziehung zu beenden, wie eine nicht näher genannte Quelle dem Magazin sagte. Es gebe „keine bösen Gefühle“. Beide seien zu dem Schluss gekommen, dass es Zeit sei, alleine weiterzugehen.

Seit 2007 ein Paar

Timberlake, der ebenfalls eine Karriere als Schauspieler gestartet hat, und Biel waren 2007 ein Paar geworden. Zur Oscar-Verleihung Ende Februar war der Darsteller des nominierten Films „The Social Network“ in Begleitung seiner Mutter erschienen. Später bei einer der großen Oscar-Partys hatte Timberlake dann aber wieder eng an Biel angeschmiegt in die Kameras gestrahlt.

Der 30-Jährige war vor dieser Beziehung knapp vier Jahre lang mit der Schauspielerin Cameron Diaz liiert gewesen. Im Januar 2007 gaben die beiden ihre Trennung bekannt. „Wir haben unsere romantische Beziehung beendet, beiderseitig und als Freunde, mit fortdauernder Liebe und Respekt füreinander“, teilten sie damals mit. Gründe wurden auch damals nicht genannt. (dapd)