Justin Bieber muss sich auf offener Bühne übergeben

Justin Bieber musste sich am Wochenende während eines Konzerts übergeben. Er habe eine Magenverstimmung gehabt, hieß es.
Justin Bieber musste sich am Wochenende während eines Konzerts übergeben. Er habe eine Magenverstimmung gehabt, hieß es.
Foto: Getty
Was wir bereits wissen
Eine Magenverstimmung hat Justin Bieber am Wochenende so sehr zugesetzt, dass sich das Teenie-Idol während eines Konzertes auf der Bühne übegeben musste. Ein Amateurvideo zeigt, wie sich der 18-Jährige abwendet und erbricht. Bieber verschwand anschließend kurz, brachte das Konzert dann aber noch zu Ende.

Washington.. Der Teenie-Star Justin Bieber hat sich mitten in einem Konzert übergeben müssen. Ein auf der Internetseite der Zeitung "USA Today" veröffentlichtes Amateur-Video zeigt, wie der 18-jährige Sänger bei einem Konzert in Arizona am Samstagabend dem Publikum plötzlich den Rücken zuwendet und seinen Mageninhalt auf der Bühne entleert. Bieber verschwand der Zeitung zufolge kurz hinter den Kulissen, brachte die 105-minütige Show später aber mit Zugabe noch zu Ende.

Der Pop-Star soll den Berichten zufolge an einer Magenverstimmung gelitten haben, im Laufe des Konzerts musste er noch ein zweites Mal hinter die Bühne flüchten. "Es ist schwer, sich nicht gut zu fühlen und sich vor einem Haufen Menschen zu übergeben", rief Bieber laut "USA Today" seinen Fans zu. "Werdet Ihr mich auch lieben, wenn ich mich auf der Bühne übergebe?" Die Fans antworteten den Angaben zufolge mit lautem Gekreische - offenbar eine Form der Zustimmung. (afp)