Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Hollywood

Justin Bieber geht auf Paparazzo los

29.05.2012 | 08:13 Uhr
Justin Bieber soll einen aufdringlichen Fotografen angegriffen haben.Foto: Archiv/ap

Los Angeles.   Auch ein Teenie-Idol kann mal die Kontrolle verlieren: Die Polizei ermittelt jetzt laut einem Medienbericht in den USA gegen Pop-Star Justin Bieber. Der 18-Jährige soll einen aufdringlichen Fotografen angegriffen haben. Der habe danach laut Polizei um "medizinische Hilfe" gebeten.

Justin Bieber (18), kanadischer Teenie-Star, ist in der Abwehr eines Paparazzos angeblich zu weit gegangen. Der 18-Jährige werde beschuldigt, einen aufdringlichen Fotografen in der kalifornischen Stadt Calabasas angegriffen zu haben, nachdem dieser den 18-Jährigen und seine Freundin Selena Gomez (19) fotografiert habe, berichtete die Onlineausgabe der US-Zeitschrift "Us Weekly" unter Berufung auf einen entsprechenden Polizeibericht.

"Das Opfer klagte über Schmerzen und bat um medizinische Hilfe", heißt es in dem Bericht. Der Fotograf habe eine polizeiliche Untersuchung des Vorfalls gefordert und den Vorwurf der leichten Körperverletzung erhoben. Bieber äußerte sich bisher nicht zu der Auseinandersetzung.

Der Vorfall sei am Sonntag in einem Einkaufszentrum in Calabasa geschehen, heißt es in einem Bericht der Hollywood-Website TMZ.com. Darin heißt es unter Berufung auf Zeugen, dass der Fotograf versucht haben soll, Biebers Auto zu stoppen. (dapd/rtr)

Happy Birthday, Justin!

 



Kommentare
Aus dem Ressort
Eine überlebende Ebola-Patientin ist Spaniens Heldin
Todesvirus
Die Krankenschwester Teresa Romero infizierte sich mit dem Todesvirus, als sie freiwillig einem an Ebola erkrankten Patienten half. Sie wurde beschuldigt, selbst schuld zu sein, ihr Hund eingeschläfert. Doch sie überwand die Krankheit - und die Spanier feiern sie jetzt als Heldin.
Banker wegen Hoeneß' Steuerhinterziehung festgenommen
Kriminalität
Im Zusammenhang mit der Verurteilung des früheren Präsidenten des FC Bayern ist laut Medienberichten ein früherer Beschäftigter des des Schweizer Bankhauses Vontobel gefasst worden. Er soll Hoeneß in den 90er Jahren bei dessen Finanzgeschäften betreut.
Viele billige Kindersitze fallen im Test durch
Kindersitze
Eltern, die versuchen mit billigen Kindersitzen zu sparren, tun dies an der falschen Stelle. Das zeigte ein Stichprobentest, bei dem sechs von zehn Modellen für weniger als 70 Euro patzten. Zum teil enthalten sie zu viele Schadstoffe oder bieten in Unfallsituationen keine Sicherheit.
Rentner protestiert gegen Männerkritik in Udo-Jürgens-Song
Fan-Protest
Raser, Kriegstreiber und Kriminelle - Entertainer Udo Jürgens geht auf seinem aktuellen Album "Mitten im Leben" mit der männlichen Spezies hart ins Gericht. Einem Fan aus dem Odenwald geht die Kritik zu weit, in 16 Städten der Jürgens-Tour hat er "Männersolidaritätsdemos" angemeldet.
Tote Fliegen im OP - Hygieneskandal an Mannheimer Uni-Klinik
Keime
Knochensplitter und tote Insekten am OP-Besteck, Personal, das mangels Qualifikation von Kontrolleuren nach Hause geschickt wird: An der angesehenen Mannheimer Uni-Klinik herrschen schlimme Zustände. Der Fall schockt die gesamte deutsche Krankenhaus-Szene.
Umfrage
Um die verkürzte Schulzeit besser zu meistern, sollen G8-Schüler weniger Hausaufgaben bekommen. Richtig so?

Um die verkürzte Schulzeit besser zu meistern, sollen G8-Schüler weniger Hausaufgaben bekommen. Richtig so?