Johnny Depp wieder unter der Haube?

Los Angeles..  Haben sie Ja gesagt? US-Medienberichten zufolge hat Hollywood-Star Johnny Depp (51) seine Partnerin Amber Heard (28) in Los Angeles geheiratet. Das berichteten die in der Regel gut unterrichten Magazine „People“ und „Us Weekly“ auf ihren Internetseiten, sie berufen sich auf anonyme Quellen. Demnach fand die Hochzeit bereits am Dienstag (Ortszeit) statt. Eine Hochzeitsparty solle am kommenden Wochenende auf einer privaten Bahamas-Insel steigen. Depp und Heard sind mit Informationen über ihr Privatleben zurückhaltend. Das Management des Paares äußerte sich auf Anfrage zunächst nicht.

Die beiden Schauspieler hatten 2011 die Hauptrollen in der Romanverfilmung „The Rum Diary“. Ein Jahr später trennten sich Depp und seine langjährige Partnerin Vanessa Paradis, die beiden haben zwei gemeinsame Kinder. Im vergangenen Jahr wurde lange über eine Verlobung von Depp und Heard spekuliert. „Sie ist blitzgescheit. Eine Süd-Schönheit, süßer geht es nicht, und sie ist sehr gut für mich“, sagte Depp („Fluch der Karibik“, „Charlie und die Schokoladenfabrik“) damals über Heard.

Depp war in den Achtzigerjahren mit der Visagistin Lori Allison verheiratet. Außerdem lebte er in Beziehungen mit bekannten Schauspielerinnen und Models wie Winona Ryder oder Kate Moss. Derzeit ist Depp im Kinofilm „Mortdecai – Der Teilzeitgauner“ an der Seite von Gwyneth Paltrow und Paul Bettany zu sehen. Depp spielt einen zwielichtigen Kunstexperten, Paltrow seine Frau, Bettany einen treu ergebenen Diener.