Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Panorama

Jan Josef Liefers: Verräter konnten in der DDR auch Helden sein

13.09.2012 | 11:56 Uhr
Foto: /dapd/Matthias Rietschel

Schauspieler Jan Josef Liefers macht eine zunehmende Vielschichtigkeit im Umgang mit der DDR aus. Es sei gut, dass die starre Einteilung in Täter oder Opfer langsam weiche, sagte der gebürtige Dresdner der Programmzeitschrift "TV Today" laut Vorabbericht.

Hamburg (dapd). Schauspieler Jan Josef Liefers macht eine zunehmende Vielschichtigkeit im Umgang mit der DDR aus. Es sei gut, dass die starre Einteilung in Täter oder Opfer langsam weiche, sagte der gebürtige Dresdner der Programmzeitschrift "TV Today" laut Vorabbericht.

Er habe nicht die Erfahrung gemacht, dass die DDR-Oberen "immer die Schweine waren und ich immer der Gute". Jemand in einer einflussreichen Position habe morgens ein mieser Verräter und nachmittags ein Lebensretter und großer Held sein können: "Da wird es interessant", sagte Liefers. Der 48-Jährige ist am 3. und 4. Oktober in der ARD-Verfilmung des Bestsellers "Der Turm" zu sehen.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

 
Fotos und Videos
Silozug kippt auf A44 um
Bildgalerie
Lkw-Unfall
Unruhen in Rio de Janeiro
Bildgalerie
Brasilien
Scoopshot-Bild des Tages
Bildgalerie
Fotoaktion
Aus dem Ressort
Jan Delay bezeichnet Heino als Nazi
Heino
Der Deutschrapper Jan Delay hat den Musiker Heino in einem Interview als "Nazi" beschimpft. Ihm habe der Hype um den Volksmusiker, als dieser Rammstein-Songs neu interpretiert hat, überhaupt nicht gefallen. Damals habe er geschwiegen, um Heino nicht noch ein größeres Forum zu geben.
Bergsteiger packen nach Everest-Unglück ihre Sachen
Unfälle
Die Sherpas am Mount Everest trauern um ihre Freunde und Verwandten. Sie wollen nach dem Lawinenunglück nicht auf den Berg. Nach und nach brechen die Expeditionen ihre Vorhaben ab. Wird diese Saison noch jemand auf den Gipfel steigen?
Kinderporno-Verdacht in Odenwaldschule
Schulen
Vor vier Jahren wurde das Ausmaß eines lange zurückliegenden sexuellen Missbrauchs an der Odenwaldschule bekannt. Nun gibt es einen neuen Verdacht: Hat ein Lehrer Kinderpornos besessen? Das Internat wird von der Vergangenheit eingeholt.
Mögliches Trümmerteil von Flug MH370 in Australien angespült
Flug MH370
An der Küste von Australien ist ungewöhnliches Treibgut angespült worden. Möglicherweise stammt es von der vermissten Boeing des Fluges MH370. Doch bei der Suche nach dem Wrack hilft dieser Fund nur wenig weiter. Die Suchkräfte wollen jetzt mit einer neuen Strategie das Flugzeug finden.
Razzia bei Schiffsbetreiber nach Fährunglück in Südkorea
Fährunglück
Am Wrack der gesunkenen Fähre "Sewol" wird weiter nach den Vermissten gesucht. Hoffnung, Überlebende zu finden, gibt es eine Woche nach dem Unglück kaum noch. Die Ermittlungen richten sich jetzt auch gegen den Schiffsbetreiber.