Jan Böhmermann und Dieter Nuhr streiten auf Facebook

Jan Böhmermann möchte unbedingt Stellung zu Dieter Nuhrs Griechenland-Tweet nehmen. Doch dieser blockt ihn einfach ab und löscht sein Kommentar.
Jan Böhmermann möchte unbedingt Stellung zu Dieter Nuhrs Griechenland-Tweet nehmen. Doch dieser blockt ihn einfach ab und löscht sein Kommentar.
Foto: imago stock&people
Was wir bereits wissen
Nuhr gegen Böhmermann, das Duell der Satiriker. Böhmermann versucht immer wieder auf Nuhrs Griechenland-Witz zu antworten - vergeblich.

Essen.. Kaum hat sich die Empörung über Dieter Nuhrs Griechenland-Witz im Netz ein wenig gelegt, gießt Jan Böhmermann neues Öl ins Feuer – und lässt den Comedian auflaufen. Am Montagabend riet Nuhr auf seiner Facebook-Seite den Griechen, „ein Finanzamt aufzubauen, das den Namen verdient“, kassierte dafür bis Mittwochmittag 2933 Kommentare. Es hätten aber mindestens 2934 sein müssen. Offenbar wurde die Antwort von Satiriker-Kollege Jan Böhmermann gelöscht. "Seltsam", wie er findet.

Eigentlich könnte mit dieser Anmerkung Schluss sein, schließlich entlarvt Böhmermann den Komiker hier schon als kleinen Spielverderber. Doch der ZDF-Moderator zeigt sich hartnäckig, versucht immer wieder sein Kommentar auf Nuhrs Facebook-Seite unterzubringen - erfolgslos. Polemisch fragt Böhmermann in die Twitter-Runde, wer Dieter Nuhrs Account gehackt hat.

Böhmermann wird kreativ, schreibt sogar mit seinem privaten Profil an Nuhrs Pinnwand. Die Diskussion, die eigentlich keine ist, wird zur griechischen Komödie in drei Akten.

Dieter Nuhrs Reaktion beschränkt sich bisher auf Schweigen und Löschen. Mit Spannung wird auf die Fortsetzung gewartet.