Das aktuelle Wetter NRW 14°C

Tierschutz

Jäger wegen Wolf-Abschusses zu 3.500 Euro Geldstrafe...

17.01.2013 | 16:55 Uhr

Weil er im Westerwald einen Wolf erschossen hat, muss ein Jäger aus dem Raum Köln eine Geldstrafe von insgesamt 3500 Euro zahlen. Das entschied das Amtsgericht Montabaur am Donnerstag. Der Jäger habe gegen das Tierschutzgesetz verstoßen, weil er ein Wirbeltier ohne Grund getötet habe.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Naturschutz-Experten erwarten, dass sich auch in NRW wieder Wölfe ansiedeln. Die FDP fordert deshalb eine Änderung des Jagdrechts. Was meinen Sie?

Naturschutz-Experten erwarten, dass sich auch in NRW wieder Wölfe ansiedeln. Die FDP fordert deshalb eine Änderung des Jagdrechts. Was meinen Sie?

 
Fotos und Videos
Die bestbezahlten TV-Schauspieler 2016
Bildgalerie
„Forbes“
Das sind die besten Bilder des Tages
Bildgalerie
Fotografie
So landet Plastikmüll in der Umwelt
Bildgalerie
Umweltverschmutzung
So cool sind Hunde beim Wellenreiten
Bildgalerie
Wettbewerb
article
7492255
Jäger wegen Wolf-Abschusses zu 3.500 Euro Geldstrafe verurteilt
Jäger wegen Wolf-Abschusses zu 3.500 Euro Geldstrafe verurteilt
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/jaeger-wegen-wolf-abschusses-zu-3-500-euro-geldstrafe-verurteilt-id7492255.html
2013-01-17 16:55
Panorama