Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Panorama

Innenansichten aus der Sendeanstalt

27.03.2013 | 12:56 Uhr
Foto: /ZDF/Kilian Blees

Er war der Strahlemann auf dem "Traumschiff" und das Glück der Frauen in der "Schwarzwaldklinik", doch viel ist Sascha Hehn vom einstigen Ruhm nicht geblieben. Das Vermögen ist verbrasst und bei Immobilienspekulationen versenkt, neue Rollenangebote sind nicht in Sicht . Eine Ex-Geliebte im ZDF soll ihm nun aus der Schuldenkrise und zu einem Comeback verhelfen. Aber wer möchte ihn noch sehen?

Berlin (dapd). Er war der Strahlemann auf dem "Traumschiff" und das Glück der Frauen in der "Schwarzwaldklinik", doch viel ist Sascha Hehn vom einstigen Ruhm nicht geblieben. Das Vermögen ist verbrasst und bei Immobilienspekulationen versenkt, neue Rollenangebote sind nicht in Sicht . Eine Ex-Geliebte im ZDF soll ihm nun aus der Schuldenkrise und zu einem Comeback verhelfen. Aber wer möchte ihn noch sehen? Und die vielleicht noch weitaus schwerer zu beantwortende Frage: Wer will und kann mit Hehn überhaupt zusammenarbeiten?

Genau das ist das Problem der ZDF-Redakteurin Billie, die für Sascha Hehn ein passendes Fernsehformat finden soll und die in der neuen Sitcom "Lerchenberg" Folge für Folge an dieser hoffnungslosen Aufgabe scheitert. ZDFneo strahlt die vierteilige Serie am Donnerstag, den 28. März ab 22.45 Uhr komplett aus, das ZDF zeigt sie am 5. und 12. April, 23.00 Uhr jeweils als Doppelfolge.

Sascha Hehn spielt Sascha Hehn

Man weiß gar nicht so genau, worüber man sich bei "Lerchenberg" mehr wundern soll: über Sascha Hehn, der sich selbst beziehungsweise eine konsequent konträre Neuerfindung seines Images als Schwiegermütter-Schwarms spielt, oder über das ZDF, das sich hier mit leiser Ironie ordentlich selbst auf die Schippe nimmt.

Da werden Wayne Carpendale und Sascha Hehn als neues Darstellerduo für "Ein Fall für zwei" getestet, kleine Seitenhiebe auf den von Bestechungsskandalen geplagten KiKA ausgeteilt und vermeintliche Interna, wie etwa die Giftliste der Sendeanstalt, ausgeplaudert. "Wer einmal drauf ist, kommt so schnell nicht wieder runter", klärt eine Redakteurin auf und so darf sich neben Thomas Gottschalk, Christoph Maria Herbst auch Heinz Erhardt keine Hoffnungen mehr machen, vom ZDF engagiert oder auf eine Party eingeladen zu werden.

Höhepunkt zum 50. Geburtstag des ZDF

Es sind aber beileibe nicht allein die vielen selbstreferentiellen Spitzen und sarkastischen Innenansichten aus dem Betrieb, die "Lerchenberg" zu einem Sendehöhepunkt zum 50. Geburtstag des ZDF macht. In der Serie scheitert die herzensgute, wenn auch etwas naive Innovationsredakteurin Billie (Eva Löbau) mit ihren klugen Ideen an ihrer Vorgesetzten (Katrin Giegerich) und deren Schützling Hehn. Der ist sich für nichts zu schade, weder Doku-Personality-Soap noch Kochshow - solange es nur gute Quote verspricht.

Genüsslich zieht der junge Drehbuchautor und Regisseur Felix Binder über verstaubte Sendeformate und die verkrusteten Strukturen der ZDF-Sendezentrale auf dem Mainzer Lerchenberg her. Dabei ist diese leichtfüßige Sitcom mit ihren pointierten Dialogen und nie zu plump geratenen Gags der beste Beweis dafür, zu welch originellen Neuschöpfungen das deutsche Fernsehen fähig ist - wenn man denn mal etwas wagt.

Entwickelt wurde das Projekt vom TV-Labor Quantum der ZDF-Nachwuchsredaktion "Das kleine Fernsehspiel" und gedreht gewissermaßen am Orginalschauplatz, der Senderzentrale auf dem Lerchenberg in Mainz.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Strafverfahren um WM-Vergabe 2018 und 2022 eröffnet
FIFA
Der FIFA droht ein Skandal. Sechs Fußball-Funktionäre wurden festgenommen. Zudem wurde ein Strafverfahren um die WM-Vergaben 2018 und 2022 eröffnet.
Zahl der Toten bei Hitzewelle in Indien steigt auf 1150
Hitzewelle
Bei bis zu 48 Grad Celsius sterben in Indien derzeit täglich Hunderte Menschen an der Hitze. Und Abkühlung kommt wohl erst in einigen Wochen.
Helene Fischer in Düsseldorf - Superlative, porentief rein
Konzert
Opulent, makellos, Helene Fischer: Mit einem Konzert in Düsseldorf hat die Sängerin ihre "Farbenspiel"-Sommertour eröffnet. Und 8500 Fans feierten.
Explosionsgefahr auf Frachter - Düngemittelwolke steigt auf
Havarie
Die Situation auf der Nordsee bleibt angespannt: Immer noch steigt Dampf von der mit Düngemittel beladenen "Purple Beach" auf.
Schlepper verkaufen nepalesische Mädchen an Bordelle
Nepal
Nach dem Erdbeben in Nepal geben Schlepper sich als Mitarbeiter von Hilfsorganisationen aus und verkaufen junge Frauen in indische Bordelle.
7773508
Innenansichten aus der Sendeanstalt
Innenansichten aus der Sendeanstalt
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/innenansichten-aus-der-sendeanstalt-id7773508.html
2013-03-27 12:56
Medien,Fernsehen,ZDF,Lerchenberg,Hehn,
Panorama