Das aktuelle Wetter NRW 0°C
Verbraucherschutz

Iglo ruft Fertiggericht wegen Glasfund zurück

11.12.2009 | 22:49 Uhr
Funktionen

Hamburg. Der Lebensmittelhersteller Iglo warnt vor dem Verzehr eines Fertiggerichts. In Packungen des Produkts "China-Pfanne" seien Glasstücke gefunden worden, teilte das Unternehmern am Freitag mit. Die Glasstücke seien etwa so groß wie eine 2-Euro-Münze.

Nach dem Fund von Glasstücken in mehreren Packungen ruft der Lebensmittelhersteller iglo das Produkt «Gemüse-Ideen Chinesische Pfanne» zurück. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, wurden in drei Packungen mit der Kennzeichnung L9191AM005 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 10/2010 Glasstücke in der Größe eines Zwei-Euro-Stücks gefunden. Diese seien jedoch weder spitz noch scharfkantig gewesen. Die Verletzungsgefahr sei deshalb «relativ gering», erklärte der Konzern.

Kaufpreis wird erstattet

Iglo forderte die Kunden auf, die China-Pfannen der Charge zu vernichten. Das Unternehmen schaltete zudem eine telefonische Hotline frei, die kostenlos unter der Nummer 0800-1013913 zu erreichen ist. Bei Einsendung des Verpackungsteils mit der Kennzeichnung L9191AM005 erstattet der Konzern den Kaufpreis und das Porto. (afp)

DerWesten

Kommentare
Aus dem Ressort
Schüler aus Hartz-IV-Familie bekommt keine Ski-Ausrüstung
Hartz IV
Die Klassenfahrt nach Südtirol hat das Jobcenter einem Schüler bezahlt, nicht jedoch die Ski-Ausrüstung. Zu Recht, sagt das Sozialgericht.
Rund 90 Klinikmitarbeiter lasen unerlaubt Tugces Krankenakte
Tugce A.
Normalerweise dürfen nur Ärzte und das Pflegepersonal, die direkt mit der Patientin zu tun haben einen Blick in die Krankenakte werfen. Im Fall der...
Vater gesteht Mord an Tochter - Eltern lehnten Freund ab
Panorama
Ein 51-Jähriger hat gestanden, seine Tochter umgebracht zu haben, weil sie mit dem falschen Mann eine Beziehung hatte. Die Mutter half offenbar.
Katy Perry verspricht imposante Halbzeit-Show bei Super Bowl
Football
Der Countdown zum Super Bowl läuft, und Katy Perry heizt schon mal vor. Die Sängerin verspricht eine spektakuläre Show mit einem Überraschungsgast.
Dirigent Israel Yinon stirbt bei Konzert in der Schweiz
Todesfall
Während eines Konzerts in Luzern ist Dirigent Israel Yinon auf der Bühne kollabiert. Ärzte versuchten vergeblich, den 59-Jährigen zu retten, er starb.
article
2252436
Iglo ruft Fertiggericht wegen Glasfund zurück
Iglo ruft Fertiggericht wegen Glasfund zurück
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/iglo-ruft-fertiggericht-wegen-glasfund-zurueck-id2252436.html
2009-12-11 22:49
Panorama