Hunziker knallt beim RTL-"Supertalent" auf die Bühne

Michelle Hunziker verletzte sich beim Dreh zum "Supertalent" auf RTL.
Michelle Hunziker verletzte sich beim Dreh zum "Supertalent" auf RTL.
Foto: dapd
Was wir bereits wissen
Michelle Hunziker hat beim Dreh für die neue "Supertalent"-Staffel einen Unfall gehabt. Die Moderatorin musste ins Krankenhaus gebracht und dort behandelt werden. Schuld an dem Unfalls war eines der Möchtegern-Supertalente, für das Hunziker das Versuchskaninchen gespielt hatte.

Berlin.. Schmerzhafter Abgang für Michelle Hunziker: Bei der letzten Aufzeichnungsrunde für die Shows zum RTL-"Supertalent" zog sich die 35-jährige Moderatorin bei einem Sturz eine leichte Gehirnerschütterung und Prellungen zu. Einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung bestätigte eine RTL-Sprecherin am Montag in Köln. Hunziker gehe es aber wieder besser und sie sei nach einer Untersuchung im Krankenhaus bereits wieder auf dem Rückweg nach Italien.

Hunziker, die in der neuen Staffel zusammen mit Dieter Bohlen und Thomas Gottschalk in der Jury des Casting-Formats sitzt, hatte sich für eine Nummer des Kraft-Künstlers Rene Richter zur Verfügung gestellt. Der Koloss wollte Hunziker mit den Zähnen mit einer Schaukel schaukeln. Doch Richter, der mit seinen Zähnen auch schon Autos und sogar einen Lastwagen zog, konnte ausgerechnet die zart gebaute Hunziker auf einmal nicht mehr halten und ließ sie auf der Bühne fallen.

RTL will Unfall von Hunziker bei Supertalent zeigen

"Der Kandidat macht die Nummer seit fünfzehn Jahren, ihm ist so etwas noch nie passiert", sagte die RTL-Sprecherin. Richter tue der Unfall "sehr leid". Hunziker sagte der "Bild", "es hat weh getan, aber es ist alles gut".

RTL will den Unfall zeigen. Wann genau ausgestrahlt wird, stehe aber noch nicht fest, sagte die Sendersprecherin. Nach der letzten Aufzeichnung beginne nun das Schneiden der Folgen. Sendestart für die neue Staffel ist im September. Weil nach der Nummer mit Hunzikers Unfall noch neun weitere Kandidaten kamen, übernahmen Gottschalk und Bohlen bei diesen alleine die Jury-Aufgaben. (afp)